Pfeil rechts
1360

Bei mir hat es eigentlich mit nur Räuspern angefangen und in letzter Zeit ist auch ein Husten dabei. Ich habe vom Gefühl her zumindest ausnahmsweise mal gut geschlafen, indem ich bewusst richtig geatmet habe. Aber vielleicht liegt es bei mir auch an der Hausstauballergie, es ist ständig minimal Schleim im Hals und das kratzt manchmal auch bis ich husten muss. Vielleicht liegt es ja doch an Verspannungen - ich geh mal demnächst zum Arzt ich lass mich echt viel zu selten abchecken und das obwohl ich Hypochonder bin

23.10.2019 18:41 • #81


Anja21
Zitat von Panikmacher94:
Bei mir hat es eigentlich mit nur Räuspern angefangen und in letzter Zeit ist auch ein Husten dabei. Ich habe vom Gefühl her zumindest ausnahmsweise mal gut geschlafen, indem ich bewusst richtig geatmet habe. Aber vielleicht liegt es bei mir auch an der Hausstauballergie, es ist ständig minimal Schleim im Hals und das kratzt manchmal auch bis ich husten muss. Vielleicht liegt es ja doch an Verspannungen - ich geh mal demnächst zum Arzt ich lass mich echt viel zu selten abchecken und das obwohl ich Hypochonder bin


Hi... wie geht es dir sonst nachts? Schläfst du durch,oder bist du oft wegen des Atmens wach?
LG

24.10.2019 05:26 • #82



Habe ständig den Drang tief einzuatmen oder zu gähnen

x 3


Zitat von Anja21:
Hi... wie geht es dir sonst nachts? Schläfst du durch,oder bist du oft wegen des Atmens wach?LG


Ich bin oft wach, aber ich weiß nicht, ob es am Atem liegt. Schlafe generell unruhig auf Grund vieler Belastungen der Psyche.

24.10.2019 08:56 • #83


Anja21
Zitat von Panikmacher94:
Ich bin oft wach, aber ich weiß nicht, ob es am Atem liegt. Schlafe generell unruhig auf Grund vieler Belastungen der Psyche.


Und wenn du dann wach bist... hast du da diese Probleme,dass du ständig das Gefühl hast,tief einatmen zu müssen?

24.10.2019 09:03 • #84


Zitat von Anja21:
Und wenn du dann wach bist... hast du da diese Probleme,dass du ständig das Gefühl hast,tief einatmen zu müssen?


Ich sage mal jein, ich habe bis eben nicht dran gedacht und hab ganz normal geatmet und nichts gespürt. Es ist echt nur dann, wenn ich bewusst dran denke, musste bis eben auch kaum räuspern oder husten.
Ich glaube ich sollt mich auch mal um meine Hypochondrie kümmern die löst so einiges aus denke ich. Eine Zeit lang dachte ich, dass mein Herz jeden Moment stehenbleibt und dann hab ich ein bisschen Sport gemacht - Herz pumpt problemlos. So ist das wahrscheinlich auch mit dem Problem.

24.10.2019 11:43 • x 1 #85


Anja21
Zitat von Panikmacher94:
Ich sage mal jein, ich habe bis eben nicht dran gedacht und hab ganz normal geatmet und nichts gespürt. Es ist echt nur dann, wenn ich bewusst dran denke, musste bis eben auch kaum räuspern oder husten. Ich glaube ich sollt mich auch mal um meine Hypochondrie kümmern die löst so einiges aus denke ich. Eine Zeit lang dachte ich, dass mein Herz jeden Moment stehenbleibt und dann hab ich ein bisschen Sport gemacht - Herz pumpt problemlos. So ist das wahrscheinlich auch mit dem Problem.


Bei mir ist das auch nur,wenn man zur Ruhe kommt bzw daran denkt. Ich schlafe die ganze Nacht durch und dann erst geht das los... also alles rein psychischer Natur
Darf ich fragen,wie lange du das schon hast?

24.10.2019 15:41 • #86


Zitat von Anja21:
Bei mir ist das auch nur,wenn man zur Ruhe kommt bzw daran denkt. Ich schlafe die ganze Nacht durch und dann erst geht das los... also alles rein psychischer Natur Darf ich fragen,wie lange du das schon hast?


Viel zu lange bestimmt fast 1 Jahr jetzt. Mal mehr mal weniger. Ich merke, dass es besonders im Hals kratzt, wenn ich den Kopf ganz nach hinten neige und den Hals anspanne. Ich tippe ja auf Verspannungen, aber wenn die Angst kommt denke ich an Lunge. Obwohl es eigentlich nur im Hals kratzt. Wie lange ist das bei dir so?

26.10.2019 00:09 • x 1 #87


Anja21
Zitat von Panikmacher94:
Viel zu lange bestimmt fast 1 Jahr jetzt. Mal mehr mal weniger. Ich merke, dass es besonders im Hals kratzt, wenn ich den Kopf ganz nach hinten neige und den Hals anspanne. Ich tippe ja auf Verspannungen, aber wenn die Angst kommt denke ich an Lunge. Obwohl es eigentlich nur im Hals kratzt. Wie lange ist das bei dir so?


Hallo... bei mir ist es schon seit 3 Jahren... auch mal mehr,mal weniger,aber belastend ohne Ende
Bei mir macht sich das am häufigsten in Ruhe bemerkbar...

26.10.2019 16:26 • x 1 #88


Zitat von Anja21:
Hallo... bei mir ist es schon seit 3 Jahren... auch mal mehr,mal weniger,aber belastend ohne Ende Bei mir macht sich das am häufigsten in Ruhe bemerkbar...


Bei mir gibt es immer Phasen. Ich war jetzt das Wochenende erkältet und hatte mal richtigen Husten, das war was komplett anderes wie dieser psychische Husten. Heute steh ich auf und denk mir hey ich bin wieder gesund und siehe da - weder räuspern noch husten da. Was der Kopf alles mit einem machen kann. Ich schreibe das auch hier für mich nieder, damit ich künftig weiß, dass das auch immer mal weggeht!
In der Ruhe ist das ja bei mir auch am schlimmsten, gerade in der Nacht und kurz vorm Aufstehen.

Ich versuche die Tage jetzt aber mal die Hypochondrie abzuschalten und mein Leben ein wenig zu genießen, das ist bisher die beste Medizin gewesen. Wenn ich die Energie dafür finde ist das immer die beste Phase mit kaum Husten und Räuspern.
Zusätzlich dazu gehe ich am besten mal zum Arzt und schildere das Problem und lass mich immerhin zur Beruhigung mal abhören. Eigentlich sollte ich diesem auch beichten, dass ich Hypochonder bin. Dann lass ich noch ein grodes Blutbild machen und wenn das alles okay is muss ich mal die Vernunft die Angst besiegen lassen.

28.10.2019 10:50 • x 2 #89


Hallo Nakito
Das kenne ich, je mehr man das macht umso schlimmer wird es, weil du mit dem tiefen einatmen Zwerchfell und die Atemmuskeln verspannst und verkrampfst.versuche ruhig zu atmen

30.10.2019 14:28 • #90


Anja21
Zitat von Ameise304:
Hallo NakitoDas kenne ich, je mehr man das macht umso schlimmer wird es, weil du mit dem tiefen einatmen Zwerchfell und die Atemmuskeln verspannst und verkrampfst.versuche ruhig zu atmen

Hallo Ameise... hast du auch mit diesem Problem zu kämpfen?
LG Anja

30.10.2019 15:55 • x 1 #91


Ja, ich kenne das und habe auch manchmal meine Probleme damit, das ist ein richtiger Zwang.

30.10.2019 20:50 • #92


flow87
Zitat von Ameise304:
Ja, ich kenne das und habe auch manchmal meine Probleme damit, das ist ein richtiger Zwang.


Geht mir genau gleich. Ist wie ein Zwang. Sobald man dran denkt, wird's schlimmer aber nicht daran zu denken ist schwierig

30.10.2019 23:00 • #93


Hallo flow87
Ja, und alles ist verkrampft, ich meine immer ich muss richtig tief durch atmen und dann geht es nicht dann probiert man so lange und schon biste im Hamsterrad.Das dauert dann wieder bis man wieder normal atmet.

31.10.2019 07:20 • #94


Abendschein
Es atmet Euch von selbst. Die Atmung passiert automatisch, aber wenn man sich ständig dadrauf konzentriert, kann die Atmung aus dem Takt geraten. Es sind die Gedanken und nur die Gedanken, es ist nichts schlimmes, aber es fühlt sich schlimm an.
Am besten ist, wenn man sich ablenkt. Dann achtet man nicht auf die Atmung. Da ist nichts, keine Krankheit, nichts.
Nur die Gedanken. Ja nur. Aber es ist schwer, davon los zu kommen, vielleicht wenn man nichts anderes im Leben hat?
Ich habe mich Damals auch nur dadrauf konzentriert und habe ständig nach Krankheiten gesucht. Erst eine Therapie und hartes Arbeiten an sich selbst, haben Erleichterung verschafft.

31.10.2019 07:36 • x 1 #95


Anja21
Zitat von flow87:
Geht mir genau gleich. Ist wie ein Zwang. Sobald man dran denkt, wird's schlimmer aber nicht daran zu denken ist schwierig


Ich dachte bisher immer,dass ich allein bin mit diesem Problem...aber wie man hier sehen kann, geht es Vielen so. Es tut gut, sich da mal austauschen zu können...
Ich bin seit einiger Zeit erkältet und habe festgestellt,dass es seit dem nicht ganz so heftig ist mit dem Zwang. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen?

12.11.2019 06:28 • x 1 #96


Zitat von Anja21:
Ich dachte bisher immer,dass ich allein bin mit diesem Problem...aber wie man hier sehen kann, geht es Vielen so. Es tut gut, sich da mal austauschen zu können...Ich bin seit einiger Zeit erkältet und habe festgestellt,dass es seit dem nicht ganz so heftig ist mit dem Zwang. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen?


Ist bei mir auch so. Sobald ich erkältet bin ist der Zwang viel weniger. Ich denke weil man den Fokus dann auf was anderes legt. Lg

12.11.2019 22:02 • #97

Sponsor-Mitgliedschaft

flow87
Hat jemand von euch die Symptome besiegt? Bei mir ist es mal besser mal wieder schlechter.

01.01.2020 10:36 • #98


saga1978
Zitat von flow87:
Hat jemand von euch die Symptome besiegt? Bei mir ist es mal besser mal wieder schlechter.


Bei mir ist es weg es ging mit mit der ganzen Panik weg

01.01.2020 11:31 • #99


flow87
Zitat von saga1978:
Bei mir ist es weg es ging mit mit der ganzen Panik weg

Was hattest du denn für Symptome?

01.01.2020 11:48 • #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler