Pfeil rechts
10

veggicat
Hallo ihr da draußen
wollte gerne das Thema eröffnen, denn vl. können sich hier manche treffen und austauschen. über herz, Ernährung und sport. .
Was macht ihr so für euer Herz?
Wie verhält sich euer Herz beim Sport?

Was für Sport mögt ihr?
Was esst ihr gerne?
Vielleicht mag ja der eine oder andere hier ein bisschen mitmischen*gggg*

12.08.2020 09:30 • 15.10.2020 #1


17 Antworten ↓


Hallo veggicat,

spannendes Thema. Bin auf die Antworten gespannt (:

Fünf Tage die Woche mache ich Muskelaufbautraining und ich mache es wirklich gerne. Außerdem gehe ich jeden Tag spazieren. Aber ich mache kein gezieltes Cardio.

Wenn es anstrengend wird schlägt mein Herz natürlich schneller, aber es beruhigt sich auch zügig wieder. Ob hierbei etwas ungewöhnlich ist, weiß ich nicht.

Wie sieht es denn bei dir aus?

Liebe Grüße
Miezekätzchen

12.08.2020 09:40 • #2



Herzangst - Fragen zu Sport und Ernährung

x 3


veggicat
Zitat von Miezekätzchen:
Hallo veggicat,spannendes Thema. Bin auf die Antworten gespannt (: Fünf Tage die Woche mache ich Muskelaufbautraining und ich mache es wirklich gerne. Außerdem gehe ich jeden Tag spazieren. Aber ich mache kein gezieltes Cardio. Wenn es anstrengend wird schlägt mein Herz natürlich schneller, aber es beruhigt sich auch zügig wieder. Ob hierbei etwas ungewöhnlich ist, weiß ich nicht.Wie sieht es denn bei dir aus?Liebe Grüße Miezekätzchen

Es hört sich sehr aktiv und gut an...dein herz verhält sich top....bei mir ist es beim cardiotraining schon mal bei 150 puls....nach einigen Minuten wieder zw. 60-80.....gglg

12.08.2020 09:49 • #3


Welches Cardiotraining machst du denn und wie häufig?

Sollte damit auch anfangen, aber ich mache es wirklich nicht gerne und fühle mich nicht wohl dabei.

Liebe Grüße

12.08.2020 10:13 • #4


Schlaflose
Ich mache seit über 20 Jahren regelmäßig Ausdauersport (3-4 Mal die Woche für ca. 1-1,5 Stunden), aber nicht direkt wegen meinem Herz, sondern um Kalorien abzutrainieren. Im Sommer schwimme ich hauptsächlich, ansonsten Joggen, Walken, Fahrradfahren und wenn das Wetter schlecht ist, gehe ins Studio, wo ich hauptsächlich auf dem Crosstrainer bin. Das ist auch die einzige Gelegenheit, wo ich meinen Puls kontrolliere. Ich lasse ihn maximal auf 140 gehen, was für mein Alter (58) laut Anzeige noch gerade im grünen Bereich liegt. Da ich gut trainiert bin, könnte ich aber auch noch höher, was beim Joggen wahrscheinlich auch passiert. Mein Ruhepuls liegt bei 52-54.
Auf gesunde Ernährung achte ich ehrlich gesagt wenig, nur die Kalorien sind mir wichtig. Ich esse sehr gerne und viel Wurst und Fleisch, Brot (am liebsten Baguette), kaum Gemüse, aber viel Obst. Süßigkeiten kommen auch nicht zu kurz

12.08.2020 10:32 • #5


Icefalki
In meiner Angstzeit bin ich auf die Idee gekommen, dass Sport meine Rettung ist. War eine reine logische Erkenntnis, dass ein trainierter Körper mehr ab kann, als ein untrainierter. Meine Angsterkrankung hat Sport nicht geheilt, aber ich war fit wie ein Turnschuh.

Lustig ist, dass ich erst spät erkannt habe, dass ich eine Perfektionistin bin und immer voll ins Extrem gehe. Bedeutet, ich hab nicht nur bissle Sport getrieben, ne, täglich 2 Stunden Hochleistung. Hat mir aber nicht geschadet, rein körperlich, aber irgendwann kam die Erkentnis, dass ich immer vorne mit dabei sein muss. Und muss ist doof.

Also, jetzt bin ich moderat unterwegs, in jeder Hinsicht. Stress, auch wenn vermeintlich positiv, ist nix für Menschen, die ständig über ihr Limit gehen, auch wenn das Limit lange nicht erkannt wird.

Aber vernünftig Sport treiben ist sehr gut.

12.08.2020 12:29 • x 1 #6


veggicat
Zitat von Miezekätzchen:
Welches Cardiotraining machst du denn und wie häufig?Sollte damit auch anfangen, aber ich mache es wirklich nicht gerne und fühle mich nicht wohl dabei. Liebe Grüße

Hallo mieze
Also du sollst nur sport machen wo du dich wohlfühlt, sonst ist es kontraproduktiv ( meine meinung)....du machst eh viel, und ich vermute es macht dir spass.....ich liebe cardio....laufen, speedbike, laufband und crossi....mach es fast tgl. Und auch zumba und stepaerobic
Aber auch krafttraining.....aber dabei stolpert mein herz mehr als beim cardio....aber ich mach nur was mir auch spaß macht:-)))

12.08.2020 13:03 • x 1 #7


veggicat
Zitat von Schlaflose:
Ich mache seit über 20 Jahren regelmäßig Ausdauersport (3-4 Mal die Woche für ca. 1-1,5 Stunden), aber nicht direkt wegen meinem Herz, sondern um Kalorien abzutrainieren. Im Sommer schwimme ich hauptsächlich, ansonsten Joggen, Walken, Fahrradfahren und wenn das Wetter schlecht ist, gehe ins Studio, wo ich hauptsächlich auf dem Crosstrainer bin. Das ist auch die einzige Gelegenheit, wo ich meinen Puls kontrolliere. Ich lasse ihn maximal auf 140 gehen, was für mein Alter (58) laut Anzeige noch gerade im grünen Bereich liegt. Da ich gut trainiert bin, könnte ich aber auch noch höher, was beim Joggen wahrscheinlich auch passiert. Mein Ruhepuls liegt bei 52-54.Auf gesunde Ernährung achte ich ehrlich gesagt wenig, nur die Kalorien sind mir wichtig. Ich esse sehr gerne und viel Wurst und Fleisch, Brot (am liebsten Baguette), kaum Gemüse, aber viel Obst. Süßigkeiten kommen auch nicht zu kurz

wow.....du bist ja sehr gut im Training....

12.08.2020 13:04 • #8


Wall-E
Gutes Thema.. und Sport ist ja gerade für uns Angsthasen sehr wichtig!
Also... generell versuche ich möglichst jeden Tag die (WHO-) empfohlenen 8.000 Schritte und 30 Trainingsminuten zu machen, was aber natürlich nicht immer geht. Meine Apple Watch ist da ein guter Helfer, da die so was ja perfekt anzeigt und einen auch dazu anspornt. Ich versuche auch zwei oder dreimal die Woche min. 5 km zu Rennen. Ins Fitnessstudio möchte ich mich Ende des Jahres wieder einschreiben. Aber dort auch Cardiotraining und bisschen was für die Muskeln.
Bei mir treten die ES beim Sport zum Glück so gut wie nie auf. Ein paarmal hatte ich zwar schon beim Laufen das Gefühl, es war aber weiter nicht wirklich schlimm. Danach beim Cooldown dann schon eher. Aber da ist es ja auch normal. Sport ist wichtig.. und sein Herz zu belasten auch! Ich könnte zwar mehr tun, klar. Aber so fühle ich mich im Grunde schon recht fit.. Daneben achte ich noch einigermaßen auf eine gesunde Ernährung, esse aber auch mal Chips und Schokolade oder Fast Food, denn man sollte auch immer mal wieder tun, auf was man Lust hat und sich nicht alles verbieten

12.08.2020 16:37 • #9


veggicat
Zitat von Wall-E:
Gutes Thema.. und Sport ist ja gerade für uns Angsthasen sehr wichtig!Also... generell versuche ich möglichst jeden Tag die (WHO-) empfohlenen 8.000 Schritte und 30 Trainingsminuten zu machen, was aber natürlich nicht immer geht. Meine Apple Watch ist da ein guter Helfer, da die so was ja perfekt anzeigt und einen auch dazu anspornt. Ich versuche auch zwei oder dreimal die Woche min. 5 km zu Rennen. Ins Fitnessstudio möchte ich mich Ende des Jahres wieder einschreiben. Aber dort auch Cardiotraining und bisschen was für die Muskeln.Bei mir treten die ES beim Sport zum Glü...
super.....du machst ja eh viel und hast eine tolle Einstellung.....ich habe auch meine garmin Uhr.....da ich einen hund habe, schaffe ich derzeit (wenn ich lauftraining auch noch zusätzlich habe)bis zu 20000 schritte.....und wie du sagst ....ES nach dem Training...kommt mir bekannt vor....*gg*

12.08.2020 16:44 • x 1 #10


Ich habe vor einigen Jahren mit dem Milon-Zirkel begonnen, Kraft- und Ausdauertraining kompakt.
Mir macht's Spaß und es hält schön fit, ohne dass ich stunden im studio verbringen muss.
Ab und an gehe ich auch noch joggen - ist aber jahreszeit- und wetterabhängig.

Allerdings besitze ich keinerlei Pulsuhr.
Gut ist, wenn ich ausgepowert bin. Ich höre da auch meinen Körper und wir verstehen uns ganz gut
Da ich in einer Episode mit starkem Stolpern und hohem Puls (inkl. natürlich der passenden Angst) kardiologisch komplett durchgecheckt wurde, weiß ich ja, dass ich einen schönen, kräftigen Herzmuskel habe.
Stolpern bemerke ich bei Anstrengung höchstens, wenn ich mal wieder einen Nerv im BWS-Bereich erwischt, weil ich dort ohnehin Probleme habe.

Ernährung?
Querbeet-AllesFresser.
Einzige Vorsicht bei einigen Histaminbomben, denn dann ist Herzrasen und Kreislauf vorprogrammiert - aber auch das ist in den letzten Jahren deutlich weniger geworden und da ich es kenne, nervt es mich dann allerhöchstens, wenn ich deswegen mal wieder nicht schlafen kann nachts.

12.08.2020 16:52 • x 2 #11


veggicat
Habt ihr heute schon Sport gemacht?
Wie habt ihr euch gefühlt?
Habt ihr cardio oder kraft gemacht?
Würde mich interessieren wie es euch in den letzten Tagen ergangen ist....
gggggglg veggicat

19.08.2020 09:06 • #12


Wall-E
Huhu. Ja, war eben laufen. 5 km in knapp über 30 min.
Hatte zwar heute Morgen schon Stolperer, aber ich bin raus - ich denke wir sollten genauso wie bei anderen Ängsten nicht ausweichen. Auch wenn uns die Stolperer einreden wollen, dass es besser ist save zuhause zu bleiben, sollte man dem nicht nachgehen, denn es ist gesund fürs Herz, wenn man Sport macht.
Während des Laufens war auch alles gut, da stolpert mein Herz nicht, zumindest spüre ich das nicht. Und im Belastungs-EKG ist auch nichts aufgezeichnet worden, als ich das neulich mal habe machen lassen.
In der Ruhephase nach dem Sport treten sie jetzt zwar wieder auf (vorhin kurz danach sehr stark), aber so ist es eben
Unterm Strich denke ich dass es gut ist, wenn man das macht, was man auch machen würde, wenn mit dem Herzen alles okay wäre. Aber das ist es ja auch, da es organisch gesund ist!
Kann also auch nur allen anderen hier den Tipp geben (wenn Euer Herz vom Arzt als grundsätzlich gesund eingestuft wurde und man Euch generell zu Bewegung und Sport rät), dass man sich bewegt und was fürs Herz tut! Der Muskel wird dadurch noch stärker und gesünder als er eh schon ist
Also viel Spaß!

19.08.2020 11:09 • x 3 #13


veggicat
Zitat von Wall-E:
Huhu. Ja, war eben laufen. 5 km in knapp über 30 min. Hatte zwar heute Morgen schon Stolperer, aber ich bin raus - ich denke wir sollten genauso wie bei anderen Ängsten nicht ausweichen. Auch wenn uns die Stolperer einreden wollen, dass es besser ist save zuhause zu bleiben, sollte man dem nicht nachgehen, denn es ist gesund fürs Herz, wenn man Sport macht.Während des Laufens war auch alles gut, da stolpert mein Herz nicht, zumindest spüre ich das nicht. Und im Belastungs-EKG ist auch nichts aufgezeichnet worden, als ich das neulich mal habe machen ...
absolut wahr....genauso denke ich auch....ob es stolpert oder nicht.....sport ist bei mir immer angesagt...und da ich einen hund habe...gibt es zusätzlich 2xtgl 1std. walken...super wall-e dass du so fit bist...wünsche dir weiterhin viel Spaß

19.08.2020 11:13 • x 1 #14


Birke84
Ich muss zugeben, bei dem schwülen heißen Wetter, dass seit ein paar Wochen bei uns hier herrscht,
habe ich mit dem Sport um Einiges zurückgefahren... eigentlich gar nicht gut, vor Allem auch nicht fürs Herz,
aber irgendwie kann ich mich da grad gar nicht aufraffen, bin so kraftlos durch die Hitze... ääähhh
Wie macht ihr das denn? Macht euch das nicht so viel aus?

Spiele aber trotzdem 1 x in der Woche Volleyball, momentan auch draußen im Sand und da kommt man
auch ganz schön ins Pumpen, ich seh dann immer schön knallrot aus wie mein Sportshirt

Mit den Stolperern in der Erholungsphase habe ich auch immer wieder zu tun, das dauert dann auch mal länger und manchmal
zuckt es nur ganz kurz mal rum nach dem Sport...komisch.

19.08.2020 12:24 • #15


veggicat
Zitat von Birke84:
Ich muss zugeben, bei dem schwülen heißen Wetter, dass seit ein paar Wochen bei uns hier herrscht,habe ich mit dem Sport um Einiges zurückgefahren... eigentlich gar nicht gut, vor Allem auch nicht fürs Herz,aber irgendwie kann ich mich da grad gar nicht aufraffen, bin so kraftlos durch die Hitze... ääähhhWie macht ihr das denn? Macht euch das nicht so viel aus?Spiele aber trotzdem 1 x in der Woche Volleyball, momentan auch draußen im Sand und da kommt manauch ganz schön ins Pumpen, ich seh dann immer schön knallrot aus wie mein Sportshirt Mit den Stolperern in der Erholungsphase habe ich auch immer wieder zu tun, das dauert dann auch mal länger und manchmalzuckt es nur ganz kurz mal rum nach dem Sport...komisch.
ja liebe birke...ich kann dich verstehen mit der gitze und so.....weisst du..ich habe zuhause mein eigenes fitnessstudio (cardio und kraft)....und damit ist es einfacher der hitze zu entkommen.....gehe auch mit meinem Hund nur wenn es noch Kühler ist und dann noch abends...aber hut ab....Volleyball ist ja der krachen...voll anstrengend....damit hast du ja deine cardioeinheit voll erledigt....und mit dem stolpern im cool down.....über dies klagen hier viele....weiterhin viel Spaß beim Volleyball

19.08.2020 13:58 • x 1 #16


Wall-E
Hallo Ihr!
Mal wieder in diese Rubrik hier schreiben, die ja nicht uninteressant ist
Also.. Ich war heute bei schönem kühlen und sonnigen Wetter laufen. Bisschen mehr als 7 Kilometer draußen in der schönen Natur. Hatte die letzten Tage eigentlich sehr wenige ES. Heute vor dem Sport überhaupt keine!
Sport lief auch sehr gut.. Hätte noch weiter rennen können..
Danach allerdings, im Cool Down kamen sie... Da ist mein Herz scheinbar komplett durcheinander geraten.. Klar, es hat noch schnell geschlagen, so direkt nach dem Laufen.. Aber es hat gleichzeitig auch gestolpert.. immer wieder ES, so dass ich das Gefühl hatte, dass es komplett durcheinander schlägt.
Danach war es dann wieder besser.. Jetzt kommen immer mal wieder unregelmäßig ES..
Kann es sein, dass das Laufen diese wieder vermehrt ausgelöst hat? Was aber sehr doof wäre

14.10.2020 22:23 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

veggicat
Zitat von Wall-E:
Hallo Ihr!Mal wieder in diese Rubrik hier schreiben, die ja nicht uninteressant ist Also.. Ich war heute bei schönem kühlen und sonnigen Wetter laufen. Bisschen mehr als 7 Kilometer draußen in der schönen Natur. Hatte die letzten Tage eigentlich sehr wenige ES. Heute vor dem Sport überhaupt keine!Sport lief auch sehr gut.. Hätte noch weiter rennen können..Danach allerdings, im Cool Down kamen sie... Da ist mein Herz scheinbar komplett durcheinander geraten.. Klar, es hat noch schnell geschlagen, so direkt nach dem Laufen.. Aber es hat gleichzeitig auch gestolpert.. immer wieder ES, so dass ich das Gefühl hatte, dass es komplett durcheinander schlägt.Danach war es dann wieder besser.. Jetzt kommen immer mal wieder unregelmäßig ES.. Kann es sein, dass das Laufen diese wieder vermehrt ausgelöst hat? Was aber sehr doof wäre

hallöchen wall-e
Ja, ich kenne es auch so.....beim cardio oder auch laufen keine ES...und dann zuhause wenn alles runterfährt....der puls normalisiert sich.....zack ...und da sind sie die ES....fies....wenn das adrenalin abnimmt dann kommen sie.....war heute mit rosi zügig gassigehen.....auch heute beim gehen häufig ES.....komisch....jetzt sind sie wieder weg.....unsere ständigen Begleiter....wünsch allen einen guten tag

15.10.2020 08:52 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann