Pfeil rechts
242

A
Achso...aber das sind keine Werte die einen beängstigend müssten..... vielleicht verkrampfst du dich auch zu sehr....?

29.04.2021 15:03 • x 1 #261


Flousen
Zitat von Annalehna:
Achso...aber das sind keine Werte die einen beängstigend müssten..... vielleicht verkrampfst du dich auch zu sehr....?
Das Problem ist eben die Psyche, die ja sowieso alles steuert. Manchmal sind wir Überempfindlich und manchmal nicht. Es gibt Tage da interessiert mich nix im Körper und mir geht es blendend und dann kommen Tage wo ich bei jedem Pieksen am Rad drehe .. und wahrscheinlich bin ich dann extrem angespannt und der Blutdruck Haut durch.. laut Arzt soll ich die Dinger nehmen aber laut meines Gerätes ist alles im Rahmen..

29.04.2021 15:10 • x 1 #262


A


Krankenhaus und Herz

x 3


A
Ja Flo genauso ist es...es wird von der Psyche und Verspannung sein...solange du das Medikament verträgst. wûrde ich es weiter nehmen....es stabelisiert zumindest

29.04.2021 15:13 • #263


Flousen
Zitat von Annalehna:
Ja Flo genauso ist es...es wird von der Psyche und Verspannung sein...solange du das Medikament verträgst. wûrde ich es weiter nehmen....es ...
Ne ich warte erstmal ab und nehme es wenn wirklich was ist.
Bisher sehe ich da kein Handlungsbedarf

29.04.2021 15:17 • x 1 #264


A
Es ist eine Bedarfsmedikation...ja dann wûrde ich es auch so machen

29.04.2021 15:21 • #265


Flousen
Zitat von Annalehna:
Es ist eine Bedarfsmedikation...ja dann wûrde ich es auch so machen
Naja eigentlich soll ich sie erstmal nehmen aber ich sehe da aktuell kein Sinn drin.. ich hab nächste Woche sowieso ein Termin bei der Medizinischen Hochschule zwecks Event Recorder.. Da die ja unbedingt eine EPU machen wollen muss da nochmal geschaut werden. Gleichzeitig eben auch der Blutdruck.

29.04.2021 15:22 • x 1 #266


R
Habt ihr auch irgendwie so eine extrem niedrige Stresstoleranz? Sobald auch nur ein kleiner Stressfaktor kommt macht mein Körper voll Alarm. Herzaussetzer, Angstzustände, Brustschmerzen usw... Sobald mal irgendein leichter Stressfaktor da ist wirft mich das gefühlt völlig aus der Bahn. Das nervt einfach.

29.04.2021 17:35 • #267


Flousen
Zitat von Ricarod_Ilmos:
Habt ihr auch irgendwie so eine extrem niedrige Stresstoleranz? Sobald auch nur ein kleiner Stressfaktor kommt macht mein Körper voll Alarm. ...
Also ich hab das nicht.

29.04.2021 18:04 • x 2 #268


R
Ich glaube das kommt auch von dem ganzen Stress ist schlecht für die Gesundheit und schadet dem Herzen!... Seitdem meine ich, dass ich mich nicht mehr Stressen darf und mich sofort umbringt. Das hat sich festgesetzt. Jetzt stressen mich schon die kleinsten Dinge, weil sie mich stressen... quasi. Und da ich ja denke, dass Stress nicht gut für mich ist, muss ich mich immer irgendwelchen Situationen entziehen, was ich eigentlich nicht möchte. Zum Beispiel wenn ich eine Konfrontation wegen irgendwas habe mit irgendwem dann kriege ich Todesangst, übertrieben gesagt. Und dann kommen eben diese ganzen Symptome die dann alles noch schlimmer machen.

29.04.2021 18:20 • #269


Flousen
Zitat von Ricarod_Ilmos:
Ich glaube das kommt auch von dem ganzen Stress ist schlecht für die Gesundheit und schadet dem Herzen!... Seitdem meine ich, dass ich ...
Damit musst du den Umgang lernen. Wie schaut es mit der Therapie aus?
Und Sport?

29.04.2021 18:22 • x 2 #270


R
Oder immer irgendwelche Sprüche von wegen Depressive bekommen öfter Herzkrankheiten.. Ich hab übrigens mal gelesen, dass wenn man sich darüber Gedanken macht, dass dann erst recht das Herz stehen bleiben kann.. Ja, danke auch, das beruhigt mich jetzt wirklich. Ich verstehe sowas einfach nicht, warum sagt man sowas? Einem muss doch klar sein, dass man der Person mit solchen Sprüchen nicht hilft? Vielleicht... ich meine wahrscheinlich steigere ich mich da wieder rein, aber das regt mich tierisch auf, ah ne, ich darf mich ja nicht aufregen. So nach dem Motto.

29.04.2021 18:27 • #271


R
Zitat von Flousen:
Damit musst du den Umgang lernen. Wie schaut es mit der Therapie aus? Und Sport?


Ich kriege jetzt wahrscheinlich nächste Woche einen Platz für einen stationären Aufenthalt in einer Klinik. Ich bin heute einfach mal etwas schneller um den Block gegangen, aber das war's auch schon. Immerhin etwas. Vor ein paar Tagen auch für circa. 10 Minuten mal Sport gemacht. Mich so richtig auslasten traue ich mich aber noch nicht. Vielleicht dann eben in der Klinik.

29.04.2021 18:33 • #272


Flousen
Zitat von Ricarod_Ilmos:
Ich kriege jetzt wahrscheinlich nächste Woche einen Platz für einen stationären Aufenthalt in einer Klinik. Ich bin heute einfach mal etwas ...
Laste dich aus du wirst merken es wird dir gut tun. Es befreit den Kopf und du lernst dein Körper besser kennen..

Ich geh jetzt auch laufen 5 km ..

29.04.2021 18:35 • x 3 #273


Calima
Zitat von Ricarod_Ilmos:
dass wenn man sich darüber Gedanken macht, dass dann erst recht das Herz stehen bleiben kann

Quatsch. Das Herz bleibt nicht stehen, nur weil man das befürchtet. Wäre das so, würden hier fast ausnahmslos Zombies schreiben .

Was das Herz schädigt, sind bestimmte Medikamente, Suchtmittel - auch Alk. und vor allem Nikotin - Übergewicht und Bewegungsmangel. Dagegen kann man etwas tun und sollte das auch. Meiden, sich schonen, ausweichen...sind ganz schlechte Ideen und machen alles nur schlimmer.

Dass das Herzchen mal schneller schlägt, wenn du dich aufregst, ist eine gesunde und normale Reaktion: Stress setzt den Körper in den Angriff- oder Fluchtmodus und beschleunigt die Herztätigkeit, damit die Muskeln genügend Sauerstoff kriegen. Das funktioniert ziemlich prima seit ein paar Millionen Jahren . Das Herz kann es ganz prima ab, Vollgas zu geben und sich dann wieder zu beruhigen. Dafür ist es gemacht.

Sport bewirkt ja Ähnliches: Man strengt sich an und jagt den Puls hoch, damit das Herz was zu tun kriegt. Und nach der Anstrengung fährt es seine Aktivität wieder runter. Davon stirbt man nicht, dadurch (über-) lebt man.

Also trau dich aus deiner Schockstarre und fang an, rauszugehen und dich regelmäßig zu bewegen. Nur Nichtstun ist Gift.

29.04.2021 18:35 • x 4 #274


R
Zitat von Calima:
Quatsch. Das Herz bleibt nicht stehen, nur weil man das befürchtet. Wäre das so, würden hier fast ausnahmslos Zombies schreiben . Was das Herz schädigt, sind bestimmte Medikamente, Suchtmittel - auch Alk. und vor allem Nikotin - Übergewicht und Bewegungsmangel. Dagegen kann man etwas tun und sollte das auch. ...


Trigger

Ich hab auch mal Artikel gelesen, dass man sich zu Tode erschrecken kann und irgendein Syndrom entwickelt, bei dem sich Herzmuskel verdickt und irgendwelche Herzinfarkte auslösen kann, die keine richtigen Herzinfarkte sind und so nen Kram wenn man zu viel Stress erfährt.



In meinem Weltbild ist der menschliche Körper extrem zerbrechlich und ich bin überhaupt nicht mehr eins mit meinem Körper. Es fühlt sich eher an so an, als wäre ich in meinem Körper gefangen und er würde mich jeden Moment einfach umbringen, weil er da Bock drauf hat oder irgendwas nicht richtig funktioniert. So als ob ich nicht mein Körper wäre.

29.04.2021 18:50 • #275


Calima
Zitat von Ricarod_Ilmos:
Ich hab auch mal Artikel gelesen, dass man sich zu Tode erschrecken kann

Kann alles passieren. Dir kann morgen ein Ziegelstein auf den Kopf fallen. Tut es aber höchst selten. Und die Wahrscheinlichkeit, dass es dich betrifft, existiert nur in deiner Angstphantasie.

29.04.2021 18:54 • x 2 #276


R
Zitat von Calima:
Kann alles passieren. Dir kann morgen ein Ziegelstein auf den Kopf fallen. Tut es aber höchst selten. Und die Wahrscheinlichkeit, dass es dich betrifft, existiert nur in deiner Angstphantasie.


Das stimmt, aber irgendwie tue ich mich so unglaublich schwer damit zu akzeptieren, dass man keine Kontrolle hat. Mir sagt zwar keiner, dass mir solche Dinge passieren, aber es sagt halt auch keiner, dass es mir nicht passiert. Ich glaube ich werde niemals in der Lage sein das so richtig zu akzeptieren, fühlt sich zumindest nicht so an. An angstfreien Tagen fühl ich mich zwar wohl, aber so richtig erlauben glücklich zu sein kann ich mir nicht, auch wenn es eigentlich keinen Unterschied macht. Die Angst rettet einen ja schließlich nicht vor solchen Sachen.

29.04.2021 19:10 • #277

Sponsor-Mitgliedschaft

Calima
Zitat von Ricarod_Ilmos:
aber es sagt halt auch keiner, dass es mir nicht passiert.


Okay: Ich sag' dir, dass dir nichts passiert. Ändert das irgendwas? Ich vermute nicht . Und warum nicht? Weil du mir zu diesem Zweck vertrauen müsstest, obwohl du nicht die Kontrolle hast. Da du aber noch nicht mal deinem Arzt vertraust, der weiß, was er sagt und tut, wird dir das bei mir natürlich erst recht nicht gelingen.

Ich behaupte mal, du würdest niemandem wirklich glauben. Weil es KÖNNTE ja vielleicht doch...
Zitat von Ricarod_Ilmos:
Die Angst rettet einen ja schließlich nicht vor solchen Sachen.

Ganz genauso ist das. Du wirst eines Tages sterben. An was auch immer. Das wirst du weder großartig beeinflussen noch dauerhaft verhindern können. Was du aber entscheiden kannst ist, ob du jeden Tag bis dahin an Angst sterben willst. Stell dir vor, du wirst 90, aber hast bis dahin keinen einzigen schönen Moment genossen, weil du dich vor etwas gefürchtet hast, was niemals eingetreten ist. Ist doch ganz schön gaga .

29.04.2021 19:17 • x 2 #278


Flousen
Glaube das Problem ist für viele auch das Forum hier. Sie verstecken sich hier, wiederholen sich Tag Täglich, und hoffen auf Besserung. Doch wir geben unsere Erfahrungen bekannt, aber umgesetzt werden sie dann doch nicht ..

29.04.2021 19:27 • x 4 #279


R
Zitat von Calima:
Okay: Ich sag' dir, dass dir nichts passiert. Ändert das irgendwas? Ich vermute nicht . Und warum nicht? Weil du mir zu diesem Zweck vertrauen müsstest, obwohl du nicht die Kontrolle hast. Da du aber noch nicht mal deinem Arzt vertraust, der weiß, was er sagt und tut, wird dir das bei mir natürlich erst recht ...


Einfach aus dem Grund, weil kein Arzt und kein anderer mir versichern kann, dass mir nicht doch irgendwas passiert und wenn es das unwahrscheinlichste der Welt ist. Man kann wahrscheinlich gar nichts zu 100% ausschließen, oder so gut wie gar nichts. Wenn du der heiligste Geist wärst und das auch beweisen könntest, würde ich dir wahrscheinlich vertrauen. Aber du hast ja gerade selbst schon gesagt, dass mir morgen ein Ziegelstein auf den Kopf fallen könnte Aber ja, im Grunde ist das alles ziemlich irrational und all die Sachen vor denen man so eine Angst hat sind verdammt unwahrscheinlich, dennoch nicht unmöglich. Trotzdem wird das alles wahrscheinlich nicht eintreten, auch wenn ich gerade Angst habe das zu schreiben Die Möglichkeit besteht ja aber dennoch immer. Und dann hab ich ständig diese Stimme im Kopf, die mir sagt Was wenn du die eine unglückliche Person bist, der sowas passiert? Könnte dir ja jetzt passieren, jetzt in diesem Moment, und dann ist alles was du je kanntest Geschichte

Bei solchen Ängsten wie bei einem Flugzeugabsturz beispielsweise, da hab ich ja in gewissem Maße diese Sicherheit, weil wenn ich nicht im Flugzeug sitze, kann ich auch nicht bei einem Flugzeugabsturz umkommen. Auch wenn mir eins auf den Kopf fallen könnte Was jetzt nicht bedeuten soll, dass ich deshalb nicht in den Flieger steige. Aber mein Herz zum Beispiel schleppe ich ja ständig mit mir rum, da ist das Risiko dann quasi immer präsent und ich kann mich überhaupt nicht in Sicherheit flüchten.

Aber du hast ja zu 100% recht, das sind ja alles nur Gedanken, bis sie im unwahrscheinlichen Fall eben zur Realität werden. Alles wirres Gelaber von mir.

Das Leben erfüllt mich glaube ich auch nicht so, weil ich einfach einsam bin und niemanden habe der mich wirklich versteht. Ich fühl mich einfach ausgesetzt in diesem Universum, ganz alleine, obwohl ich das so gesehen eigentlich nicht bin, sind ja genug Leute da. Aber das ist wieder ein anderes Thema...

29.04.2021 19:47 • x 1 #280


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann