Pfeil rechts

Guten Morgen,

gestern Abend lag ich Bett und hatte eigentlich nach einem ganz guten Tag einen recht entspannten Abend. Ich habe gelesen und war relativ entspannt... Auf einmal habe ich so ein komisches Herzstolpern. Ganz kurz nur, aber damit war die Entspannung natürlich dahin. Habe totale Angst und Panik bekommen. Heute Morgen habe ich natürlich sofort im Netz unter Herzstolpern geschaut. Eigentlich nicht schlimm, kann man mal haben, ABER ein Satz war total negativ. Das hängt jetzt natürlich in meinem Kopf. Ich denke die ganze Zeit, gleich werde ich umkippen. Ich habe Durchfall, mir ist total schwindelig und ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich kann mich nicht beruhigen, alles ist so unwirklich und grau, ich in total angespannt, nervös, zittrig. Verdammt nochmal, hört das denn nie auf?

Liebe Grüße, Marion

06.08.2008 08:17 • 06.08.2008 #1


13 Antworten ↓


Hallo Hannover,
deine Unterschrift gibt dir die Antwort, du fühlst, wie du denkst.
Deine Symptome sind da und real, aber sie sind lediglich ein altes, eingeschliffenes Programm und vedeuten wirklich keine Gefahr. ( ich weiß. leicht gesagt, schwer gefühlt)
Verlasse dich auf deine Erkenntnis, dass es sich bei dem Symptom um ein Symptom der Angst handelt und sage der Angst, dass sie jetzt gerne wieder gehen kann, sie hätte ihre Arbeit erledigt. Überzeuge "sie" davon,mit einfühlsamen Gesprächen wie mit einem verängstigten Kind, das keinerlei Gefahr besteht , sie sich irrt und nu wieder weg gehen kann.
Wenn alles nicht klappt wird die Angst übrigens irgendwann alleine weg gehen.
Liebe Grüße
Iris

06.08.2008 08:39 • #2



Es ist zum Heulen

x 3


Hallo Iris,

danke für Deine Antwort. Wie blöd ist das eigentlich alles? Wir wissen das alles und trotzdem bekommen wir es nicht in den Griff.

Habe so ein Angsttagebuch, dort habe ich eben alles aufgeschrieben, mit dem ABC der Gefühle und alles, was man so kennt. Das beruhigt ein bisschen, aber im Moment bin ich einfach nur sauer und total traurig, dass ich mich mit diesen Ängsten und Gedanken auseinander setzen muss. Warum ich, warum überhaupt jemand? Warum kann man nicht einfach sein Leben genießen? LG, Marion

06.08.2008 08:50 • #3


Tagebuch führe ich auch, die ( Kern- )Gründe sind im Stoffweechsel des Gehirns begründet, außerhalb unseres Bewusstseins. Vielleicht liest du mein Thred, Hurra Symptome?
Liebe Grüße
Iris

06.08.2008 08:57 • #4


Huhu,

ich hänge auch immer in diesem Trott drin und frage mich wieso das alles ?

Man könnte es so schön haben.

Jetzt im Urlaub war es nicht anders, Hamburg: sehr warm, die Frisur hält, aber mein Kreislauf nicht - mir war es echt zu heiss um am Hafen spazieren zu gehen.....erst abends gings dann.
Ich nehme meinem Mann damit natürlich auch einiges an schönem Urlaub Das schlechte Gewissen kommt dann noch dazu.

Ich sehe die Leute die ohne Probleme da rumwandern und bei mir kommt die Panik bei über30 Grad.
Wenn ich schon den Wetterbericht höre, wenn dann noch meine Periode dazukommt......

Ich fliege nicht in Urlaub - kann in keine Länder wo es zu heiss ist hin, kann nicht auf ne Fähre 30 Minuten Überfahrt etc. - es nervt total - ich ärgere mich total und komme doch nicht dagegen an......

Ich könnte heulen vor Wut - ich hoffe irgendwann wirds mal besser.....

LG
gabi

06.08.2008 09:39 • #5


Geht mir genau so, Wetter soll morgen wieder heiss werden, - ich lebe in Hamburg- Regel hab ich auch und das "Nachbeben" der heutigen Übung lässt nicht nach...
Ich geh gar nicht mehr aus dem Haus für gewöhnlich, keine Sozialen Kontakte , somit kann ich auch einen Partner nicht verschrecken.
Nimmst du Medikamente?

06.08.2008 09:43 • #6


Huhu Iris,

nee ich nehm nix , hab grad in dem anderen Thread geschrieben, dass ich Horror vor Medis habe.....selbst nötige Antibiotika oder so ist extrem schwer für mich zu nehmen.

Naja mit dem Partner kommt noch dazu, dass ich denke er bleibt eh nicht lange mehr bei mir mit den Symptomen, nix kann man mit mir machen....

Selbst beim putzen bekomme ich Herzrasen und oft eine Attacke zu Hause und wenn ich dann noch alleine bin, noch schlimmer......

LG
Gabi

06.08.2008 09:47 • #7


Kenn ich nur zu gut^^
Ich nehme zur Zeit auch nichts, aber ICH möchte das gerne ändern, denn ich habe das Gefühl alleine nicht rauszukommen. Ich mach doch nun schon alles *denk

06.08.2008 09:49 • #8


Hu Hu,

ich kann im Moment überhaupt keinen klaren Gedanken finden. Bin kurz davor, zum Arzt zu fahren.

Ich weiß gar nicht, was mir helfen soll. Darüber nachdenken, aufschreiben, Lesen, positiv Denken - was ja sowieso meist nicht klappt. Meine Güte ist das nervig. Ich finde das Schlimmste ist, dass man eigentlich weiß, das einem nix passieren kann, aber irgendwo ist ein Hintertürchen und das sagt mir immer, wer weiß, vielleicht kippst Du doch gleich um. Und das macht alles so unwirklich und grau.

Wenn ich dann mal für ein zwei Stunden "normal" denke, habe ich das Gefühl, ich werde es in den Griff bekommen. Und dann reicht ein leichtes Zucken sonstwo aus, um mich völlig aus der Bahn zu werfen. Das gibt es doch gar nicht. Man kann doch nicht den ganzen Tag negative Gedanken und Todesgedanken haben. Wenn ich mir das so schön angewöhnt habe, müsste ich mir doch auch schnell positive Gedanken angewöhnen können. Wenn es doch nur so einfach wäre.

Ich überlege auch, ob ich mir mal was zur Beruhigung aufschreiben lassen soll. Wie seht Ihr das? Hilft Euch das kurzfristig zumindest weiter? LG, Marion

06.08.2008 10:01 • #9


Hallo Hannover96,
ich kann dir nur zustimmen. Ich habe manchmal so ein richtig super Gefühl, da ist Angst überhaupt kein Thema. Aber ein ganz kleiner Anlaß reicht dann aus, um mich wieder in ein Tief sinken zu lassen, nach dem Motto, das schaffst du überhaupt nicht, das wird nie besser.

Und das Thema mit der Hitze und der Angst kenne ich auch. Alles was über 25 Grad geht, ist nicht zum aushalten.

Ich nehme zur Zeit Neurexan, ist ein homoöpatisches freiverkäufliches Mittel aus der Apotheke. Es hilft ein klein wenig.

Liebe Grüße
engelchen106

06.08.2008 10:07 • #10


Ich überlege auch, ob ich mir mal was zur Beruhigung aufschreiben lassen soll. Wie seht Ihr das? Hilft Euch das kurzfristig zumindest weiter? LG, Marion Klar gibt es das, nu was , wann und wieviel?
Ich kenne Vivinox Day, auch nur apothekenpflichtig und obwohl ich es im Haus habe, nehme ich es nicht. Immer dieser Gedanke: Nimmst du es jetzt, dann bestätigst du der Angst, dass du es alleine nicht schaffst*was für ein Schwachsinn*
Wenn es gar nicht mehr geht, das heisst bei mir nach Tagen Dauerangst, nehme ich dann aus purer Verzweiflung auch mal eine Valium, dann gehts viel besser, aber es ist eben die Angst vor Abhängigkeit da und das ich dann immer mehr von dem Zeug bräuchte.
Ach menno, die Anspannung seit meiner "Übung" heute morgen geht einfach nicht zurück

06.08.2008 10:11 • #11


Ich habe mir Globili gekauft gegen Angst und Verspannung. Die ersten Tag dachte ich auch, es hilft. Dazu trinke ich dann ganz viel Schlaf- und Nerventee und Johanniskraut Tee. Aber es bringt nichts. Opipramol nehme ich seit 8 Wochen, aber ich merke hier auch nicht, dass sie helfen. Ich hatte sie schon einmal genommen, da war das ganz anders. Verstehe ich auch nicht.

Die Hitze war wirklich unerträglich. Eigentlich konnte ich das früher immer total gut ab. Konnte stundenlang in der Sonne ausharren. Und nun geht das auch nicht mehr. Freue mich schon fast auf den Winter, damit ich mich auch einfach nur noch einigeln kann. Schon schlimm.

06.08.2008 10:16 • #12


@Iris: Was denn für ein Nachbeben? Bzw. was für eine Übung hast Du denn gemacht?

Meine Anspannung geht auch nicht zurück. Aber wir werden es schaffen! Es ist nur eine zeitlang. Sie wird wieder verschwinden!

Mal eine andere Frage: Könnt Ihr Euch die Videos von der Expertenrat Seite ansehen? Habe mir den aktuellen Flash Player runter geladen, aber es funktioniert nicht.

06.08.2008 10:25 • #13


MIt Nachbeben meine ich die Angstsymptome, sie gehen einfach nicht weg.
Meine Übung siehe unter "Hurra Symptome" und ja, ich kann die Videos schauen.
Auf der Seite wird der download direkt angeboten, wenn es trotzdem nicht funktioniert, teste mal nen anderen Browser.
Grüssli
Iris

06.08.2008 10:41 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky