Pfeil rechts

Hazy
manno ich könnte kotzen, warum dreht sich eigentlich immer alles ums abnehmen, wenn ich mich mit meiner mutter unterhalte. ICH WEISS DOCH, DASS ICH FETT BIN VERDAMMT. sie hat ständig einen anderen diätfimmel, oder eine andere diät auf lager, die sie grade ausprobiert. seien es nun flosamen, weightwatchers, irgendwelche ekeligen gemüsesuppen oder jetzt, seit einer woche almased. in jedem gespräch geht es um diäten. IN JEDEM! dann muss sie immer versuchen, mich davon zu überzeugen und grad am telefon meinte sie dann noch zu mir ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber du hast wieder zugenommen.

hallo? ich bestehe anscheinend nur aus speck, ansonsten würde sie mich doch damit in ruhe lassen. ich hab so langsam kein bock mehr auf diese ess und diät und fettscheisse.

ich hab keine lust mehr. warum kann meine figur nicht EINMAL egal sein? wie soll ich mich jemals gut finden, oder mir selbst vertrauen, wenn mir ständig vermittelt wird, dass ich so wie ich bin NICHT GUT BIN?? wie soll der schwindel weggehen, wenn ich mir selbst keinen meter über den weg traue??

WAAAH!

23.02.2011 20:54 • 23.02.2011 #1


13 Antworten ↓


wehrst du dich ihr gegenüber?

du klingst dennoch, als weißt du, dass du keinen feuchten dreck auf ihre meinung geben kannst und das find ich auf jeden fall gut!

23.02.2011 20:58 • #2



Ich bin so wütend - immer diese kritik an mir

x 3


Ich weiß ja nicht wieviel du wiegst....aber vielleicht macht sie sich nur Sorgen um Dich...

23.02.2011 20:59 • #3


Hazy
ich bin definitiv übergewichtig, ich wiege 95 kilo und das ist zu viel. Jajajajaja

aber es ist ständig so. ständig!

wenn wir nebeneinander laufen, sehe ich anchmal, wie sie mich von oben bis unten mustert.

oder dann sagt sie dinge wie dein oberteil ist aber ziemlich kurz, du brauchst was, was dein bauch überspielt oder meinst du nicht diese und jene hose ist ziemlich unvorteilhaft?

ich weiss selbst, dass übergewicht ungesund ist, ich bin doch nicht bescheuert...

23.02.2011 21:05 • #4


hey,

also ich hab damit zwar ne so erfahrungen, was das dick sein angeht, aber wie scho vorher jemand meinte, hast du deiner mama denn ma gesagt das dich diese gespräche stören und du es eh grad scho ne leicht hast mit allem un das es dich umso mehr stört und du dir eher unterstützung wünschst, anstatt das ständige genörgel?

23.02.2011 21:09 • #5


Rege dich nicht so auf.....meine Mutter war genauso und irgendwann bekam ich ein gestörtes Essverhalten dadurch....
Sag ihr das es dir schei. ist was sie über deine Figur denkt ....

23.02.2011 21:11 • #6


@chaosfee

wie es scheint is es ihr aber doch nich ganz egal und sie kann ihr doch au einfach sagen, das sie die dinge die gesagt werden verletzten anstatt so zu tuen, als sei ihr egal was die mama sagtoder seh ich das falsch?

23.02.2011 21:12 • #7


Hazy
ja, habe ich. dann sagt sie immer, dass sie mir ja nichts böses will, sondern nur helfen, weil sie ja auch weiss, wie sehr ich meinen körper hasse.

ist ja auch nett von ihr, dass sie mir tipps geben will, aber wenn das essen eines der wenigen dinge ist, die einen irgendwie runter holen, wie soll ich dann mal eben so abnehmen?

dann sagt sie, ich würde mich immer so schnell angegriffen fühlen und dann sage ich nein und eigentlich ist es so und so dreht sich die diskussion im kreis.

23.02.2011 21:13 • #8


Hallo hazyhue,

ich kann mir vorstellen, dass es für Dich sehr frustrierend ist. Vor allem da es Dir dann sicherlich so erscheint als würde Dich Deine Mutter nicht so akzeptieren wie Du bist. Andererseits glaube ich, dass sie davon ausgeht, dass sie Dir helfen kann mehr Selbstwertgefühl aufzubauen indem sie Tricks findet durch die Du abnehmen kannst.

Allerdings bringen Diäten tatsächlich selten mehr als nur Stress und Frusttration. Es bringt weitaus mehr in kleinen Schritten an der Ernährung zu feilen, als sich mit Diäten rumzuquälen. Damit erspaart man sich auch den Yoyoeffekt.

23.02.2011 21:13 • #9


Hazy
@ chaosfee

ich denke, ich habe schon lange ein gestörtes verhältnis zum essen und besonders zu meinem körper -.-

@mr.froussard

ich weiss, das einzige, was hilft, ist eine ernährungsumstellung. leider greife ich oft zum essen, wenn ich ängstlich bin - was nicht selten der fall ist.

23.02.2011 21:15 • #10


Christina
Hi,

wenn deine Mutter dauernd diätet, scheint sie ja damit keinen Erfolg zu haben. Sonst hätte sie eine Diät gemacht, damit abgenommen und gut wars. Frag sie doch mal, warum du ihr etwas nachmachen solltest, das offensichtlich nicht nachhaltig funktioniert.

Ich kann verstehen, wenn du dich mit deutlichem Übergewicht nicht wohlfühlst, das geht mir genauso. Aber: Dass Übergewicht automatisch ungesund ist, stimmt so nicht. Schau hier mal rein.

Liebe Grüße
Christina

23.02.2011 21:21 • #11


Ach ja du warst das mit der Angst um zu kippen und deshalb isst du oder?

Na ich bekam ein gestörtes Verhältnis....und achte auf jeden bissen den ich mir in den Mund steckte solange bis ich gertenschlank war....nur die erhoffte Mutterliebe bekam ich dadurch nicht....aber nicht das Thema jetzt....

Klar verletzt dich das....sag ihr das klipp und klar denn ändern kannst eh nur du was alleine es muss Klick machen im Kopf.....

23.02.2011 21:21 • #12


also kla sollte man aufpassen das man ne immer zum essen greift weil es einem schlecht geht andererseits wieso nich? is doch um einiges besser als sich selbst zu verletzten und bei mir is es genau umgedreht, wenn ich ängstlich bin oder so, dann ess ch iwie fast nichts, weil ich einfach nichts runter bekomm und dabei is doch essen etwas wunderbare, wo man sich entspannen kann und genießen. viellei solltest du daran denken, man isst nich nur um kummer loszuwerden oder um halt nahrung in sich reinzuschaufeln, sondern au um mit anderen zusamm zu sein, zu entspannen, zu genießen usw

23.02.2011 21:28 • #13


Ja aber es gibt ja so Kummeresser.....ich Krieg da auch nix runter....kann auch nur essen wenn's mir gut geht....

Und klar Schadet Übergewicht auf Dauer....es ist halt einer von vielen Risikofaktoren...

23.02.2011 21:31 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky