Pfeil rechts
9

AngstGedanke
Dass du weiterhin nicht reagierst finde ich ehrlich gesagt dreist. Manch einer gibt sich wirklich Mühe dir helfen zu wollen und du besitzt die Frechheit nicht einmal drauf einzugehen. Brauchst dich nicht wundern wenn niemand mehr reagiert.
Ich für meinen teil so wie inzwischen viele andere werde nicht mehr auf dich eingehen.

Auch die evtl Antwort auf diesen Text kannst du dir sparen, ab jetzt kann ich nichts mehr von dir lesen!

02.10.2015 10:51 • x 2 #81


Sven2311
Zitat von AngstGedanke:
Ich schreibe so viel und du schießt dich nur auf das ein?
Und nochmal, weil ich habe es bereits gesagt, man lässt ja schließlich regelmäßig ekg machen um die qt zeit zu kontrollieren.

Und auch hier wiederhole ich mich nochmal. Bei den wenigen Menschen die plötzlich sterben weiß man nicht was vorher war und im Nachhinein nicht mehr feststellbar ist.

Wozu schreibt man dir so viel wenn du dir immer nur eins raus suchst?

Auf die letzte Nachricht von icefalki bist du gar nicht mehr eingegangen.

Du willst weiter daran festhalten? Dann tu es


Ich bin wie du weist in der klinik, da sind die antworten mal kurz und knapp... Ich kann ja nicht pausenlos hier sitzen und schreiben. Ich habe schließlich noch Programm hier an dem ich teilnehmen muss.
Und gestern abend war meine Familie hier...

Ich will natürlich nicht daran festhalten...
Aber wer es kennt weis genau wie schwer es ist davon los zulassen.

Und du das mit den Medikamenten und dem long qt ist nunmal so. Aber es werden genau deswegen hier regelmäßig EKG geschrieben.
was ist wenn es dann wirklich zu einem long qt kommt? Werden die Medikamente dann abgesetzt und damit ist es dann gut oder bleibt es dann ein ganzes leben lang?

Ich habe keine Lust wegen Medikamenten dann wirklich ein Problem mit dem Herzen zu bekomme

Die lassen sich immer mehr Medikamente einfallen die ich nehmen soll...

Mittlerweile nehme ich
Olanzapin, paroxetin, akeniton, risperdal und bisoprolol
Für meine Verhältnise ist das doch ein bisschen viel

02.10.2015 11:09 • #82



Herzneurose Erfahrungen

x 3


Dragonlady_s
Bei den wenigen Leute die tatsächlich eine qt Verlängerung durch das Medi hatten, hat diese sich wieder nach absetzen normalisiert.

02.10.2015 11:34 • #83


Hallo Sven ,

auch mich hatte die Herzangst erwischt und ich kann sehr gut verstehen , wie du darunter leidest. Mir ging es damals genauso , weder Untersuchungen noch die Ratschläge anderer konnten mich wirklich beruhigen. Ich weiß nicht wie oft ein EKG gemacht wurde und das Blutdruckgerät war mein ständiger Begleiter. Ich muß dazu sagen , daß ich eine Angsterkrankung habe und eine Therapie mache. Die Herzneurose ist erst einmal Vergangenheit , aber dafür ist alle paar Wochen ein anderes Organ dran und das ist auch nicht lustig. Ich hoffe , daß die Therapie irgendwann Erfolg zeigt , aber das wird ein langer Weg.
Wenn du in der Klinik bist , dann vertraue einfach den Ärzten , mehr kann ich dir auch nicht empfehlen.

02.10.2015 11:39 • x 1 #84


betty2003
Dann arbeite an deiner Vermutung. Das ist der Schlüssel um deine ängste in den Griff zu bekommen. Ich weiss, es ist alles andere als leicht, aber man kann es in den Griff bekommen.
Ich nehme an, dass du nebst den Medis sicher auch eine Gesprächstherapie hast?
Weisst du, wir sind zum grössten Teil keine Mediziner, und können dich nur bedingt beruhigen. Ich kenne die Problematik mit den Symptomen sehr gut! Es ist sehr real und beängstigend. Die Psyche sucht sich einen Weg, und dieser ist über den Körper. Ich kenne jemanden, der ein Burn out hatte, zuerst dachten alle, er hätte einen Schlaganfall..Es war aber wircklich die Psyche, die das ausgelöst hat.
Ausserdem gibt es leider Gottes keine Garantie dafür, dass man nie eine Krankheit bekommt.

02.10.2015 12:16 • x 1 #85


AngstGedanke
Drei Leute haben inzwischen geantwortet. Obwohl du ständig online bist, gehst du nicht drauf ein. Eine absolute Frechheit und ein tritt in den Hintern für Leute die versuchen zu helfen.
Ab sofort bist du auf der igno Liste.

03.10.2015 13:04 • x 1 #86


AngstGedanke
Du brauchst mich nicht per pn fragen was mein Problem ist.
Aber um dies zu beantworten. Du möchtest doch nur Aufmerksamkeit und im Mittelpunkt stehen. Auf sinnvolle antworten oder fragen gehst du kein Stück ein.
Das macht wütend, und nicht nur mich. Hast schon viele mit deinem ignorieren vor den Kopf gestoßen, die sich Mühe gegeben haben.
Mach weiter so, bald kommt gar keine Antwort mehr.
Thema für mich beendet. Spare dir weitere Nachrichten an mich, ich werde keine mehr lesen.

03.10.2015 14:07 • #87


Sven2311
Zitat von AngstGedanke:
Du brauchst mich nicht per pn fragen was mein Problem ist.
Aber um dies zu beantworten. Du möchtest doch nur Aufmerksamkeit und im Mittelpunkt stehen. Auf sinnvolle antworten oder fragen gehst du kein Stück ein.
Das macht wütend, und nicht nur mich. Hast schon viele mit deinem ignorieren vor den Kopf gestoßen, die sich Mühe gegeben haben.
Mach weiter so, bald kommt gar keine Antwort mehr.
Thema für mich beendet. Spare dir weitere Nachrichten an mich, ich werde keine mehr lesen.


Quatsch ich möchte gewiss nicht im Mittelpunkt stehen.
Und ich habe dir eine ausführliche Antwort gegeben.

03.10.2015 14:13 • #88


Thomas71
ich möchte gern mal wissen ob Du Sport treibst .

03.10.2015 16:48 • #89


Sven2311
Zitat von Thomas71:
ich möchte gern mal wissen ob Du Sport treibst .


Nein über haupt nicht

03.10.2015 18:46 • #90


Thomas71
Dann mach das mal. . Wird dir gut tun .. Sport läßt innere agressionen raus...ich spiele jeden Sonntag Fußball und es geht mir danach immer gut.

03.10.2015 18:51 • #91


Sven2311
Zitat von Thomas71:
Dann mach das mal. . Wird dir gut tun .. Sport läßt innere agressionen raus...ich spiele jeden Sonntag Fußball und es geht mir danach immer gut.

Das haben mir schon viele gesagt....
Ich habe zu viel Angst dabei etwas passiert

03.10.2015 18:53 • #92


Thomas71
Ok.. hab ich gelesen. .aber so kommst Du nie aus deinen Ängsten raus.. es gehört auch viel eigener Wille dazu. Ich wünsche Dir viel Kraft das Du wieder daraus kommst.

03.10.2015 19:40 • #93


SeaShepherd
Ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, des mach ich gleich, aber Sven, den Gedanken hatte ich auch oft, aber ich hab mich auf's Fahrrad gesetzt und gesagt "Hallo Angst, schön das du da bist, ich weiss du willst mir nichts schlechtes sondern nur warnen aber ist schon ok mir geht es gut" Ich power mich dann immer aus, meine Pulsuhr misste schon mal bis 170 Puls und es ist nichts passiert. Ich lebe immer noch. Alles supi. Und wer das kann, der kann einfach nichts am Herzen haben. Da muss man über den eigenen Schatten springen.

03.10.2015 19:51 • #94


kyra96
Ich leide auch seit über 2.5 Jahren an einer Herzneurose und die EKGs kann man nicht mehr zählen. Selbst eine Herzkatheruntersuchung habe ich mich freiwillig unterzogen. Beruhigte leider auch nur einen Moment. Ich bin in Therapie und nehme Opipramol .
Wenn man so wie ich heute Stechen in der linken Brust hat uns man dann noch unter Übelkeit leidet...dann kommt bei mir auch die Panik hoch. Ich hasse solche Tage wie heute und es fällt einem an so einem Tag echt schwer zu glauben dass das Herz in Ordnung ist.

04.10.2015 18:37 • #95


AngstGedanke
Genau wie ich gesagt habe. Ständig online zu sehen aber auf die letzten Beiträge nicht antworten. Gibt schon dreiste Leute.

10.10.2015 00:16 • #96


dNL
Hallo liebe Community,

ich wollte einfach mal fragen ob jemand die selben Probleme hat und euch meine Schildern.

Kurz zu mir :
Ich bin männlich, 23 Jahre, leicht übergewichtig und zurzeit in stationärer Behandlung. Als Medikation nehme ich 150mg Venlafaxin.

Ich habe eine Herzneurose und Panikattacken. Außerdem teilweise Zwangsgedanken ( Paranoide, aber mit dem Wissen das es nicht so ist und ichdie Dinge trotzdme tue, also nicht Psychotisch. ) und Depressionen.

Am meisten interessieren mich ob jmd. ebenfalls die selben körperlichen Symptome wie ich habe, in Bezug auf die Herzneurose.

Symptome :
- Herzklopfen sobald ich vom liegen mich aufrichte
- Oft Herzrasen
- Extrasystolen und Herzrythmusstörungen
- Außerdem etwas was sich nur extrem schwer beschreiben lässt. Es fühlt sich an als ob sich das Herz mit Blut füllt aber nicht appumpt und dadurxh größer wird und verkrampft. Das dauert meistens nur 1-2 Sekunden und tritt selten auf.
- Ständiges Kontrollieren von Herzschlag
- Kloßgefühl im Hals und Oberbauch
- Spüren des Herzschlags im Oberbauch
- Schmerzen im linkem Arm
- Schwindel

Ich hatte jetzt erst 3 EKGs, 1 Langzeit EKG und im Dezember eine Echokardiographie. Alles wäre in bester Ordnung und mein Herz ist kerngesund. Leider will das wohl mein Kopf nicht wahrhaben. Blutdruck liegt immer bei 110/70 und Ruhepuls bei knapp 50 ( habe 18 Jahre lang sport getrieben, seit 2 Jahren nichtmehr )

Ich habe NIE schmerzen am Herzen selbst und hatte dies auch noch nie. Auch ein Druckgefühl auf dem Brustkorb ist mir fremd.

Gibt es noch weitere Personen mit diesen Symptomem? Freue mich auf eure Rückmeldungen.

28.03.2018 21:22 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

Kay912
Auf jeden Fall der richtige Weg, eine Therapie zu machen! Respekt für diese Entscheidung!
Ich hatte auch diese Symptome und ich habe auch alle 2 Minuten meinen Puls gemessen, oder komische Gefühle im Körper als gefährlich interpretier.
Wenn ich dir einen Tipp geben darf.
Konzentrier dich auf deine Therapie und auf deinen Aufenthalt in der Klinik und halt dich nicht so viel in diesem Forum auf.
Vieles was hier geschrieben wird
Könnte dich nur ablenken und verunsichern.
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg!

28.03.2018 21:30 • x 1 #98


dNL
Erstmal vielen lieben Dank für deine netten Worte Kay912. Ich bin optimistisch das es mir wieder besser gehen wird, vorallem mit dem Venlafaxin, da ich das schonmal über 2 Jahre genommen habe und größtenteils Beschwerdefrei war.

Bezüglich deines Tipps, kann ich dir nur zustimmen. Ich merke selbst wie mich Symptome von anderen verunsichern und ich diese dann oftmals selbst versprüre. Leider klappt das ganze nicht immer und der Zwang Dr. Google zu befragen siegt. Aber das bekomme ich auch noch in den Griff!

28.03.2018 21:43 • x 1 #99


Kay912
Da kann ich dir Auch einen Tipp geben.
Beim googlen sieht man nur den Bericht oder den Block, aber nicht den Autoren. Jeder Mensch kann einen Text in Netz t stellen, sogar ein 14 jähriger, der dann über herzkrankheiten schreibt , worauf ein Hypochonder dann alles auf sich bezieht.
Frage dich mal beim googlen, ob das überhaupt wahr ist, was da steht.
Immer alles hinterfragen! und nicht direkt alles glauben und auf sich beziehen. Das selbe bei deinen Symptomen! Aber das wirst du in deiner Therapie lernen:)

28.03.2018 21:52 • #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler