Pfeil rechts

H
nach einem doch recht netten Nachmittag bekam ich heute noch überraschend Besuch von meiner besten Freundin (die in Holland wohnt)!

Wie geplant bin ich heute Mittag and die Schule, habe meine Große eingesammelt und bin dann mit ihr im EKZ was essen gegangen. Einkaufen hat mit Schwindel auch ganz gut geklappt und als wir fast an der Kasse waren, trafen wir meine Ex-Schwiegermutter und sie lud uns auf nen Kaffee/Kakao ein. Meine Große wollte unbedingt noch mit zur Oma und so konnte ich doch tatsächlich in Ruhe auf die Sonnenbank !! Yeah! Danach noch schnell zum Physiotherapeuten, da ich dort ja nächste Woche aushelfen soll ... jetzt allerdings nachmittags ... MOntag nochmal Besprechung. An den Kiga die Kleine und ihre Freundin abholen und dann endlich nach Hause - zu Fuß noch schnell rüber bei die Uroma nach dem Rechten sehen und dann aber heim. Die Einkäufe alle weggeräumt und noch mit dem Staubsauger herumgewirbelt. Die Große kam dann auch schon wieder ... es war mittlerweile 5:30 ... gerade fing ich an Kerzen anzuzünden, als meine Freundin anrief, sie käme noch vorbei ...*freu* ... dann kam noch meine andere Freundin ihre Tochter abholen und so saßen wir drei dann gemütlich zusammen und quatschten noch ein bißchen ... die Kids spielten. Als meine Freundin mit ihrer Tochter weg war, ging es dann ans Eingemachte! Meine Freundin, die noch da war, sagte mir ganz ehrlich, dass ich einfach zuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu negativ bin. Mein Glas wäre immer halb leer. Ich würde es selber wohl nicht merken, aber ich würde das doch sehr nach außen zeigen ... immer würde ich einen Haken finden und ich würde die positiven Seiten nicht sehen wollen ... ich würde es sogar schon ausstrahlen. Das waren harte Worte ... sie würde es zwar verstehen, da sie ja weiß, was bei mir alles abgegangen ist die letzten Jahre, aber sie würde sich auch so sehr wünschen, dass ich endlich mal loslassen könnte! Ich wäre so verkrampft und selbst wenn ich lachen würde, wäre ich doch nie wirklich gelöst! Es hat mich sehr getroffen was sie gesagt hat, weil sie soooooooooooooo recht hat mit allem! Sie erzählte mir, dass sie auch schonmal in so einem Loch war und dass sie lernen mußte umzudenken und das das nicht leicht war, aber sein mußte. Ich solle es doch bitte, bitte versuchen!

tja, und darüber mache ich mir jetzt Gedanken ...

Ich will nicht total verbittert enden ...

24.10.2008 20:32 • 29.02.2020 #1


28 Antworten ↓


B
Das wirst Du nicht, Du wirst nicht total verbittert enden. Ganz sicher nicht. Hey, Du hast einen super Tag hinter Dir. Ich glaub, mir wäre das schon alles zuviel gewesen, aber DU hast das GESCHAFFT. Sei froh, dass Deine Freundin versucht Dir die Augen zu öffnen. Es ist ja nicht böse gemeint.

Gibt es noch Dinge, die Du aufzuarbeiten hast?

Liebe Grüße
bollywood

24.10.2008 20:38 • #2


A


Ich sehe alles zu negativ !

x 3


G
Huhu Hoffnung,

ich finde auch du hast doch schon viel geschafft, aber ich finde es auch sehr gut von der Freundin, dass sie Dir ihre Sichtweise geschildert hat.

Nachdenken ist immer gut - das habe ich in meiner Therapie gemerkt, da sind Dinge zur Sprache gekommen, die ich nie gedacht hätte, dass sie mir irgendwie schädlich wären.

Ich finde Du arbeitest auch schon sehr an Dir und Du wirst Deinen Weg machen - ich glaub nicht, dass du verbittert wirst.
Dazu bist Du zu stark.

LG
Gabi

24.10.2008 20:46 • #3


H
ich weiß, dass sie mir damit nur helfen will ! Bin ihr auch überhaupt nicht böse - im Gegenteil, ich bin froh, dass sie mal so offen war - zeigt mir auch, dass ich ihr nicht egal bin und sie sich Gedanken wegen meiner PA´s macht.

Oh Gott, ja! Ich habe noch ne Menge aufzuarbeiten !! Warum fragst Du?

24.10.2008 20:46 • #4


B
Nur so

Ist doch prima, wenn Du weisst, wo Du ansetzen musst oder? Das wird schon!

24.10.2008 20:58 • #5


H
jo - fühl mich nur irgendwie als kompletter Versager ...

24.10.2008 21:12 • #6


H
Neue Nahrung für mein Negativgedanken!

Im Kiga ist die Hand-Fuß-Mundkrankheit und mein Neffe und die beste Freundin meiner Kleinen hat es schon erwischt! Meine Kleine war auch schon am Schwächeln am Samstag. Kann ich diese Woche gar nicht gebrauchen, da ich bei meinem Physiotherapeuten stundenweise arbeiten soll diese Woche !

Jetzt denke ich natürlich gleich wieder na toll - das kann ja toll werden - immer dann wenn man es nicht braucht! und dabei haben wir noch gar nichts - muß ja auch nicht kommen. Aber ich stelle mich schon wieder total negativ darauf ein, anstatt es einfach mal auf mich zukommen zu lassen

27.10.2008 10:50 • #7


S
Jaja, die Schwarzmalerei das kenn ich auch zu gut.

Denke immer dran: Das was man gerne hören will ist eben nicht das, was einen auf seinem Weg weiterbringt.

Andere Frage: Was ist das denn für ne Krankheit? Hab ich ja noch nieee gehört

27.10.2008 10:57 • #8


B
Zitat von Hoffnung40:
Im Kiga ist die Hand-Fuß-Mundkrankheit


Was ist das denn??

Nicht immer gleich hier schreien, wenn irgendwo was ausbricht

Liebe Grüße
bollywood

27.10.2008 10:59 • #9


B
Meisstens kommt es anders und anders als mancdenkt. Immer hübsch Positv bleiben gelle Kopf hoch @Hoffnung40


glg Biggi

27.10.2008 11:05 • #10


H
man nennt das auch die falsche Maul - und Klauenseuche LOL

Ich habe auch erstmal nachfragen müssen - wenn man googled bekommt man sogar den möglichen Tod des Kindes angekündigt! Ist natürlich für mich als Angsthase genau das, was man braucht. Der Kleine von meiner Schwester hing gestern den ganzen Tag mit 40 Fieber rum ... die war sogar mal mit ihm wegen dieser Krankheit im Krankenhaus

Das ist eine Viruserkrankung und kann im schlimmsten Fall zur Hirnhautentzündung führen - sie verläuft aber meist harmlos!

ich brauch das jetzt echt nicht!

27.10.2008 11:06 • #11


S
Mach Dir keine Sorgen!!

Sie verläuft meistens harmlos. weißt du wann sie es nicht tut?
Wenn die Mutter verantwortungslos ist und das Kind sich nicht schonen kann...
Das wirst Du aber sicherlich nicht tun!

Habe keine Angst!

27.10.2008 11:13 • #12


H
nee, bestimmt nicht! Hab gerade mit meiner Schwester telefoniert und die sagte mir jetzt, dass strengstes Kiga-Verbot erteilt wurde für alle kranken Kinder, weil es durch eine verantwortungslose Mutter eingeschleppt wurde ... obwohl der Arzt ihr sagte, das Kind müsse zu Hause bleiben - ist ne richtige Epidemie jetzt ! Ich fahr jetzt die Kleine abholen und werd mich mal schlau machen, wer die dumme Kuh war. Dann können wir ihr Drohbriefe schreiben

27.10.2008 11:28 • #13


B
tröstet hoffnung40 mal dolle

27.10.2008 11:29 • #14


S
super!
ich hol schonmal ne zeitung hoch und schneid buchstaben aus

27.10.2008 12:45 • #15


H
als ich in den Kiga kam heute Mittag, war gerade das ORDNUNGSAMT da!!

Die Situation ist nicht ohne! Abgesehen davon, dass jetzt auch noch Magen-Darm im Kiga ist, wird das mit der Hand-Fuß-Mundkrankheit jetzt streng überwacht. Da es eine Kindertagesstätte mit Krippe ist, haben die Eltern der Säuglinge und Minis die Kinder heute aus lauter Angst vor weiteren verantwortungslosen Eltern zu Hause behalten. Die Gruppen waren heute ziemlich leer und das Gesundheitsamt hat das Ordnungsamt beauftragt, das bei Nichteinhalten der Vorschriften Kinder mit der Polizei nach Hause gebracht werden. Das heißt, wer sein Kind mit Hand-Fuß-Mundkrankheitssymptomen in den Kiga bringt und das Kind nach Aufforderung trotzdem nicht abholt oder angibt, einfach nicht kommen zu können, wird Bekanntschaft mit den netten Polizisten der Stadt machen. Ist doch genial ! Schon fast Ausnahmezustand! Die Mutter, die ihr Kind mit dieser Krankheit in den Kiga gebracht hat, hat die Erzieher ausgelacht und gemeint, die würden sich ja wohl mal anstellen ... jetzt ist ne richtige Epidemie und es ist ein bißchen außer Kontrolle, weil ja auch Geschwisterkinder betroffen sind. Bei Säuglingen ist die Krankheit halt gefährlich, weil die durch das hohe Fieber mal schnell nen Fieberkrampf bekommen können und auch wegen der Schmerzen im Mund nicht mehr richtig aus der Flasche trinken und schnell austrocknen. Ich kann die Angst der Eltern da schon verstehen ... man muß ja auch kein Risiko eingehen! Ich bin mir auch am Überlegen, ob ich die Kleine nicht zu Hause lassen soll diese Woche.

27.10.2008 15:45 • #16


B
wie unvernünftig . Ich würde die Kleine daheim lassen , abr ne garantie gibt es daheim auch nicht entwerder sie hat es schon intus oder bekommt es nicht ist verzwickt und verhext die Situation.Was meint denn dein Kinderarzt dazu,??
glg daumen drück kopf hoch

27.10.2008 15:53 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

P
Hi Hoffnung, dass Ordnungsamt ist bei solchen DIngen immer da, das ist gesetzlich vorgeschrieben, aber was da bei Euch abgeht, ist der Hammer. Lass dein Kind lieber Zuhause, wenn es geht. Entweder sie hat es eh schon *bitte, bitte nicht* oder aber begibt sich nicht weiter in Gefahr.
Ich drücke Euch ganz feste die Daumen.

27.10.2008 15:55 • #18


H
Wir haben jetzt gleich Termin. Meine Freundin ist mit ihrer Tochter noch vor uns dran und weiß dann auch Bescheid ... ich will den Arzt fragen, was er für ratsam hält ... klar kann sie es schon intus haben - aber auch wegen dem Magen-Darm-Virus!
Ich gehe mit den Kindern auch zu meinem Hausarzt. Ist für mich manchmal einfacher und manche Dinge sind ja bei mir auch komplex zu sehen ...
Er ist eine sehr gute Alternative zum ansässigen Kinderarzt! Heute Mittag habe ich wieder einen Kombitermin - ich zum Kontrollgespräch und die Kleine für die Vorsorgeuntersuchung. Ich muß mich nochmal abhören lassen. Und für missyou das Glucksen abklären
Meine Schwester war mit ihrem Sohn heute Morgen schon beim Kinderarzt und darf ihn jetzt ne Woche mit Sicherheit nicht bringen - ohne Attest läuft nichts! Und sie müßte eigentlich arbeiten ... ich kann den Kleinen nicht nehmen, da er noch ein paar Tage ansteckend ist. Und das alles wegen so einer doofen, verantwortungslosen Trulla ! Die dürfen uns im Kiga ja den Namen nicht nennen.

27.10.2008 16:06 • #19


S
ich würds auch daheim lassen..

echt unglaublich..

27.10.2008 16:22 • #20


A


x 4


Pfeil rechts




Dr. Hans Morschitzky