Pfeil rechts

E
Hallo Ihr lieben,

ich denke mal das es hier bestimmt den ein oder anderen gibt, die grade das gleiche mit durch machen wie ich. Ich hatte vor zwei Jahren eine Depression mit Angst und Panik Attacken. Habe von meiner Ärztin Tabletten verschrieben bekommen und mir ging es eigentlich recht schnell wieder gut. Naja, so gut so schön......im April habe ich mit meiner Ärztin besprochen das wir die Tabletten (Paroxetin) absetzten da es mir echt wieder super ging. Ich hatte zum schluss 10 mg genommen und sollte sie dann weg lassen. Gesagt getan.....nach ca. 2-3 Wochen ging es mir immer schlechter, die Stimmung ging immer weiter runter (man kann sich auf nichts mehr freuen usw.) zudem kommt da noch die innere Unruhe und ein leichtes Zittern sowie manchmal Übelkeit usw.!
Abends geht es mir dann meistens immer wieder richtig gut und ich bekomme Hunger und kann mich auch wieder freuen sowie in ruhe Fern sehen usw.! Ich nehme die Tabletten jetzt wieder und hoffe das sie wieder ganz schnell anschlagen, dazu fange ich morgen eine Therapie an. Meine Ärztin meinte nur ich müsse mich gedulden das geht wieder weg......habt ihr so was schon mal gehabt? Gibt es hier Leidensgenossen?

Gglg an euch

27.05.2013 11:50 • 27.05.2013 #1


14 Antworten ↓


E
Hallo er1978,

erstmal herzlich willkommen, hier bei uns. Sicherlich wirst Du hier viele Menschen finden, die Dich gut verstehen können und ähnliche Erfahrungen wie Du gemacht haben.
Ich selbst habe zwar auch schon öfter in meinem Leben mit Depressionen zu kämpfen gehabt, habe aber keine Erfahrung mit dem von Dir genannten Medikament, oder mit Rückfällen durch das Absetzen von Medikamenten.

Aus meiner Erfahrung kann ich Dir nur sagen, daß Medikamente bei einer Depression sehr hilfreich, vielleicht sogar unverzichtbar sind, als einzige Maßnahme aber sicher nicht sinnvoll und ausreichend.

Insofern halte ich den Schritt, sich in therapeutische Behandlung zu begeben, für sehr richtig und wichtig für Dich.

Das erneute Einnehmen der Medis kann Dich bestimmt wieder so weit stabilisieren, daß Du gut in der Lage bist, Dich auf die Therapie einzulassen und daran mitzuarbeiten. Denn das kostet ja manchmal auch Kraft.

Also, auf diesem Weg, viel Erfolg und Kraft für Dich und alles Liebe.
Wenn Du Ermutigung und Trost brauchst, wende Dich gern nochmal an mich.

LG

Ranftel

27.05.2013 12:08 • #2


A


Innere Unruhe, nervös und abgeschlagen - was hilft?

x 3


W
Also meine Depressionen äußern sich ähnlich, wenn auch noch n tick schlimmer als von dir beschrieben. Nehm aber keine Medis dagegen. Ein Rückfall kann aber passieren, wenn man die Medis zu früh abgesetzt hat, kann aber auch so oder so passieren.
Dazu wäre es natürlich gut zu wissen, was deine Depressionen ausgelöst hat?
Meine zb sind nicht heilbar, die gehören quasi seit Geburtan zu mir, weshalb sie so oder so immer wieder kommen.
Womöglich solltest du mit deiner Ärztin reden, ob es nicht sinnvoll wäre die Tabletten doch länger zu nehmen? Was hat sie denn dazu gesagt, dass es dir nun wieder schlecht(er) geht?

27.05.2013 12:11 • #3


E
Hallo Ranftel,

danke für deine liebe und nette Antwort. Ja,ich denke du hast sicher mit vielem recht was du geschrieben hast. Und auch ich denke das mir eine Therapie gut tuen würde. In den letzten Jahren ist viel negatives in mein Leben passiert, was ich sicher nicht richtig verarbeitet habe. Und als Mann tut man das meistens immer nur ab und will stark sein und bloß keine schwäche zeigen. Was aber ein grosser Fehler ich bin nun mal halt sehr sensibel und auch ich habe meine Fehler......kein Mensch kann perfekt sein und immer 100% geben Ich möchte jetzt einfach nur schnell wieder Gesund werden und wieder mit spaß am leben sein, deswegen sage ich mir angriff ist die beste Verteidigung

27.05.2013 13:12 • #4


E
Hallo Er,

ja meine Erfahrung ist auch, daß Männer eher dazu neigen als Frauen zu verdrängen als zu verarbeiten.
Sicherlich auch erschwert durch die Erwartungen, die in der Gesellschaft an Männer und ihr Verhalten gestellt werden.
Es ist gut sensibel zu sein und sich nicht zu verstellen, aber natürlich trotzdem vor Verletzungen zu schützen.
Ich wünsche Dir nochmal viel Erfolg für Deine nächsten Schritte, daß es Dir bald wieder möglich sein wird, Spaß am Leben zu haben und neue Pläne zu machen.
Sei aber nicht ungeduldig mit Dir selbst, das geht sicher nicht von heute auf morgen.

Halte durch!

Ranftel

27.05.2013 13:20 • #5


E
Zitat von ranftel:
Hallo Er,

ja meine Erfahrung ist auch, daß Männer eher dazu neigen als Frauen zu verdrängen als zu verarbeiten.
Sicherlich auch erschwert durch die Erwartungen, die in der Gesellschaft an Männer und ihr Verhalten gestellt werden.
Es ist gut sensibel zu sein und sich nicht zu verstellen, aber natürlich trotzdem vor Verletzungen zu schützen.
Ich wünsche Dir nochmal viel Erfolg für Deine nächsten Schritte, daß es Dir bald wieder möglich sein wird, Spaß am Leben zu haben und neue Pläne zu machen.
Sei aber nicht ungeduldig mit Dir selbst, das geht sicher nicht von heute auf morgen.

Halte durch!

Ranftel


Hallo Ranftel,

ja da magst du recht haben. Meine Frau liebt diese Seite auch sehr an mir, das ich sensibel bin und Emotionen zeigen kann. Und das mit der Ungeduld ist so eine Sache für sich, wenn man in so einem loch steckt....grrrr.....! Wie sagt man immer....kommt Zeit kommt rat

27.05.2013 13:36 • #6


E
Schön, daß Du jemanden an Deiner Seite hast, der Dich liebt und versteht.

Sicher kann sie Dir in schweren Stunden Halt geben. Das macht alles doch schon ein bißchen weniger schlimm.
Glaub ihr einfach, daß Du liebenswert und toll bist, und versuche die Selbstzweifel und Selbstanklagen in Schach zu halten.

LG Ranftel

27.05.2013 13:41 • #7


E
Zitat von ranftel:
Schön, daß Du jemanden an Deiner Seite hast, der Dich liebt und versteht.

Sicher kann sie Dir in schweren Stunden Halt geben. Das macht alles doch schon ein bißchen weniger schlimm.
Glaub ihr einfach, daß Du liebenswert und toll bist, und versuche die Selbstzweifel und Selbstanklagen in Schach zu halten.

LG Ranftel


Ja, da bin ich auch froh drüber das ich so eine super Maus an meiner Seite habe Sie hilft mir wirklich sehr gut und ist einfach nur Süss

27.05.2013 13:45 • #8


E
Das freut mich sehr für Dich.

Alles wird bestimmt bald wieder gut! Trau Dich, an die Verarbeitung der schweren Ereignisse und verletzenden Erfahrungen, die Du machen mußtest.



Ein bißchen beneide ich Dich auch. Ich hätte auch gern so einen tollen, verläßlichen und verständnisvollen Menschen an meiner Seite, für die schweren und die tollen Zeiten.

Aber ich gebe die Hoffnung auch nicht auf.

Ranftel

27.05.2013 14:09 • #9


E
Zitat von ranftel:
Das freut mich sehr für Dich.

Alles wird bestimmt bald wieder gut! Trau Dich, an die Verarbeitung der schweren Ereignisse und verletzenden Erfahrungen, die Du machen mußtest.



Ein bißchen beneide ich Dich auch. Ich hätte auch gern so einen tollen, verläßlichen und verständnisvollen Menschen an meiner Seite, für die schweren und die tollen Zeiten.

Aber ich gebe die Hoffnung auch nicht auf.

Ranftel

Irgendwann wird auch bei dir der richtige vor der Tür stehen Gib die Hoffnung niemals auf *g
Ich bin echt froh das ich so eine gute Frau habe die immer für mich da ist, grade jetzt merke ich es ganz besonders.
Ja, da muss ich jetzt ran und das alles mal mit einer Therapeutin aufarbeiten und mich auch mal öffnen zu können.

27.05.2013 14:14 • #10


E





Daaaanke!




Ranftel

27.05.2013 14:39 • #11


E
Zitat von ranftel:
:freunde:




Daaaanke!




Ranftel


BITTE

27.05.2013 14:41 • #12


E

Melde Dich bei mir, wenn`s Dir schlecht geht!

27.05.2013 14:43 • #13


E
Zitat von ranftel:
Melde Dich bei mir, wenn`s Dir schlecht geht!


Ja, das mache ich. Das gleiche gilt aber auch für dich

27.05.2013 14:49 • #14


E
Ach übrigens:

Gute Nachrichten höre ich auch sehr gerne!

27.05.2013 14:52 • #15


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler