Pfeil rechts
12

Zi-zi
Hallöchen, ihr Lieben.

Mal eine etwas "andere" bzw seltsame Frage an euch, ich weiß.

War heute bei meinem Chef im Laden (Friseur) da wir Dank der aktuellen Lockerungen wieder geöffnet haben und ich hab zufällig mitbekommen, wie zwei Kundinnen über typische "Haarprobleme" z.B. den altbekannten fettigen Haaransatz geredet haben. Meine Kollegin hat im Anschluss gelacht und gesagt, dass sie tatsächlich Babypuder nicht nur im Sommer für ihre Füße, sondern eben auch als eine Art Trockenshampoo verwendet, wenn sie keine Zeit zum Haare waschen hat. Ich hab das tatsächlich auch schon des öfteren gemacht, da ich die normalen Trockenshampoos aus dem Rossman beispielsweise aufgrund des künstlichen oder viel zu starken Geruchs nicht mag, oder hab es auch regelmäßig unter den Achseln verwendet, damit ich nicht allzu schnell ins Schwitzen gerate.

Die eine Kundin sah meine Kollegin völlig aufgewühlt an und hat mega das Drama gemacht und Sachen gesagt wie "Das ist total schädlich! Wenn man dieses Zeug einatmet, dann kann man dran sterben bzw die Lunge wird verstopft" etc. und ja. NATÜRLICH habe ich Hypochonder-Lappen das ausgerechnet gehört und seitdem mache ich mir andauernd Gedanken, ob da was dran ist. Hab dann unseren "wundervollen" Freund Dr. Google gefragt (was eine dumme Idee war. ) und fast überall steht tatsächlich auch, dass Babypuder bzw dieses "Talkum" auf keinen Fall eingeatmet werden kann, da es die Lunge schädigen kann und man eine chronische Lungenentzündung davon bekommt. Jetzt habe ich selbstverständlich die ganze Zeit innerlich Panik, dass ich das Zeug beim verwenden sicherlich hin und wieder aus Versehen eingeatmet habe. Natürlich habe ich es nicht inhaliert oder gar durch die Nase gezogen wie D****n *lach* aber wenn ich meinen Ansatz damit einseife oder es mir unter die Achseln schmiere, dann rieche ich durchaus den milden Geruch von dem Babypuder.

Glaubt ihr, dass das schlimm ist? Bin momentan echt wieder etwas verzweifelt bzw weiß nicht was ich denken soll Wenn das Zeug doch echt SO "gefährlich" ist, dann würde es doch sicherlich erst recht nicht für die Pflege von Babys öffentlich in der Dro. verkauft werden, oder? Zudem mal dieses Talkum auch in Schminke wie beispielsweise Abdeckpuder oder Lidschatten verwendet wird. :-

05.03.2021 18:05 • 07.03.2021 #1


11 Antworten ↓


Lottaluft
Halte ich für absoluten Quatsch
Wär es so gefährlich wären die Packungen voll mit Warnhinweisen
Ich benutze Babypuder fast schon mein ganzes Leben
Sowohl für meine Haut als auch für meine Haare und hab nix

05.03.2021 18:12 • x 2 #2



Ist Babypuder wirklich gefährlich?

x 3


Zi-zi
Zitat von Lottaluft:
Halte ich für absoluten Quatsch Wär es so gefährlich wären die Packungen voll mit Warnhinweisen Ich benutze Babypuder fast schon mein ganzes Leben Sowohl für meine Haut als auch für meine Haare und hab nix


Liebe Lottaluft,

Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort!

Das beruhigt mich jetzt tatsächlich etwas. Ich muss zugeben, dass ich auch sofort was ähnliches gedacht habe, insbesondere da Babypuder ja SPEZIELL für Babys und deren Pflege entwickelt wurde. Insbesondere Säuglinge haben noch kein allzu starkes Immunsystem und wenn das Zeug echt SO derbe gefährlich wäre, dann dürfte es sicherlich nicht einfach so in Geschäften verkauft werden, vor allem da es ja dem Kind übelst zusetzen könnte Hatte vorhin schon "Phantomschmerzen" in der Lunge bzw hab mich die ganze Zeit unnötig geräuspert, gehustet oder das Gefühl gehabt, dass ich schlecht Luft bekomme, da ich anscheinend andauernd im Unterbewusstsein daran gedacht und mich so sehr hineingesteigert habe *seufz*

In der Kosmetik hat meine andere Chefin Babypuder lustigerweise auch hin und wieder als normales, mattierendes Gesichtspuder verwendet, haha. Ich benutze es seit einiger Zeit nach dem epilieren und es hilft tatsächlich mega gut, damit keine von diese kleinen, nervigen roten Pünktchen auf der Haut entstehen

05.03.2021 18:25 • x 1 #3


Calima
Zitat von Zi-zi:
Wenn das Zeug doch echt SO "gefährlich" ist, dann würde es doch sicherlich erst recht nicht für die Pflege von Babys öffentlich in der Dro. verkauft werden, oder?

Talkumhaltiger Babypuder enthält zumindest den Warnhinweis, ihn von Mund und Nase des Kindes fernzuhalten, um ein Einatmen zu verhindern.

Das Institut für Risikobewertung ist seit Jahren für ein generelles Verbot von talkumhaltigen Produkten für Kinder, da es nachgewiesenerweise schwere Lungenschäden gab. Und Krebsstudien laufen permanent und haben ebenfalls zu positiven Ergebnissen geführt.

Ich würde nun nicht akut in Panik verfallen, aber das Zeug dauerhaft weglassen.

05.03.2021 20:30 • x 1 #4


Islandfan
Ich habe es auch in meiner Jugend für ein paar Jahre abends vor dem zu Bett gehen aufs Gesicht gemacht, weil ich eine fettige Haut hatte. Und ich lebe noch.

05.03.2021 20:33 • x 1 #5


NIEaufgeben
Also wenn das gefährlich sein sollte dann müssten meine Kinder Tod sein
Ich habe bei beiden immer Babypuder benutzt für den ganzen Körper...

Auch heute noch wenn der kleine popo aua hat tue ich ihm Puder drauf und alles wird gut

05.03.2021 20:40 • x 2 #6


Zi-zi
Zitat von NIEaufgeben:
Also wenn das gefährlich sein sollte dann müssten meine Kinder Tod sein Ich habe bei beiden immer Babypuder benutzt für den ganzen Körper... Auch heute noch wenn der kleine popo aua hat tue ich ihm Puder drauf und alles wird gut


Meine Schwester benutzt es aktuell soweit ich weiß bei ihrem zweiten Kind auch in Kombination mit Wundschutzcreme. Bisher geht es meinem Neffen gut Hat sie anscheinend auch bei ihrem ersten Kind gemacht und er "lebt" auch noch, haha

05.03.2021 20:54 • x 1 #7


Zi-zi
Ich denke mal im allgemeinen dürfte es auch hier heißen "Die Menge macht das Gift". Hab bisschen recherchiert und Talkum wird tatsächlich in sehr vielen Bereichen eingesetzt oder verarbeitet, was ich gar nicht mal für möglich gehalten habe (o_o) Man lernt bekannterweise nie aus.. *lach*

In Schminke ist es enthalten, auch in Lippen- oder Kajalstiften, es wird zur Pflege von Gummi verwendet z.B. bei der Herstellung von Autoreifen, sogar auch in der Lebensmittelindustrie. Auf diesen Kinderkaugummis von Hubba Bubba oder wie die heißen soll angeblich auch dieser weiße Puderfilm Talkum enthalten.. Daher schätze ich, dass heutzutage echt ALLES (oder zumindest das meiste) nur in Übermengen richtig schädlich ist. Selbstverständlich soll man in dem Fall das Puder nicht schnüffeln oder regelmäßig damit herumfuchteln, dass die ganze Wohnung voller weißem Staub ist Wenn man darüber nachdenkt, dann ist in heutiger Zeit leider echt so gut wie ALLES tödlich, krebserregend oder einfach schlecht für uns. Unsere Luft ist ja auch laut vielen übelst verdreckt, voller Staub oder Abgase und wir alle atmen es tagtäglich ein und leben immer noch

05.03.2021 21:29 • #8


Calima
Zitat von Zi-zi:
Unsere Luft ist ja auch laut vielen übelst verdreckt, voller Staub oder Abgase und wir alle atmen es tagtäglich ein und leben immer noch

Viele aber auch nicht. Die entwickeln aufgrund dieser Belastungen schwere Krankheiten. Das Glück - der Zufall - selbst (noch) nicht betroffen zu sein, ist kein Argument für die Ungefährlichkeit der Lage.

Und nein: Man muss sich nicht vor allem fürchten. Man kann aber vermeidbare Risiken auch vermeiden.

07.03.2021 17:13 • x 1 #9


klaus-willi
Solange man sich nicht dem Klammerbeutel pudert dürfte da nix passieren..

07.03.2021 19:54 • x 1 #10


Zi-zi
Zitat von klaus-willi:
Solange man sich nicht dem Klammerbeutel pudert dürfte da nix passieren..


Hahaha

07.03.2021 20:00 • x 1 #11


Calima
Zitat von klaus-willi:
Solange man sich nicht dem Klammerbeutel pudert dürfte da nix passieren..

Ich weiß zumindest aus meiner tiermedizinischen Praxis, dass immer wieder Ausstellungstiere, vor allem Hunde und Katzen, Probleme mit chronischer Bronchitis und Lungenentzündung hatten, weil sie regelmäßig mit Puder gegen Verfärbungen im Fell oder zur Griffigkeit des Fells behandelt wurden.

Bei Tierpflegeprodukten kommt erschwerend hinzu, dass man es mit der Kennzeichnungspflicht nicht so ernst nimmt und zudem viele dieser Sachen aus dem Ausland kommen. Talkum ist aber häufiger Bestandteil und auch da Hauptverdächtiger.

07.03.2021 23:27 • x 1 #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann