Pfeil rechts

Hallo,

da ich nicht so genau weiß, wo dieses Thema Platz finden kann, ich aber eine Agoraphobie und Depressionen habe, schreibe ich es mal hier bei Agoraphobie rein
Ich muss euch was erzählen, was mir eben passiert ist:

Ich war heute wieder bei meinem Hausarzt, weil ich es gerade nicht schaffe in meine Weiterbildende Schule zu gehen.
Der nimmt mich sehr ernst, darum bin ich auch sehr, sehr froh.
Heute hatte er sich glaube ich noch mehr Sorgen gemacht und hat viel gefragt, wie mein Tag so aussieht, was ich früher für Hobbies hatte etc. Er macht sich Sorgen, dass ich versumpfe, weil meine Tagesklinik erst in 20 Tagen beginnt.
Dann fragte er mich, ob ich lieber Tee oder Kaffee trinke?! Ich sagte Tee und er meinte: Ok Sie machen sich heute einen Plan dafür, wie Sie die Zeit bis zur Klinik gestalten wollen (Tagesplan) und bringen den Morgen um 9 Uhr vorbei, da trinken Sie hier mit mir eine Tasse Tee und dann kommen sie jeden Tag bis zur Tagesklinik um 9 Uhr kurz rein und sagen Hallo.

Ich hab gesagt ok, vielleicht. Er sagte: Nicht vielleicht, das machen wir jetzt so.

Ich hab Panik! Ich finde das total nett und alles, aber ich finde das auch unangenehm! Hab ihm auch gesagt, dass ich immer denke, allen zur Last zur fallen, auch ihm als Arzt wenn ich in die Praxis komme.
Er sagte: Ich sei in einer Ausnahmesituation. Da wäre das ok, aber generell ist das natürlich so, dass es auch mal Situationen gibt, dass mal jemand keine Zeit für einen hat oder so, und dass ich solchen Situationen aber nicht ewig aus dem Weg gehen kann.

Was sagt ihr dazu? Also wie gesagt, ich freue mich einerseits sehr, dass er sich so kümmert. Andererseits hab ich natürlich Angst, weil ich immer Angst habe bei Terminen und es wird natürlich auch anstrengend. Er meint er möchte, dass ich morgens um 6 Uhr oder so schon aufstehe (obwohl bzw. weil ich so ein Morgentief hab) und dann kurz ins Fitnessstudio gehe und dann um 9 eben zu ihm komme.

10.07.2013 10:03 • 17.07.2013 #1


10 Antworten ↓


Ich würde mich wohl angespornt fühlen und sagen,: Ja, das mache ich! Der Arztbesuch morgens wäre für mich wie ein nach Hause kommen. Wenn dir ein Mensch derartiges anbietet, dann hat er ernstes Interesse dran, dass es dir besser geht! So einen Menschen kann man nicht auf den Nerv gehen!, weil er sich danach sehnt dir zu helfen. Der Arzt scheint ein solcher, seltener Mensch zu sein. - Wenn du das Gefühl hast, diesen Menschen auszunutzen, dann denke daran: Du brauchst jetzt einen solchen Helfer! Irgendwann wird es dir wegen diesem Helfer besser gehen und dann ... dann wirst du vielleicht jemanden anderen treffen, der auch solcher Hilfe bedarf und diesen aus einer schlechten Lebenssituation begleiten.

Wenn man selbst leidet, muss man einen Aufwand betreiben, um aus diesem Übel heraus zu kommen. Nichts kommt von selbst. Man muss sich aufrappeln und etwas tun. Der Arzt hilft dir, begleitet dich, aber MACHEN musst du selbst!

10.07.2013 10:18 • #2



Hausarzt

x 3


Wow, jeg, was für ein toller, lieber, verantwortungsvoller Arzt..

Er will Dir im Rahmen seiner Möglichkeiten so gut helfen, wie er kann, Struktur in Dein Leben bringen, und wenn auch nur am Vormittag.

STRUKTUR ist ja sowieso das Zauberwort für uns Angstler.. Einen regelmäßigen Tagesplan zu haben, nach dem wir uns richten, soweit es möglich ist.

Gerade fällt mir nämlich ein, daß ich überhaupt keinen regelmäßigen Tagesplan habe, gleich mal d`rum kümmern....

Nutze es einfach und mache es so, wie Dein toller Doc es gesagt hat. Er ist klasse.

Übrigens hat mir meine Hausärztin auch mal Termine geben wollen, als ich ganz unten war. Ich meinte dann, mir fehlt ja nichts, für was sie zuständig ist. Sie meinte dann, nein, es ist nur, damit mir nachmittags die Zeit nicht zu lang wird.

Ich habe irgendwie nicht erfaßt damals, daß sie wohl auch Struktur meinte für eine Weile, sonst hätte ich mich nämlich wohl zusammengerissen und hätte das Angebot angenommen.

10.07.2013 10:29 • #3


@ Gina

Das hast du aber schön gesagt Ja du hast Recht. Ein wenig angespornt fühle ich mich natürlich. Aber da sind eben die Gedanken, die mir immer wieder sagen: Schau mal, jetzt muss sich wieder jemand anstrengen und Zeit nehmen um dir zu helfen. Und dass ich mal in die Situation komme, das weiter zu geben, glaube ich zur Zeit eben nicht
Es ist wirklich toll von ihm. Aber ja, ich habe jetzt erstmal Angst vor morgen

@ Worrie

Ja, das stimmt. Solche Ärzte muss man wohl suchen, wie die Nadel im Heuhaufen. Bin irgendwie peinlich berührt. Verstehst du?

10.07.2013 10:52 • #4


Hüpf drüber, über dein negatives Gefühl, dass dich jetzt ausbremsen will!
Mach einfach! Einfach machen! Los los! Nicht nachdenken! Machen!

10.07.2013 10:55 • #5


Ich versuche es!

10.07.2013 10:57 • #6


Puuh.. bin hingegangen und habs überlebt...

11.07.2013 10:48 • #7


gut so!

11.07.2013 10:51 • #8


Wow, du hast ja echt einen super Arzt gefunden. Meiner fragt mich auch mal , wie es persönlich aussieht, im Studium etc. Aber dass dein Arzt mit dir Tee trinkt und sich so kümmert, ist ja echt nett. Gerade, wenn man sieht, wie viel da manchmal los ist in den Praxen.

11.07.2013 10:57 • #9



Ja hier in Köln ist das glaube ich so gut verteilt mit den Ärzten, dass relativ wenig los ist, vor allem in eher ruhigen Bezirken wie meinem. Bei dem reicht man sich so die Klinke in die Hand, aber hab es selten erlebt, dass man wirklich warten muss.

Ich war soooo aufgeregt Glaube hatte einen Puls von 200... Haben geredet, soll morgen noch mal kommen. Hat mir auch geholfen, hoffe ich schaffe es mich etwas an den Plan zu halten.
Immerhin habe ich mich für heute mit einem Freund verabredet. Bin davor aber auch schon sehr aufgeregt.

11.07.2013 11:01 • #10


Gehe jetzt seit einigen Tagen jeden Tag zu meinem Hausarzt, trinke dort einen Tee und spreche 20 min mit ihm Haben zusammen einen Tagesplan gemacht, den ich jetzt sogar schon 3 Tage eingehalten habe. Seitdem gehts mir etwas besser und vor allem kann ich wieder schlafen, weil ich dann so müde bin abends. Hoffe ich schaffe ihn durch zu halten bis zur Tagesklinik. Der Arzt ist echt klasse und er freut sich auch ziemlich, dass es mir dadurch besser geht

17.07.2013 10:26 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler