Pfeil rechts
3

Hallo zusammen. Hab mal ne Frage, ob das auch welche von euch kennen. Jedes mal nach einer Panikattacke habe ich Schwäche und vor allem kalte Beine und Füsse. Manchmal auch kalte Arme. Das hält meist 1 bis 2 Stunden an und geht dann langsam weg. Meine Erklärung wäre die Anspannung der Muskulatur und das die dann nicht so gut durchblutet wird. Kennt das jemand von euch auch. LG Alfred

03.01.2018 22:18 • 04.01.2018 #1


3 Antworten ↓


Kay912
Kann viele Möglichkeiten haben
Aber eine panik attacke kostet dem Körper viel
Energie. Damit die wichtigen Organe danach wieder besser durchblutet werden und mit nöhrstöffen versorgt werden, kümmert sich der Körper erst um die wichtigen Organe (Magen, Hirn herz usw) dabei werden dann Hände, arme und Beine schlechter durchblutet, um mehr Blut in die besagten Regionen zu pumpen.

03.01.2018 22:36 • x 1 #2



Kalte Beine nach Panikattacke

x 3


---Jessy---
Das hatte ich auch immer.
Ich habe mir eine Heizdecke gekauft. Darin kuschel ich mich dann schnell ein.
Das gab mir ein soooo gutes Gefühl und ich fühlte mich schnell nach einer PA wieder gut:)

Kann das nur empfehlen, oder aber eine Wärmflasche machen und diese auf die Füße legen.

04.01.2018 07:36 • x 1 #3


Angor
Eine PA ist unheimlich anstrengend, die Erschöpfung kann sich bei jedem anders auswirken. Mir war auch immer kalt und ich war total müde.

04.01.2018 08:10 • x 1 #4




Dr. Christina Wiesemann