Pfeil rechts
1

Silke84
Hi,

wollte mal fragen ob dieses Phänomen noch jemand kennt...

Wenn ich zb. kein Hunger habe und was esse bekomme ich herzklopfen.

Wenn ich zuviel gegessen habe weil ich entweder kein Hunger hatte oder dachte ich habe Hunger und oder über den Punkt der Sättigung hinaus gegessen habe bekomme ich Herzklopfen und ich muss andauernd aufstoßen.
Trinke dann Wasser und stoße als auf und irgendwann ist der Spuck vorbei..

Aber bis dahin durchlebt man Herzklopfen, Panik, Unruhe etc. PP


Hab durch das dementsprechend vorsichtige Essen und weniger Essen schon abgenommen. Was mir zwar nicht schadet aber trotzdem.


Lg Silke

29.05.2016 22:23 • 21.01.2018 x 1 #1


10 Antworten ↓


laribum
Das ist völlig normal den der Körper hat während der Verdauung und je nach Mahlzeit ordentlich zu tun. Das Problem bei dir ist nur das Du das durch die Angst verstärkt wahr nimmst. Normalerweise bekommt man das gar nicht mit.

29.05.2016 22:33 • #2



Herzklopfen von der Verdauung

x 3


Silke84
Du meinst ich habe immer wenn ich was esse schon im Hinterkopf hoffentlich passiert es nicht. Und achte drauf und deswegen passiert es?
Ich mach jetzt echt schon 14 Jahre mit dieser Krankheit rum aber immer kommt was neues dazu.

29.05.2016 22:35 • #3


FragileWings
Huhu
Ich habe das auch. Manchmal hält das auch über Stunden an. Ich merke das auch einfach immer, weil ich meinen Puls immer spüre wenn ich wach bin.

29.05.2016 22:36 • #4


Silke84
Zitat von FragileWings:
Huhu
Ich habe das auch. Manchmal hält das auch über Stunden an. Ich merke das auch einfach immer, weil ich meinen Puls immer spüre wenn ich wach bin.



Hast du das immer oder je nach Gemütszustand?
Hilft nicht wirklich was dagegen außer Sprudelwasser zwecks aufstoßen oder?

29.05.2016 22:38 • #5


laribum
Zitat von Silke84:
Du meinst ich habe immer wenn ich was esse schon im Hinterkopf hoffentlich passiert es nicht. Und achte drauf und deswegen passiert es?


Genau so ist es. Du hast ja folglich schon vor der Mahlzeit Angst vor Herzklopfen auch wenn du das nicht möchtest. Eine Art Erwartungshaltung "Jetzt bekomme ich bestimmt gleich Herzklopfen usw". Resultat ist eine verstärkte Ausschüttung von Adrenalin aus der Nebenniere. Im Verdauungsprozess kann das der Körper aber überhaupt nicht gebrauchen. Versuche mal dich gleich nach der mahlzeit abzulenken. Ich weiss Bewegung ist dann kontraindiziert aber wenn man sich zb hinlegt gerät man wieder in Gefahr in sich hinnein zu horchen.

29.05.2016 22:44 • #6


Silke84
Zitat von laribum:
Zitat von Silke84:
Du meinst ich habe immer wenn ich was esse schon im Hinterkopf hoffentlich passiert es nicht. Und achte drauf und deswegen passiert es?


Genau so ist es. Du hast ja folglich schon vor der Mahlzeit Angst vor Herzklopfen auch wenn du das nicht möchtest. Resultat ist eine verstärkte Ausschüttung von Adrenalin aus der Nebenniere. Im Verdauungsprozess kann das der Körper aber überhaupt nicht gebrauchen. Versuche mal dich gleich nach der mahlzeit abzulenken. Ich weiss Bewegung ist dann kontraindiziert aber wenn man sich zb hinlegt gerät man wieder in Gefahr in sich hinnein zu horchen.



Die Gedanken sind unwillkürlich leider immer im Hintergrund kann ich machen was ich will..
Ich weiß/wusste das es davon kommt aber, trotzdem will man fragen ob das jemand kennt.
Ich dachte schon ich hab irgendeine Intoleranz entwickelt, aber es ist ja nicht immer obwohl es die gleiche Mahlzeit war..

29.05.2016 22:47 • #7


FragileWings
Bei mir hilft auch oft kaltes Wasser. Aber aufstoßen bringt nicht immer was. Ich habe das leider immer. Früher hat mich das nicht gestört, doch seitdem ich Extrasystolen habe ist das irgendwie schrecklich.

29.05.2016 23:12 • #8


Silke84
Zitat von FragileWings:
Bei mir hilft auch oft kaltes Wasser. Aber aufstoßen bringt nicht immer was. Ich habe das leider immer. Früher hat mich das nicht gestört, doch seitdem ich Extrasystolen habe ist das irgendwie schrecklich.




Nach jeder Mahlzeit echt?
Schrecklich, da sagst du was.....

30.05.2016 00:29 • #9


grimmwinters
Hallo zusammen, ich habe genau dieselbe Symptomatik...und auch eine generalisierte Angstörung mit Panikattacken. Ist eine wundervolle Kombination.
Hat es jemand geschafft durch Therapie etc. die Symptome zu lindern oder gar zu beseitigen?

Liebe Grüße und vielen Dank,
Grimm.

19.01.2018 19:35 • #10


Hallo! Mir wird manchmal noch dazu schwindelig... Herzrasen sowieso. Kennt ihr das Roemheld Syndrom? Das hat mal ein Arzt bei mir vermutet.

21.01.2018 02:46 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann