Pfeil rechts
1

TiffanyCupcake
Hallo ihr lieben,
ich bin soeben auf eure Seite gestoßen und dachte ich muss mich gleich mal anmelden.

Ich bin 28 Jahre jung, Mama zweier Kinder und komme aus Karlsruhe.

Ich schreibe euch, weil ich hoffe gleichgesinnte zu finden!?!?

Kurze Beschreibung zu meiner Person und dem aktuellen Stand.:

Ich leide shon ewig an Panikattacken und Depressionen. Zweiteres wurde allerdings erst dieses Jahr während eines Klinik Aufenthalts in Heidelberg festgestellt. (Chronische Double Depression, generalisierte angststörung, Herz Phobie etc)
2004 fingen die Attacken an. 2008 stellte man eine EKG Veränderung fest. Man legte mir einen Katheter und steckte mich ins MRT. Jedoch ohne Befund. Ich solle mit der Veränderung leben... tadaaaaaa herzphobie....
Nun gut. Weiter im Text.
Ich habe vieles erfahren, vieles erlebt, vieles durchgemacht. Letztes Jahr kam der Zusammenbruch. Attacken nonstop. Herzrasen, sprich tachykardien. Usw.
Ich lies mich einweisen in die uniklinik heidelberg. Nach 4 Monaten ging es mir deutlich besser. Jedoch erfolgte dann im Juli noch einmal eine krisenintervention von 4 Wochen.... die Suche nach eibamlinemrweistinem Therapeuten erweist sich bis heute mehr als schwierig

Und nun? Familiär hat sich nichts geändert. Emotional leider auh nicht. Von außen herrscht Viel Druck. In mir drin wohl auch.

Worauf ich hinaus will?!......
Ich versuche seit Wochen zu funktionieren. Versuche so zu leben das die anderen nichts zu beanstanden haben. Habe ein totales gefühlschaos in mir drin.
Fühle mich schlapp. Gereizt ohne ende. Explosiv. Müde. Nur am grübeln. Wache morgens auf und es fährt mir in den Magen. Ich kann nicht mal sagen wovor ich angst habe. Es ist einfach nur da, dieses schei. Gefühl der Angst. Und dazu kommt mein Puls... seit 5 Tagen schwankt dieser im Ruhezustand zwischen 92-108
Sobald ich mich bewege, sprich laufen, staubsaugen, Katzenklo machen, rast meine pumpe auf Bis zu 160 Schlägen... das macht mir wieder große Angst.
Zum Klinik Zeitpunkt hatte ich oft tachykardien. Diese waren teilweise 190 Schläge schnell.

Aber ihr habe derzeit keine tachykardien. Aber dieser für mich "hohe" Puls macht mir Angst. Aber blutwerte so wie das EKG seien ok, laut Krankenhaus und Arzt. Das ist 2 Wochen her...ich War auch nicht erkrankt an irgendwas oder hatte eine Entzündung.

Kommt das vom emotionalen Stress? Vom grübeln? Und vom stetigen Puls messen? Oder muss ich mir sorgen machen? Denn ich bekomme Fenster Puls selbst durh Atemübung nicht runter. Es gab Zeiten da schlug mein Herz Schöne 70-80 mal die min. Und nun fühle ich mich so gehetzt. Atme schneller. Nein nicht hyperventilieren. Sondern Wie als sei ich aus der puste....
Gut, mit anmerken muss ich, dass ich durh all die Medis und den Klinik Aufenthalt 12 kg zugenommen habe :'(
Und man dadurch schneller aus der puste ist is mir klar.

Aber, auch wenn der Text nun nicht so klingt, ich habe angst. Jeden Tag aufs Neue. Und ich weiß nicht wieso. Angst verrückt zu werden. Angst das mein Herz aufhört zu schlagen.... gehe kaum noch allein aus dem Haus.

Habe seit 2 Wochen einen neuen Job über die Caritas. Ä wir beliefern ältere Menschen mit essen. Ich bin auf meiner Tour so zu sagen mein eigener Herr.....
Aber ich habe 5 Std lang niemanden neben mir im auto sitzen. Ich habe Mega Viel zeit zum nachdenken und vor allem Zeit um in mich rein zu hören :'(
Zur Zeit sind es täglich zwischen 5 -14 Panikattacken...

Nun liege ihr auf dem Sofa und schreibe diesen Text via Handy an euch. Und während dessen merke ich Wie mein Puls klopft. Habe gerade 102 Schläge die min. Es macht mich wahnsinnig. Es macht Angst.
Geht es jemandem da draußen auch so ähnlich?

Ich fühle mich so alleine. Einsam. Trotz Beziehung....

Ich hoffe es gibt jemanden der auch einen hohen Puls hat der nicht runter kommt und der auch angst hat.
das ist nun nicht bös gemeint, aber es tut so gut zu wissen nicht alleine zu sein mit dem schei.... :/

19.11.2015 23:57 • 20.11.2015 #1


8 Antworten ↓


TiffanyCupcake
Anmerken will ich folgendes,
Ich nehme derzeit mirtazapin 30 mg zur Nacht
Seroguel 25mg 4xtgl.
Carvedilol 6.25mg 1xtgl
Baldrian Dragees 3xtgl

Egal was ich versuche. Ablenkung, skills, Atmung.
Der Puls geht in keinster weiße runter... Aber laut Ärzte sei alles ok. Die Verspannung säße im Kopf. .....

Need help

19.11.2015 23:59 • #2



Herzklopfen Angst Unruhe

x 3


Hallo TiffanyCupcake

Ich habe mich in deinem beitrag komplett wieder gefunden. Ich fühle mich genauso...
Du bist nicht alleine..
Würde gerne mehr schreiben bin aber total müde

Lg

20.11.2015 00:09 • #3


TiffanyCupcake
Bin auh total müde aber dieser dumme Puls hält mich wach.... -.-
Aber danke für deine Antwort

20.11.2015 00:20 • #4


Hallo,
was hast du denn für eine EKG Veränderung und wurde der hohe Puls (190) schon mal im EKG erfasst? Also ein Puls von 100-120 wenn man akut Angst hat find ich nicht ungewöhnlich. Hast du auch mal Zeiten wo du entspannt und nicht ängstlich bist? Wie ist da dein Puls, normal (50-100)?
Gehst du regelmäßig zu einem Kardiologen oder immer nur ins Krankenhaus?

Um den Puls runter zu kriegen könnte laufen helfen, senkt bei mir den Puls um gute 10 Schläge.

Viele Grüße

20.11.2015 09:25 • #5


TiffanyCupcake
Hallo Stephen

Öhm... is so ne negativierung am irgend einer Frequenz am Herzen. Alle schlimmen die wurden ausgeschlossen.

Und ja Puls wurde oft schon überwacht auch in hohem Zustand...

Momentan bekomme ich ihn im liegen nur auf 98/104 pro min. Das macht mir Angst. Denn normal wäre es zwischen 60-80
Und sobald ich aufstehe segelt er bei 120-160 Schlägen die min.

Bin nun auf der Arbeit. Fahre essen aus. Sitze in meinem Auto und mein Puls ist bei 112... meine Beine zittern und ich hab das Gefühl ne tachykardie zu bekommen.... Kloß im Hals. ...furchtbar...... am liebsten würde ich jetzt sofort zum nächsten Arzt fahren.....

:'((((( schei. Angst

20.11.2015 10:43 • x 1 #6


Ging mir die letzten tage auch so. .schilddruesenueberfunktion festgestellt. .

20.11.2015 11:06 • #7


Also die Schilddrüse würde ich auch mal checken lassen wenn das noch nicht gemacht wurde.
Ansonsten würde ich mal deinen Medikamentencocktail überprüfen, ob's da Nebenwirkungen/Wechselwirkungen gibt.

20.11.2015 12:27 • #8


TiffanyCupcake
Meine Schilddrüse wurde mehrfach gecheckt. Keine Auffälligkeiten.
Den Medi "cocktail" nehme ich schon ne weile. Hatte bislang keine Probleme damit.
Der hohe Puls ist nun erst seit einigen Tagen da.

Ich wollte nur wissen ob es jemandem ähnlich geht.
Ob auch jemand Tag ein tag aus unter Ängsten leidet die er nicht mal groß erklären kann. Und ob es auch jemanden gibt, der einen höheren Puls, ihn trotz Atmung nicht runter bekommt....

20.11.2015 14:16 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler