Pfeil rechts

Guten Abend ihr Lieben,

ich benötige dringend einen Rat und weiß nicht mit wem ich darüber reden soll.

Ich hab ne aller beste Freundin sie ist wie meine Schwester, da ich sie schon ewig kenn. Sie is vor vier Jahren in eine andere Stadt gezogen so haben wir uns nur noch selten gesehen, da ich es leider nicht hinbekomm hab ne Stunde Fahrt auf mich zu nehmen, aber wir haben telefoniert, sms geschrieben und uns immer auf dem laufenden gehalten und sie kam öfter her und ich hab es zweimal geschafft zu ihr zu fahren, mit rießen Angst, aber wollt ihr zeigen, das sie mir wichtig ist. Vor ein paar Monten ist sie von Deutschland weggegang und nun hat sie eine Woche Urlaub und ist her gekomm um mich und ihre Familie zu besuchen. Gestern Nacht hab ich sie vom Bahnhof abgeholt, was für mich schon ein Horror war, da ich immer sehr unsicher im Auto fahren bin, aber hab es geschafft und mich super gefreut sie zu sehen, doch iwie kamen immer mal Attacken, aber konnt mit leben. Dann hab ich sie gefragt ob es ok ist, wenn sie in einem anderen Zimmer schläft, weil ich einfach mit der Zeit es nicht mehr so mag jemand neben mir liegen zu haben, aus Gewohnheit, das halt mein Raum, wo ich abends runter kommen kann und sie fand es ok, auch wenn ich denk das sie sich innerlich gefragt hat, warum ich es nicht mal bei ihr anders machen kann. Dann kam die Nacht und ich hab schrecklich geschlafen, weil ich wusst den next Tag mit ihr verbringen zu müssen, was ansich wunderbar ist, aber irgendwann brauch ich dann wieder meine Ruhephasen, weiß nicht ob ihr das verstehen könnt? So nun ist sie bis Dienstag zu ihrer Mama gefahren und dann wollt sie von Die - Do bei mir schlafen und ich weiß das dies schwach von mir ist und total abartig, aber ich pack es nicht, zwei Tage die ganze Zeit mit ihr zu verbringen, da hab ich mir überlegt, sie zu fragen ob es ok ist, wenn sie Die reingefahren kommt und abends wieder zu ihrer Mama fährt, würde die Zugfahrt auch zahlen, und das sie dann nur von Mi bis Do bei mir schläft, aber ich hab so schrecklich angst, das sie es persönlich nimmt und glaubt, das ich sie nicht mehr liebt, meist war es so als ich Attacken hab, das sie einfach nicht verstehen konnt warum ich manches nicht mal für sie überwinden kann und ich weiß auch nicht warum und ich hass mich auch dafür selbst, aber ich pack es einfach nicht. In der Zeit, wo sie nicht mehr hier gewohnt hat, hab ich mich halt verändert und sehe manches nun anders und brauch viel Zeit auch mal für mich, was ne heißt das ic hsie nicht liebe, denn das tue ich über alles, und eig kann man sowas ja auch sagen, denn sie gehört ja zur Familie und könnte dies verstehen, aber ich befürchte das sie dies nicht tut und sich denkt, warum hält sie es nicht mal zwei Tage komplett aus, komm doch dann ne Weile (also voraussichtlich bis März) ne mehr nach Deutschland und nun bin ich voll überfordert und heule die ganze Zeit, weil ich ihr nicht weh tun möchte, aber niemand versteht das, denn viele aus meiner Familie und Freunde sagen das ich mich doch mal zusammen reißen kann, aber ich schaff es nicht und möcht es auch ehrlich gesagt nicht, denn ich will kein gezwungenes Treffen, möchte ja die Zeit genießen und nicht denken so noch so und so viel STunden, bis es geschafft ist, wisst ihr wie ich mein?

Ich bitte euch um einen Rat, soll ich es einfach über mich ergehen lassen oder auf mich hören und die Notbremse ziehen, bevor die zwei Tage vielleicht ganz schlimm werden, und ich Angst hab das nächste mal sie zu sehen?

Ich bitte euch helft mir, benötige einen Rat, eine Meinung oder irgendwas.

Vielen dank schonmal an diejenigen, die sich den Text durchgelesen haben und ein größeren Dank, an die die vielleicht auch was dazu schreiben, weiß nicht weiter und bin völlig verzweifelt!!

20.11.2011 00:52 • 20.11.2011 #1


3 Antworten ↓


Hallo,

wenn du mitten in einer schlimmen angstphase bist ist es natürlich schwer dir da was zu raten. wenn es nicht ganz akut ist und du die probleme schon länger hast würde ich es als gute übung ansehen...also natürlich nur dann wenn dich wirklich nur die angst davon abhält...denn überwinden ist immer ein richtiger und guter schritt. oder geht es dir vielleicht um die freundin? wie wäre es bei anderen personen? hättest du da die gleichen probleme?
mir geht es immer so wenn meine schwester mal übers we kommt...wir sehen uns sehr selten..und eigentlich freu ich mich sehr...aber ich brauch da dann auch immer mal ne auszeit...und pack mich immer mal ne weile in das zimmer meiner tochter.
wovor genau hast du denn angst? das sie dinge mit dir unternehmen will die du dir nicht zutraust?

20.11.2011 04:14 • #2



Ich brauch ganz dringend einen Rat

x 3


Danke für die schnelle Antwort. Das Ding ist das ich garnicht mal 100% weiß ob es die Angst ist die mich abhält oder ob ich ansich einfach nicht möchte das jemand hier schläft, hab das schon länger, das ich einfach abends meine Zeit für mich brauch, mache gern was am Tag mit meinen Leuten oder abends in ne Bar oder so, aber dann wenn ich na Hause geh, möcht ich dies allein tun, um runter zu kommen, den Tag revue passiern zu lassen usw. Eigentlich hat ich mich nun entschieden, das meiner Freundin zu sagen, aber jetzt wo du schreibst eine Überwindung ist immer ne gute Übung, bin ich wieder am überlegen, ob ich es doch durchziehe?!

20.11.2011 14:43 • #3


im prinzip kannst eh nur du das entscheiden. wie gesagt...mein rat wäre...wenn es die angst ist...dann vielleicht drüber nachdenken es durchzustehen. sind es andere gründe...dann offen mit deiner freundin drüber reden...ob sie es versteht ist eine andere sache...aber das solltest du dann nicht zu deinem problem machen.

20.11.2011 15:29 • #4




Dr. Hans Morschitzky