Pfeil rechts

Hallo,
ich wollte fragen ob es jemanden genauso geht.
Mein linker Arm schläft ziemlich oft ein und das bleibt dann meistens einen Tag oder so dann geht es wieder weg und kommt nach ein paar Tagen wieder.
Und ich habe dauernd ein Stechen oder auch Druck über der linken Brust,manchmal auch unter ihr oder über der rechten Brust.
Habe schon Belastungs EKG Ruhe EKG und Herzecho gemacht.Alles in Ordnung.
Nächste Woche habe ich noch 24h EKG,aber ich denke da wird auch alles in Ordnung sein.
Was kann das sonst sein?
Anzeichen von Schlaganfall?
Hat das jemand auch?

01.12.2007 19:23 • 03.12.2007 #1


4 Antworten ↓


Hi,
ich habe das ach. Bei mir kommt es vom Rücken. Falls Du einen Partner hast soll der mal hinten am Schulterblatt massieren da gibt es einen Muskelstrang wenn der verspannt ist tut das ganz schön weh und zieht nach vorne also unterhalb der Brust. Solche Verspannungen kommen gerne nach Anspannungen und das haben wir Angstpatienten ja oft.
''Wenn Du Hufgetrabbel hörst denke zuerst an Pferde- nicht an Zebras''
Liebe Grüsse Caro

01.12.2007 19:29 • #2



Hat jemand auch Stechen und Druck in der Brust?

x 3


Hi

stechen und ziehen habe ich nicht in der Brust, aber eine richtige Spannung, so das sich noch nicht mal meine Tochter anlehnen kann ohne das es weh tut ??
Kann mir da vielleicht einer helfen?
Danke

02.12.2007 16:22 • #3


Hey ich habe auch oft stechen in der linken Brust, oft wenn ich müde bin oder geschafft. Manchmal auch ohne scheinbaren Grund, und das hat mir die letzten Jahre viel Angst gemacht.
Bei mir ist auhc alles okai, Herzecho und EkG auch langzeit Ekg ist super.
Ich habe auhc häufig Herzstolpern, es sei aber nicht gefährlich wurde mir gesagt.

Und es sit wahr!
Seit ich wirklich an meinen Änsgten gearbeitet habe ist alles besser geworden. Man muss auf jedenfall lernen damit umzugehen und siene ANgst abzustellen. Davon wurde auch das Stolpern weniger und mittlerweile lässt es mich meistens völlig kalt wenn mein Herz stolpert. Ich sage mir dann: "Na und. Es ist noch nie etwas passiert."

Mit dem stechen in der Brust sagen mir auch alle ses sei der Rücken ( ich bin auhc ganz schön Krumm gewachsen, hehe)
Aber weg bekomm ich das nicht.
Entspannung sit wichtig und vor allem an der Angst davor arbeiten.
Angst patienten sind ständig unter Anspannung und streß auch wenn man das oft garnicht mehr merkt, aber da verklemmt sich einiges und es gibt tausend Beschwerden die auftreten wenn man verspannt ist.
Beispiel auch Bauch Kopf und Rücken.

Wenn bei dir abgeklärt ist, dass dein Herz okai ist, brauchst du dir wirklich keine sorgen zu machen. Ich weiß das sit oft ein ziemlich krasser Schmerz der einen Mmental auch ziemlich runter zieht, aber durch sorgen und zum Arzt rennen pausenlos wird es nicht besser.

Entspann dich, lass dich massieren, mache Sport(ganz wichtig, auhc wenn man angst davor hat!) und versuche diene Gefühle in den Griff zu bringen.
Man kann dann das leben wieder besser geniessen.


Ich wünsche dir viel glück
hehe

02.12.2007 21:21 • #4


Hallo!

Ich kann nur bestätigen, dass die Druck, Ziehen, Stechen oder wie auch immer Ihr es fühlt, von der Wirbelsäule kommen kann. Ich hatt diese Symptome auch. Mit Hilfe eines Orthopäden, der mir meine Wirbelsäule wieder eingerengt hat, sind diese Zustände praktisch verschwunden - mit ein paar Stunden Ausnahme, durch schlechtes Sitzen oder Liegen.

EMPFEHLUNG:
Nehmt eine Wärmeflasche und legt Euch diese am Rücken im Bereich der Brustwirbeln für 10 - 15min. Nachher könnt Ihr sie auch im Bereich der Schmerzen legen. Durch die Wärme entspannt sich der Muskel, Schmerz kommt von verkrampften Muskel im Wirbelsäulen Bereich.
Die Angst kann dadurch nicht genommen werden, aber die Verkrampfung kann gelöst werden und das ist schon ein großer Fortschritt, wenn dierser Druck in der Brustgegend gelindert wird.

03.12.2007 11:15 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky