Pfeil rechts

hi! bin über google auf diese seite gekommen.
ich bin schon ganz verzeifelt, weil ich nicht mehr weiß was ich tun soll. ich schwitze auch unter den armen, was mir ziehmlich peinlich ist. es ist bei mir auch nicht immer. wenn ich zu hause bin und nicht gestresst bin schwitz ich null. aber in der schule ist es der horror. auch wenn ich irgendwohin geh. ich hab schon richtige angst vor dem sommer, da ich da meinen "schweißsicheren pulli" nicht mehr anziehen kann. ich hab mich einmal durch die beiträge gelesen und werde es mit alcl probieren. was genau ist yerka? eine op würde ich nie machen, da ich erst 14 (fast 15) bin. ich habe einfach zu große angst vor den risiken, verstehe aber alle die es trotzdem machen, weil ich echt am verzeifeln bin und richtige heulattacken hinter mir habe. ich weiß aber von jmd., dass er extreme schweißbildung in der pubertät hatte, die dann im laufe der zeit einfach verschwand. ich wäre so froh, wenn das bei mir auch der fall wäre.
im moment probier ich es mit homöopathie. ich kann aber noch nicht sagen, ob es wirkt, da ich erst heut damit begonnen habe.
ich denke mir immer, warum grade ich das haben muss. ich kenne sonst niemanden, der darunter leidet. das ist so unfair! aber ich bin euch sehr dankbar, dass ihr diese tipps ins internet gestellt habt. ihr habt mich sehr ermutigt und hoffe, dass alle die das gleiche problem wie ich haben (und ich auch) es erfolgreich bekämpfen können.

noch eine frage: falls nix bei mir hilft, kann ich mit 15 auch "sormodren" verwenden. ich betreibe sehr viel sport und habe angst, dass es nebenwirkungen auf meinen kreislauf oder magen hat (mit beidem habe ich manchmal zu kämpfen).

lg lea

13.03.2004 21:57 • 19.03.2004 #1


8 Antworten ↓


Hi!

Also Sormodren iss en ziemlich starkes Medikament, mit einigen Nebenwirkungen... es iss ja eigentlich gegen Parkinson... sowas würd ich in deinem Alter nich nehmen.

Mfg

14.03.2004 16:23 • #2



Direkt angst vorm sommer

x 3


hallo lea!
warte mind. ein monat ab,bevor du die hom. abbrichst.ich war kurz davor,plötzlich stellte sich eine besserung ein.hoffe dass ich noch andere "kugerl" bekomme.
lg peter

15.03.2004 13:35 • #3


hallo!
ich hab es auch nur in der schule, zu hause nie. kann das nicht einfach was mit der pubetät zutun haben? ich möchte nicht unberdingt lauter medikamente benutzen. vielleicht geht es von allein wieder weg. gibt es hier irgendwem, bei dem das mal der fall war?
wieviel ist eigentlich 'übermäßiges' schwitzen? ich kann mir darunter nicht so viel vorstellen. wie ist es denn bei euch? meine mutter versucht mir nämlich einzureden, dass das ganz normal ist!
gruß

18.03.2004 13:24 • #4


das hat meine mum auch gesagt aber wenn man täglich so extrem schwitzt, ist es nicht mehr normal.
war voll depri, weil ich nach 2 jahren mich überwunden habe und hoffte sie ist besorgt. abe rnix da. hatte echt tränen in den augen. aber hab mir gedahct "du bist 18, du regelst das"
also hab ich mirn arzttermin geholt und der hat ne schilddrüsenüberfunktion festegestellt.
also zum facharzt.
durch ne spritze vom schilddrüsenarzt ist es deutlich besser geworden aber noch nicht weg.
da es aber im moment wieder wärmer ist kann man auch mitm tsirt in die disco. da hab ich noch nie gemacht weil das tshirt total nass ist. im sommer zwar nen hemd drüber, da hat man nix gesehen aber als totaler tshirt fan ist das so deprimieren.

nunja wieder zum thema.
ich hatte immer nass tshirts wie als wenn man ein schnapsglas mit wasser unter deses tshirt kippt.
es war also klitschnass.
bin gestern in die apotheke gegangen und hab mit YERKA geholt weil ich man sehen wollte, ob es wirklich hilft.
ich breues es, dass ich es nicht schon vor wochen (seit ich das board hier kenne) geholt habe.
außer dass es etwas feuchtwar, habe ich nicht geschwitzt !!
hatte im klassenraum nur ein tshirt an und nach ein paar ma unaufälligem prüfen ob alles trocken war, hab ich auch mal die arme ausstrecken können wie es bis zum 16. lebensjahr war.

ich weiß noch ob es wirklich an YERKA liegt oder an der psyche.
aber wenn man nur unter den armen schwitzt und nicht an den händen (wo man normalerweise bei aufregung schwitzt) dann wird das, denk ich mal, wirklich an den schweißdrüsen liegen und nicht an der psyche.

kann nur sagen: bevor man verzweifelt und zu 1000 ärzten rennt (wo ich bitter enttäuscht wurde) einfach mal YERKA ausprobieren.

vllt geht der schwiß ja davon ganz weg, dass man es absetzten muß
YERKA ist echt wie'n deo, bzw. was man von einem deo erwartet: es verhindert das schwitzen.


trotzdem würde ich zu einem arzt gehen und mal nen blutbild machen lassen.

18.03.2004 14:26 • #5


"ich denke mir immer, warum grade ich das haben muss. ich kenne sonst niemanden, der darunter leidet. das ist so unfair!"

also das hab ich mir am Anfang auch gedacht. Aber es gibt sehr viele die darunter leiden, nur sagt das keiner und bemerken tut man es auch net wirklich weil die Betroffenen (so wie wir) ja versuchen alles zu verdecken und deswegen erkennt man des bei anderen fast überhaupt net !

18.03.2004 15:08 • #6


hi lea,
bin auch 14(werd in 12 tagen 15) und ich hasse diese krankheit...ich war schon in einer apo und habe nach yerka gefragt, aber die hat mich nur blöd angeschaut und gefragt was das sein soll...aber zum glück gibt es in unserem örtchen mehrerer apos und wenn ich mal wieder den mut gefasst habe, werde ich da hin gehen und hoffen das sies diesmal ham...ich weiß nur das es mein physik lehrer auch hat(hatte) er hat gesagt, dass er gestern nicht in den nachmittagsunterricht kommen konnte wegen einer OP! und da er heute gar nicht im unterricht gechwitzt hat, denk ich mir, dass er sich die poerieren hat lassen...der hats gut...ich habe es bis jetzt niemand gesagt, dass ich hh hab...ich schäme mich viel zu sehr...
bis denn,
LG
steffi

18.03.2004 19:11 • #7


Hallo du.
Ich bin fast genauso wie du! Ich bin so alt wie du und ich schwitzte auch nur, in der schule, oder wenn irgendeine stress situation vorhanden war. zu hause gar nicht. dann redete ich mit meinen eltern, nachdem ich einfach nicht mir konnte und dann bin ich zum hausarzt, der mir alcl verschrieben hat. grandios!! ich schwitze überhaupt nicht mehr, es brennt zwar, aber man kann die auftragung beschränken, so auf 2-3 in der Woche. Das ist echt toll. Das Schwitzen tritt bei mir nur bei sportlichen, wirklich sehr aktiven Momenten an den Achseln auf. Sonst wenn überhaupt nur an anderen Stellen, wie zum Beispiel ein bisschen am Bauch oder an den Beinen. Aber wirklich selten und nicht verstärkt. also viel glück.

19.03.2004 20:25 • #8


Ach ja. bei mir ist es pubertär bedingt. meine mutter hatte das auch anfangs mit 13, ging dann bis 17. Habe aber keinen bock diese ganze zeit zu schwitzen. (erster freund, erster sex...)

19.03.2004 20:26 • #9