Pfeil rechts

J
Hallo zusammen,
ich bin hier weil ich das Bedürfnis habe, mit jemanden zu sprechen, der vielleicht ähnliches erlebt hat.
Ich hatte vor ca einem Jahr einen Autounfall an dem ich leider auch Mitschuld trage. Neben den Schuldgefühlen die mich jeden Tag begleiten sind es aber vor allem Angst bzw Panikattacken die mich stark belasten. Vor allem in hektischen Situationen im Straßenverkehr überkommen mich starke Angstgefühle in denen ich am liebsten wegrennen möchte. Manchmal bleibe ich auch wie versteinert stehen und knn mich nicht bewegen. Das ist natürlich besonders dann ungünstig wenn ich mitten auf der Straße stehe.
Außerdem träume ich oft von dem Unfall und ehe alles wie in einem Film ablaufen. Nach solchen Nächten bin ich oft so fertig, dass ich am folgenden Tag die Wohnung nicht verlassen kann. Langsam verzweifel ich daran, weil ich merke, dass ich mich immer mehr abkapsel obwohl ich es eigentlich nicht will. Aber ich habe Angst wieder in eine Situation zu kommen, in der Ich panisch reagiere.
Ich habe mich deshalb entschlossen endlich eine Therapie zu machen. Kennt jemand von euch eine gute Klinik? Am liebsten eine wo ihr selbst schon positiv Erfahrungen gemacht habt. Ich wäre euch sehr dankbar.

13.10.2015 15:08 • 29.10.2015 #1


5 Antworten ↓


S
Hallo Janinaa123,

ich kann dich erstmal beruhigen und dir sagen, dass eine solche Reaktion ziemlich normal ist nach so einem Erlebnis. Ich selbst bin nicht betroffen, aber meine Schwester. Sie leidet seit Jahren ebenfalls an immer wiederkehrenden Panikattacken und war auch schon mehrmals in Behandlung. Das letzte Mal in der Privatklinik Friedenweiler. Dort wurde sie mit einer speziellen Traumatherapie behandelt, EMDR, die sind in der Klinik darauf spezialisiert.
Heute geht es ihr zunehmend besser und mit kleinen Rückfällen kann sie deutlich bsser umgehen. Ließ dir doch im Internet ein paar Berichte zu EMDR durch und vielleicht ist es ja ine Möglicheit, die dir weiterhelfen kann.
ich wünsche dir alles Gute und berichte doch, wofür du dich entschieden hast.

13.10.2015 15:42 • #2


A


Ich brauche eure Hilfe - Kliniktipps

x 3


Schlaflose
In eine Klinik geht man eigentlich erst, wenn man schon eine ambulante Therapie gemacht hat. Man braucht für die Aufnahme entsprechende Gutachten, die bescheinigen, dass der Klinikaufenthalt notwendig ist.
Es sei denn, du willst in ein psychiatrische Klinik, wo man von heute auf morgen eingewiesen werden kann.
In eine Privatklinik kann man natürlich auch jederzeit gehen, aber das muss man selbst bezahlen.

13.10.2015 16:02 • #3


S
Hallo,

ich kann dir bestens die Psychosomatische Klinik Windach am Ammersee empfehle.

Alles Gute und viel Glück

20.10.2015 14:49 • #4


J
Hallo,

danke erstmal für die zahlreichen Antworten. Ich habe mir eure Klinikvorschläg angeguckt und bin begeistert wenn man das in diesem Zuammenhang so sagen kann. Ich werde mich mit den entsprechenden Kliniken n Kontakt setzen, mal sehen was daraus wird.
@Schlflose eine ambulante Therapie ist mir glaube ich nicht intensiv genug, ich schlepp das ganze nun schon so lange mit mir rum, dass ich das Gefühl habe, ich muss es jetzt richtig anpacken. Danke trotzdem für deinen Hinweis

29.10.2015 10:27 • #5


Schlaflose
Ich habe auch eine Reha gemacht, ohne dass ich vorher ambulante Therapie hatte, weil ich kurzfristig keinen Platz bekam. Ich dachte, mit der Reha käme ich schneller dran, aber es hat genau ein Jahr von der Antragstellung bis zum Rehaantritt gedauert. Erst wollten sie Unterlagen von meinen bisherigen psychologischen Behandlungen haben, und als ich antwortete, dass ich noch keine ambulante Therapie gemacht hätte, kam die Ablehnung, mit der Begründung, dass mein Leiden erstmal ambulant behandelt werden solle. Daraufhin habe ich Widerspruch eingelegt und wurde zu einem Gutachtertermin bestellt. Daraufhin wurde die Reha schließlich genehmigt, da war aber schon ein halbes Jahr seit meiner Antragsstellung um. Und da ich in eine bestimmte Klinik in Wohnortnähe wollte, musste ich noch ein weiteres halbes Jahr auf einen freien Platz warten.

29.10.2015 13:00 • #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler