Pfeil rechts

Hallo!
Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll... Vor 3 4 Jahren begannen bei mir die PA ich machte dann eine Art Verhaltenstherapie danach ging es mir eine Zeit lang besser... Danach kam eine Trennung, wieder bei meinen Eltern eingezogen usw. usw. Bin dann irgendwann, mal wieder, zum Arzt und diese sagte mir ich hätte einen Burnout und ich sollte eine Therapie machen, da ich aber erst vor ca. 1 Jahr eine gemacht hatte und die KK nur alle 2 Jahre eine zahlt bekam ich von der HA Citalopram.. das war im Jan. 2009 glaube ich... Dies nahm ich dann bis Sept. Okt. 2009 und habe es dann abgesetzt. Leider fangen nun seit November meine Probleme wieder an, ich hatte wieder leichte PA, ich fühle mich allein, fühle mich als nichts besonderes. Mittlerweile ist es woieder so schlimm das ich seit Weihnachten am WE nur noch daheim rumsitze ich bin andauernd müde faul kaputt.. Ich habe wieder viele Probleme mit dem Rücken Verspannungen etc. und seizt ca. 1 Woche fühlt sich nun meine linke Körperhälfte immer so komisch an.. ich kann es gar nich richtig beschreiben... ab und zu fühlt sie sich schwach an als würde sie nicht zu mir gehören, wenn ich tief Luft hole spüre ich die Luft nur in der rechten Lunge, ich habe wie einen Kloß im Hals, Schluckbeschwerden, Druck auf dem linken Ohr... kann sowas den alles von Verspannungen kommen, bild ich mir das nur ein?

Auch wenn ich trinke merke ich nur wie auf der rechten Seite im Hals das Wasser runterläuft, links fühlt es sich wie taub an... ich weiss einfach nich mehr weiter

13.02.2010 14:50 • 13.02.2010 #1


17 Antworten ↓


sorry weiss nich ob ih hier im richtigen Forum bin aber ich wusste nicht wo ichs reinschreiben soll....

13.02.2010 14:58 • #2



Keine PA direkt, aber fühle mich sehr komisch

x 3


Schlafkappe
Hallo cougar,

hast du damals die Tabletten von dir aus abgesetzt oder in Absprache mit dem Arzt?
Deine Beschwerden können sehr gut von den Verspannungen kommen aber du solltest das auf jeden Fall von einem Arzt abchecken lassen. Wenn es "nur" Verspannungen sind, kannst du es mal mit Entspannungsübungen, Mass. oder Fango versuchen. Das wär auf jeden Fall das kleinere Übel.

13.02.2010 16:49 • #3


Hallo Schlafkappe...

ich habe die Tabl. damals auf eigene Faust abgesetzt... die Ärztin war eh irgendwie komisch.. ich bin von volle Menge auf 0 gegangen und dementsprechend gings mir dann eben auch.. sie meinte nur die Symptome die ich habe hätte sie ja noch niiiiiiiiiie gehört.. hatte solche Zapps und naja ging mir eben nich sooo gut dann habich auf ne halbe reduziert und dann alle 2 Tage nur noch und irgendwann einfach gar keine mehr.. was ich eben auch denke ist das ich vielleicht den Winter über das Zeugs einfach noch hätte nehmen sollen... besonders die Zeit jetzt mitz andauernd Schnee und Kälte uznd keine Sonne zieht mich noch mehr runter...

ICh war ja Ende Dezember erst beim Orthopäden.. ja sind Verspannungen.. Schmerztabletten und Muskelentspanner ghat er mir verschrieben das wars... nun hab ich einen Rat bekommen zum Ostheopaten zu gehen.. nur mein Orthopäde will mir anscheinend, warum auch immer kein Rezept für manuelle Therapie geben das ich hierfür brauche... nach dem Motto sie sind ja noch jung.. sowas brauchen sie nicht...

Problem ist nur wenn ich zu meinem Hausarzt gehe der sieht in allem was ich ihm erzähle galub ich gleich nur, ach die hat ja eh nich mehr alle Zacken in der Krone sie hat nix...

13.02.2010 22:20 • #4


Schlafkappe
Cougar, dass du deine Tabletten nicht so einfach absetzen durftest, weißt ja wahrscheinlich selber und das kannst du hier auch bei vielen nachlesen. Ich nehm sie auch und will eigentlich auch nicht mehr, aber ich hab gerade auch einen Durchhänger und schieb es schon mit aufs Wetter.
Ich würde dir dringend raten, deine Ärzte zu wechseln. Ist ja nicht so toll nicht ernst genommen zu werden. Manuelle Therapie zu verschreiben, ist für einen Arzt ja auch nicht so toll, geht vom Budget ab. Aber das darf kein Grund sein, und auch nicht dein Alter.
Also erkundige dich mal nach vernünftigen Ärzten, denen noch der Mensch wichtig ist und nicht sein Verdienst.

13.02.2010 22:35 • #5


naja ich habs ihr ja gesagt das ich sie absetzen möchte und sie hat auch gemeint cih solls eben langsam reduzieren und irgendwann ganz weglassen...

Joa aber ich kann jemand auch net einfach mal 5 Min anschaun und sagen nehmen se mal die Tabletten und die und die und dann is wieder gut... Problem is eben einen guten Orthopäden zu finden.. ich war schon bei so vielen ich kannse schon gar nich mehr aufzählen... alle wolltense nur Geld und gebracht hats nix...

Naja ist es ja gott sei Dank bei mir nicht mehr so das ich Todesängste bekomme so wie früher wenns mal irgendwo bei mir gezwickt hat, aber das im Mom mit dem komischen Gefühl im Hals etc.macht mir doch wieder irgendwie Angst nur kann ich mir nicht vorstellen von was das kommen kann / soll... naja am Dienstag hab ich nen Termin beim HNO und am Mittwich beim Orthopäden, diesesmal lass ich nich aber nich wieder mit Tabletten abspeissen... hoffe ich ziehe das durch...

ICh weiss einfach nicht was nicht mit mir stimmt, PA sind es nicht, die hatte ich eine zeitlnag diese fühlen sich anders an... die Ärztin die mir das Citalopram verschrieben hatte meinte ich hätte einen Burnout.. hm ich weiss aber nicht wieso ich so in den Seilen hänge, eigentlich habe ich es gut.. ich habe einen festen Job, nette Kollegen, naja mit den Freunden ist es so ne Sache wenn ich mich nicht melde bei den meisten dann kommt nix... das einzige was mich im MOm sehr belastet ist das ich keine richtige Aufgabe im Leben habe.. klar ich gehe arbeiuten, mache Sport und das wars dann aber... mir fehlt einfach ein Sinn im Leben, ich fühle mich einfach allein.. ich kenne auch fast nur Pärchen um mich rum.. ich hätte uach gern wieder jemanden an meiner Seite... ich weiss auch nicht ob das nu ein Grund ist eine Therapie zu machen.. anderen Menschen geht es doch viel schlechter denk, ich immer aber ich komme aus meinem Loch einfach nicht raus...

ohje ohje ich glaub ich habe viele Baustellen.. sorry das alles so verwirrzt ist und ich glaube auch das es garnicht hier ins Forum gehört..

13.02.2010 22:47 • #6


Schlafkappe
Magst mir mal verraten wie alt du bist. Vielleicht hab ich es ja nur überlesen. Wenn wir alle den Grund kennen würden, warum wir in ein Loch fallen, wäre es vielleicht viel einfacher, da wieder rauszukrabbeln. Auf jeden Fall ist es ein Zeichen, dass man was ändern muß. Also laß mal das bei den Ärzten abklären und dann nimm es in die Hand in deinem Leben etwas zu ändern.
Da kann dir kein Arzt helfen. Auch solltest du dich noch mal wegen einer Therapie erkundigen. Ich kenn mich da zwar nicht so aus, kenne aber Leute die innerhalb von 1 Jahr schon die 2. Therapie bekommen haben.

13.02.2010 23:01 • #7


Hallo Schlafkappe.. schön das jetzt grad jemand online ist

Ich werde in 2 Wochen 26...

Ich hab mir nun auf eigene Faust einen Termin beim Neurologen/Psychiater gemacht.. mal schauen wie das wird...

13.02.2010 23:04 • #8


Schlafkappe
Klasse!
Dann hoffe ich, dass du gleich Vertrauen aufbauen kannst und wünsch dir viel Glück dabei. Wann hast einen Termin bekommen?
Ach ja, mit 26 hat man ja alles noch vor sich und es lohnt sich auf jeden Fall etwas zu ändern. Berichte weiter, wie es dir geht. Bin schon ein bißchen neugierig.

13.02.2010 23:08 • #9


Ich hoffe auch das es etwas bringt.. ab und zu denke ich ich erwarte aiuch einfach zuviel von mir und mache mich schlecht weil ich mich immer mit anderen vergleiche...

Hab den Termin am 4.3.

13.02.2010 23:11 • #10


Schlafkappe
Dann bringt es auf jeden Fall etwas. Zumindest, dass du lernst die Erwartungshaltung an dich selber mal runter zu schrauben. Denk immer daran, wir sind alles keine Roboter und andere machen auch Fehler. Das ist es doch was uns symphatisch macht.

13.02.2010 23:15 • #11


ja ich sage es mir ja auch immer und immer wieder... aber es macht einfach nicht klick in meinem Kopf.. dann gibt es wieder Tage an denen alles eigentlich ok ist und dann denk ich wieder juhu und 2wenns dann noch mal wieder nich so läuft dann zieht mich das alles sofort wieder total runter... hach ja... schlimm wenn man irgendwie weiss was man machen soll aber man kann es nicht umsetzen

13.02.2010 23:19 • #12


Schlafkappe
Das wird schon!

13.02.2010 23:20 • #13


ach irgendwie komme ich mir eben einfach blöd vor... genau wie diese komischen Gefühle im Hals / Nase mal sindse da mal nich.. im mom fühlt sich meine Nase von innen ein bisschen wie taub an.. ich denke dann immer was ist wenn die am Dienstag nichts findet.. mensch bin ich verwirrt

13.02.2010 23:24 • #14


Schlafkappe
Kann ich gut verstehen, dass du dir wünscht, dass er was findet. Ist schon einfacher wenn das Ding einen Namen hat. Aber sei froh, wenn er nichts findet. Dann bist bei einem Neurologen auf jeden Fall besser aufgehoben.

13.02.2010 23:27 • #15


Das stimmt auch wieder.. wahrscheinlich höre ich wohl einfach viel zu sehr in meinen Körper hinein... was andere vielleicht gar nich bemerken würden fällt mir die ganze Zeit auf...

Naja morgen in ner Woche fahr ich mitz ner Freundin für ein paar Tage weg.. ich hoffe das ich das geniessen kann und nicht nur am rumgrübeln bin die ganze Zeit...

13.02.2010 23:30 • #16


Schlafkappe
Das klappt schon, Ablenkung tut immer gut.

13.02.2010 23:33 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

I try my Best

13.02.2010 23:41 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky