Pfeil rechts
2599

Emre
Zitat von xxleoniexx:
Habs aufgegeben zum Arzt zu gehen, er sagte mir immer nur ist die Psyche. Er meinte auch mann soll dem drang nicht nachgehen, aber es ist schwer weil ...

Ja stimmt, wird dann definitiv mehr. Bei mir ist es immer besser, wenn ich mich aufm Bauch hinlege, das kann ich aber nicht immer machen.. Es liegt höchstwahrscheinlich an dem Schlucken von Luft während dem Essen.

03.03.2024 21:09 • #4721


Synax
Leute, wir haben jetzt eine kleine feine WhatsApp Gruppe..noch sind wir 4 Leute..kommt gerne mit rein..wir reden über unsere probleme aber auch gerne über anderes zum ablenken..hier der link..einfach kopieren wenn es so nicht geht. Oben in dir suchleiste eingeben dann

https://chat.whatsapp.com/HjCJjNT8fJG79dRTbacBoj

04.03.2024 10:29 • x 1 #4722


A


Habe ständig den Drang tief einzuatmen oder zu gähnen

x 3


C
Mir geht es momentan auch sehr schlecht, denke ständig ich kann nicht richtig atmen , ständig muss ich tief einatmen, es kribbelt in der Brust manchmal, bin kurzatmig, manchmal heftiger Druck in der Brust, und einfach nur Angst und Panik .

10.03.2024 22:24 • #4723


Sun2009
Hallo zusammen,
Ich habe die Probleme auch alle paar Monate.... und dann über mehrere Wochen... seit gestern auch wieder. Immer den Drang tief einatmen zu müssen. Habt ihr hier Erkenntnisse?

18.03.2024 18:36 • #4724


Synax
Kommt gern zu uns in die whatsapp Gruppe, wir schreiben da alle über die Probleme und auch über anderes

18.03.2024 18:53 • x 1 #4725


Sun2009
@Synax gibt es nur diese WhatsApp Gruppe oder wird sich auch hier noch ausgetauscht?

20.03.2024 09:47 • #4726


Synax
Zitat von Sun2009:
@Synax gibt es nur diese WhatsApp Gruppe oder wird sich auch hier noch ausgetauscht?

Gute Frage..Also ich versuche noch so wenig wie möglich hier zu sein.. Deswegen hatten wir die Gruppe erstellt. Aber hier werden sicherlich noch Leute schreiben, die nicht in die Gruppe wollen (:

20.03.2024 09:51 • #4727


flow87
Zitat von Sun2009:
@Synax gibt es nur diese WhatsApp Gruppe oder wird sich auch hier noch ausgetauscht?

Ich bin nur hier. Bin in keiner Whatsapp Gruppe. Lese immer mit.

20.03.2024 10:39 • #4728


Synax
Richtig..die Gruppe ist ja auch nur freiwillig. Hier im Forum ist ja glaube auf 473 Seiten nun fast jedes Szenario einmal gewesen..Ich lese auch fast nur noch mit, aber wirklich was schreiben eher nicht mehr. Habe nun wirklich jede Art von Untersuchung durch und es wurde nix gefunden..Also bringt es mir ja fast nix mehr..

20.03.2024 10:46 • #4729


flow87
Zitat von Synax:
Richtig..die Gruppe ist ja auch nur freiwillig. Hier im Forum ist ja glaube auf 473 Seiten nun fast jedes Szenario einmal gewesen..Ich lese auch fast nur noch mit, aber wirklich was schreiben eher nicht mehr. Habe nun wirklich jede Art von Untersuchung durch und es wurde nix gefunden..Also bringt es mir ja fast nix ...

Ja mir geht das ja in etwa gleich.
Ich habe gestern einen interessanten Artikel gelesen. Es könnte eventuell doch Asthma sein. Es handelt sich um eine nicht alltägliche Variante aber es könnte tatsächlich sein. In den normalen Test, sieht man es nur sehr schwer oder gar nicht.
Ich werde das sicher auch nochmals mit anderen Medikamente testen.

Da ich oft Schleim im Hals habe und auch leichten Husten, könnte es schon sein. Ich bleibe sicherlich dran.

20.03.2024 11:09 • x 1 #4730


Clerofax
Hallo liebe Leute,

ich dachte, ich schreibe auch mal wieder:

Nach nun einigen Wochen Training und Rückenübungen habe ich es geschafft, meine Probleme diesbezüglich zu überwinden. Ich habe keine Schmerzen mehr beim Atmen. Grund waren Verspannungen durch die Fehlatmung, die ich nun in den Griff bekommen habe.

Leider hat sich dadurch nicht das Problem der Seufzeratmung gelöst, wie ich gehofft hatte.

Trotzdem bin ich einen ganzen Schritt weiter in der Ursachenforschung:

Mir wurde eine kompensierte, respiratorische Alkalose attestiert. Diese entsteht durch Phasen der Hyperventilation durch Stress, wodurch zuviel CO2 ausgeatmet wird, sodass das Blut basisch wird (denn CO2 ist sauer). Darauf reagiert die Niere durch Ausschüttung von Kohlensäure aus unserem Bicarbonat-Puffer, den wir alle haben. Wenn das Blut nicht sauer genug ist, löst sich ein Proton (H+) von der Kohlensäure, die daraufhin zum Bicarbonation wird.

Unsere Bicarbonat-Puffer sind allerdings schon längst aufgebraucht und die Niere kann nichts Neues mehr herstellen.

Dadurch ist unser Blut chronisch alkalisch geworden und reagiert auf die kleinsten Veränderungen, die für Menschen ohne unsere Krankheit kein Problem sind, sofort durch Hyperventilation. Der Hirnstamm zwingt uns sofort vermehrt zu atmen, sobald wir wieder ein bißchen saures CO2 im Blut haben.

Hier ist viel besser erklärt:



Ich empfehle wirklich, dass ihr euch dieses Video anschaut. Da ist eine detaillierte Erklärung unseres Problems.
Das einzige was hilft, ist über lange Zeiträume hinweg sich zu zwingen, nicht tief Luft zu holen, nicht zu gähnen und nicht zu seufzen, damit unsere Niere wieder Kohlensäure aufbauen kann und unser Gehirn sich an die normalen CO2-Werte wieder gewöhnt.

Denn wir haben uns an den krankhaften niedrigen Zustand eingestellt und sind daher schnell wieder ausgelaugt, wenn unser Körper mal wieder stark atmen muss und dadurch CO2 ausatmet.

25.03.2024 13:18 • x 2 #4731


flow87
Zitat von Clerofax:
Hallo liebe Leute, ich dachte, ich schreibe auch mal wieder: Nach nun einigen Wochen Training und Rückenübungen habe ich es geschafft, meine Probleme diesbezüglich zu überwinden. Ich habe keine Schmerzen mehr beim Atmen. Grund waren Verspannungen durch die Fehlatmung, die ich nun in den Griff bekommen habe. Leider ...

Ja das was du schreibst kenne ich. Dr. Weiss ich bekannt und ich kenne alle seine Videos. Leider wurde bei mir nie eine respiratorische Alkalose attestiert. Meine Blutgase waren immer in der Norm. Das verstehe ich selber auch nicht. Immerhin hat man bei dir mal was gefunden. Darauf kannst du sicher aufbauen und mit bisschen Übung das Problem in den Griff kriegen. Bitte berichte weiterhin.

25.03.2024 14:21 • #4732


Clerofax
@flow87

Hast du denn die Daten parat?

Wo sind bei dir pH-Wert, pCO2 und Bicarbonat? Bereits leichte Veränderungen können entscheidend sein.

Dazu sei gesagt, dass eine Blutgasanalyse im Finger oder Ohrläppchen hierzu nicht reicht und arterielles Blut zu verwenden ist.

25.03.2024 15:19 • #4733


flow87
Zitat von Clerofax:
@flow87 Hast du denn die Daten parat? Wo sind bei dir pH-Wert, pCO2 und Bicarbonat? Bereits leichte Veränderungen können entscheidend sein. Dazu sei gesagt, dass eine Blutgasanalyse im Finger oder Ohrläppchen hierzu nicht reicht und arterielles Blut zu verwenden ist.

Ich weiss das alles. Ich hatte bereits zwei Blutgasanalysen und das mit arteriellem Blut vom Handgelenk. Die richtige Blutgasanalyse wird auch nur mit arteriellem Blut gemacht. Nein direkt vor mir habe ich die Daten nicht aber ich hatte beides mal keine Veränderungen in den Werten. Das kann ich mit 100 % Sicherheit sagen. Habe die Daten alle auch studiert und da war nie eine Veränderung darauf zu sehen. Ich fand das auch merkwürdig aber bei mir zeigte das Blut keine Veränderungen an.

25.03.2024 15:37 • #4734


Clerofax
Mysteriös bei dir.

Vielleicht solltest du echt mal zu Dr. Weiss nach Mannheim fahren und das mal besprechen. Ich bin mir sicher, er wäre sehr an deinem Fall interessiert.

Oder bei dir handelt es sich um einen Tic, das kann natürlich auch sein. Warst du schon einmal beim Neurologen?

PS: Kann es bei deinem Körperbau und deinem Fitness-Grad sein, dass Blutwerte, die bei uns Normalos normal sind, bei dir nicht mehr ausreichen?

Sprich, dass du eventuell mehr CO2 und Bicarbonat für die Versorgung deiner Muskulatur brauchst, aber dein Stoffwechsel nicht in der Lage ist, dies zu produzieren?

25.03.2024 15:47 • x 1 #4735


flow87
Zitat von Clerofax:
Mysteriös bei dir. Vielleicht solltest du echt mal zu Dr. Weiss nach Mannheim fahren und das mal besprechen. Ich bin mir sicher, er wäre sehr an deinem Fall interessiert. Oder bei dir handelt es sich um einen Tic, das kann natürlich auch sein. Warst du schon einmal beim Neurologen? PS: Kann es bei deinem Körperbau ...

Ja das habe ich mich alles auch schon gefragt. Neurologisch ist nichts bei mir.
Dr. Weiss wäre schon interessant für mich. Liegt halt nicht auf dem Weg und zeitlich kann ich mir das leider nicht erlauben im Moment. Klar ich laufe mit dem seit bald 6 Jahren rum. Irgendwann muss das weg gehen. Sonst muss ich zu Dr.Weiss. Da hast du recht.

Ich tippe bei mir auf eine chronisch falsche Atmung. Ich kann mir das nur so erklären. Das was Dr.Weiss sagt, trifft bei mir fast alles zu. Ich habe auch schon mit ihm telefoniert und ein Freund war bei ihm. Hatte die selber Probleme. Dr. Weiss hat mir nur so viel gesagt, manchmal findet man in der Blutgasanalyse keine Veränderung. Das gibt es auch. Das Thema ist unglaublich komplex.
Deshalb findet man eigentlich niemanden der einem kann sagen an was es liegt.

25.03.2024 16:04 • #4736


BenKai
Hallo Leute,
ich habe auch seit bereits 4 Jahren Lufthunger, den ich u.a. mit Gähnen kompensiere. Ich hatte mir Anfang des Jahres einen Pulsoximeter zugelegt und festgestellt, dass die Sättigung ordentlich schwankt (93-98). Also keine Hyperventilation. Hierbei ist mir aufgefallen, wenn die Sättigung unter 95 fällt, das Bedürfnis des tiefen Einatmens kommt. War das mit vielen Untersuchungen beim Lungenfacharzt und im Schlaflabor abklären. Raus kam bis auf Grenzwertige, noch in der Norm befindliche, Werte, der Verdacht eines Asthmas. Ob es Asthma ist kann ich aber erst erfahren, wenn ich 4 Wochen ein kortisonhaltiges Spray (Foster) nutze. Will es bis Dato wegen der vielen möglichen Nebenwirkungen nicht nutzen, da ein Erfolg ja nicht gewiss ist.
Jetzt zu meinen Fragen:
Wie sieht es mit eurer Sauerstoffsättigung und eurer Lungenfunktion (Gerne auch mit Werten, zB. FEV1/FVC)aus?
Habt ihr schon Erfahrungen mit Asthmasprays gemacht?
Freu mich über zahlreiche Antworten.

30.03.2024 21:23 • #4737

Sponsor-Mitgliedschaft

xxleoniexx
Ich hab hier auch ewig nichts mehr reingeschrieben, da wir ja jetzt in einer WhatsApp Gruppe sind. Aber ich wollt trotzdem mal nachfragen, wie’s bei euch so ist obs euch besser geht Ob ihr was gefunden habt, was hilft oder ob es gleich geblieben ist?

28.04.2024 21:07 • #4738


Y
@xxleoniexx was meinst du mit Whats app Gruppe?

28.04.2024 21:08 • #4739


xxleoniexx
Zitat von Yase:
@xxleoniexx was meinst du mit Whats app Gruppe?

Wir haben eine WhatsApp Gruppe an alle die das Problem mit der Atmung haben, damit man sich gegenseitig unterstützt

28.04.2024 21:20 • #4740


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler