Pfeil rechts
1

regfina
Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben. Habe in letzter Zeit wieder schlimme Angstzustände mit Herrasen, Stolpern, Blutdruckerhöhung mit Zittern am ganzen Kopf . Mir ist bewusst das ich selbst schuld bin da ich Zugang zu einiges habe ( was sie auch weiß aber bislang nicht geändert hat ) meiner Tochter 25 Jahre habe und dieses ausnutze . wenn ich jetzt wieder beim Notdienst anrufe bekomme ich Ärger mit meinem Ehemann da er schlafen muss . Zdem kommt keiner raus hatte vor ein paar Monaten jemanden der kam aber nichts machte . Dan rief ich die 112 und auch die wollten nicht, sollte den Blutdruck messen er war 170/115 . Aber die sagten nur dann soll mich jemand zur Klinik fahren aber das macht keiner weil die geben auch höchstens nur 5 Tropfen von dem Zeugs ( hatte es vor Jahren so erlebt ) Wie könnte ich mich beruhigen, möchte kein Diazepam nehmen da ich schon Schlaftablettenabhängig bin. Bin jahrgang 56 und fühle mich jetzt so hilflos.

29.10.2015 03:31 • 01.02.2016 #1


5 Antworten ↓


J
Hallo regfina,
vielleicht hilft es dir, wenn du dich ganz viel entspannst, also viele Entspannungsübungen machst, so gut wie möglich ablenkst und von Stress für eine Weile erst einmal fern bleibst.
Gruß

29.10.2015 23:26 • #2


A


Herzrasen, Angst durch negative Ereignisse

x 3


Elfie
Regfina,
wie geht's dir jetzt? Konntest du dagegen etwas machen?
Lg

16.11.2015 10:34 • #3


regfina
Hallo Elfie, danke für deine Nachfrage.! Wie geht s dir so ?
War nicht mehr hier im Forum. Bedingt durch großen Ärger ( Zerwürfnis mit der Familie ) geht es mir jetzt noch schlechter. Die Ärzte können mir da auch nicht helfen. Würde gerne meinen Kummer schreiben aber möchte niemanden belasten.
LG.

01.02.2016 04:41 • #4


july1986
Du kannst hier alles schreiben ..das tut doch jeder ...du belastest niemanden ...sprich aus was dich bedrückt

01.02.2016 10:07 • x 1 #5


Elfie
Regfina, genau dafür sind wir hier

01.02.2016 11:45 • #6





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler