Pfeil rechts

M
Ich habe folgendes Problem:

In nächster Zeit habe ich einen Gerichtstermin. Ich bin persönlich geladen. Wenn ich niciht erscheine werde ich von der Polizei abgeführt steht in der Ladung.

Nun kann ich aber wegen meiner Angst und Panik nicht aus dem Haus. Das habe ich auch dem Gericht mitgeteilt und die verlangen ein Attest vom Arzt.

Nun habe ich meinen Arzt angeschrieben. Die Antwort war Kommen Sie in die Sprechstunde.

Ich frage mich was das soll, wenn ich doch nicht mehr raus kann.

Was kann ich tun? Wer weiß Rat? Bin am Verzweifeln.

21.07.2011 20:26 • 23.07.2011 #1


4 Antworten ↓


Christina
Hi Monika,

es kann dich niemand verhandlungsunfähig oder vernehmungsunfähig schreiben. Aber: Der Arzt (oder ein anderer Arzt, der Hausbesuche macht) kann dich krankschreiben - wegen 'ner Magen-Darm-Grippe (wenn du den Weg des geringsten Widerstandes wählst) oder auch wegen der Agoraphobie. Das kann man für jeden einzelnen Gerichtstermin wiederholen, zu dem du geladen wirst. Je nachdem, wie (un)wichtig dein Erscheinen für die Verhandlung ist, wird's dem Richter irgendwann zu blöd und er verzichtet darauf, dich nochmal zu laden. Auf jeden Fall zieht es sich sehr hin, wenn deinetwegen Termine vertagt werden müssen. Irgendwann wird der Richter dann ein Gutachten verlangen...

Ich würde beim Gericht anrufen und die Lage schildern - evtl. gleich dem Richter. Das sollen auch Menschen sein... Vielleicht kann er auf dein Erscheinen ja verzichten. Ansonsten hast du immer noch die Möglichkeit, akut krank zu werden.

Liebe Grüße
Christina

21.07.2011 21:39 • #2


A


Ladung bei Gericht aber Angst das Haus zu verlassen

x 3


H
Hallo Du Arme, ja das ist natürlich ganz blöd. Am Besten Du rufst nochmal bei deinem Arzt an und läßt Dich mit ihm selbst verbinden. Mit ihm selbst zu sprechen ist Dein gutes Recht. Versuch Dich am Telefon durchzusetzen, droh zur Not, dass Du die Krankenkasse einschaltest. Ich habe kürzlich selber so was ähnliches erlebt. Erst durch das Drohen die Krankenkasse einzuschalten, hat der gnädige Herr (mein Neurologe) sich bequemt mit mir persönlich am Telefon zu sprechen. Zwei Tage später war das Attest da.
Dann gings plötzlich ohne mein persönliches Erscheinen in seiner Praxis.
Also hab Mut und probiers noch mal.
LG Honigdachs

21.07.2011 21:45 • #3


Nineing
hmm also ich brauchte auch so ein attest für nen wichtigen termin... und ich bin zu meinem arzt hin...also hate nen termin.. ich verlass auch mein haus nicht und mir gings ganz schlecht..aber als ich das attest hatte wusste ich wofür...

21.07.2011 23:05 • #4


M
Das schlimme an der ganzen Krankengeschicht ist, dass man einem die Krankheit nicht ansieht und es durchaus vorkommen kann, dass man als Simulant dargestellt wird.

Danke für Eure Zeilen und Hiinweise

23.07.2011 15:37 • #5






Dr. Hans Morschitzky