Pfeil rechts
794

Synax
Moin..mir wurde Blut abgenommen und es wurde festgestellt, dass nix festgestellt werden kann..bin weiterhin gesund..naja meine Symptome sind leider immer noch da..Mal stärker Mal schwächer..das schlimmste ist.dieses Globusgefühl und das wissen, dass ich merke, dass ich normal atme aber trotzdem diesen drang nachgehe..ist dezent nervig..mein Arzt sagte mir, dass es halt auch eine Art Hyperventiliation sei..naja Mal abwarten

02.05.2021 10:18 • #1821


SchwesterS
[irgendwann verschwindet es.. Ich hatte es damals 5 Monate.. Jetzt für ein paar Wochen... Also Kopf hoch und versuchen es zu ignorieren... Der Kopf regelt das schon.

02.05.2021 11:13 • #1822



Habe ständig den Drang tief einzuatmen oder zu gähnen

x 3


Zitat von Synax:
Moin..mir wurde Blut abgenommen und es wurde festgestellt, dass nix festgestellt werden kann..bin weiterhin gesund..naja meine Symptome sind leider ...


Wie war das nochmal bei dir muskulär? Ist da alles abgeklärt? Ich war ja bei einer HNO und die meinte, dass es an derAtemmuskulatur/Rücken/Nackenmuskulatur liegen kann. Seitdem achte ich darauf, immer bewusst zu entspannen und es scheint bei mir wirklich zu helfen

05.05.2021 18:46 • #1823


Synax
Zitat von Kiwi1991:
Wie war das nochmal bei dir muskulär? Ist da alles abgeklärt? Ich war ja bei einer HNO und die meinte, dass es an ...


Na dahin habe ich gar nix abchecken lassen..nur Blutbild gemacht und sonst Körper halt..aber ich war beim Chiropraktiker und der hat mich komplett durchgeknetet und danach ging es mir auch nicht besser

05.05.2021 22:05 • #1824


flow87
Zitat von Kiwi1991:
Wie war das nochmal bei dir muskulär? Ist da alles abgeklärt? Ich war ja bei einer HNO und die meinte, dass es an derAtemmuskulatur/Rücken/Nackenmuskulatur liegen kann. Seitdem achte ich darauf, immer bewusst zu entspannen und es scheint bei mir wirklich zu helfen


Ja das kann sein aber ich glaube nicht das es am Rücken oder Nackenmuskulatur liegt. Mein HNO sagt auch, es könnte an der verkrampften Atmung liegen oder an einer Allergie oder einfach sehr empfindlichen Bronchien aber bei mir ergaben sich bei allen Tests gar nichts.
Ich habe gerade gestern per Zufall einen Potcast gehört da es genau um dieses Thema mit dem erschwerten einatmen oder besser gesagt dem zwanghaften Durchatmen geht. Es kann bei gesunden Menschen tatsächlich vom Zwerchfell kommen oder vom Bauch und Darm. Bei Blähungen kann das Symptom durchaus vorkommen. Das gleiche gilt für einen Reizdarm oder Lebensmittelunverträglichkeit.
Dadurch verspannt sich das Zwerchfell und es kann sich nicht mehr richtig entfalten. Das gibt dann die Atemnot und das häufige Gähnen, weil der Körper versucht alles wieder zu entspannen aber es klappt nicht.

06.05.2021 07:59 • x 1 #1825


Zitat von flow87:
Ja das kann sein aber ich glaube nicht das es am Rücken oder Nackenmuskulatur liegt. Mein HNO sagt auch, es könnte an der verkrampften Atmung ...


Also ich kann ja nur meine Erfahrung teilen. Seitdem ich das mit dem Verspannungen weiß und darauf achte, habe ich das Problem sehr sehr gut im Griff. Sobald ich merke, dass das Einatmen schwerfällt, lasse ich die Schultern kreisen und strecke mich ordentlich. Und es hilft bei mir super.
Das Problem ist glaube ich auch, dass man automatisch verkrampft, sobald man merkt,dass man gerade nicht komplett durchatmen kann. Und dadurch wird es dann noch schlimmer. Totaler Teufelskreis.
Selbst wenn Verspannungen nicht die Ursache sein sollten, hilft die bewusste Entspannung denke ich die Symptome besser in den Griff zu bekommen.
Versuchen schadet nicht

06.05.2021 09:01 • x 1 #1826


flow87
Zitat von Kiwi1991:
Also ich kann ja nur meine Erfahrung teilen. Seitdem ich das mit dem Verspannungen weiß und darauf achte, habe ich das Problem sehr sehr gut im Griff. Sobald ich merke, dass das Einatmen schwerfällt, lasse ich die Schultern kreisen und strecke mich ordentlich. Und es hilft bei mir super. Das Problem ist glaube ich ...


Ja da hast du recht. Ich denke umso länger man das ganze hat umso schwerer sind die Verspannungen zu lösen.

06.05.2021 09:03 • x 1 #1827


flow87
Kleines Update:

Da mich die Symptome auch einfach nie ganz in Ruhe lassen habe ich mich nochmals bisschen schlau gemacht. Ich habe Tatsächlich einen Naturheilpraktiker gefunden der schonmal jemand hatte mit unseren Symptomen. Da der Naturheilpraktiker auch ganz ein normaler Allgemeinmediziner ist, kann er von beiden Seiten her beurteilen was das genau ist.
Bei seinem Patienten handelte es sich um einen ehemaligen Dro. jungen Mann. Er nahm über Jahre hinweg Cokain, weil er in der Uni so viel Stress gehabt hatte. Bei ihm fingen die Symptome 1 Jahr nach dem er die Dro. bekämpft hatte an. Es fing alles mit einer PA an beim Autofahren. Danach hatte er 5 Jahre lang das Gefühl ständig tief durchatmen zu müssen und zu Gähnen. Bei ihm war tatsächlich das vegetative Nervensystem schuld an den Symptomen. Er hatte zu tief geatmet und das hatte starken Einfluss auf den CO2 Spiegel.Kein Arzt konnte ihm helfen. Alle sagten Psychisch oder er bildete sich das nur ein. So viel zu diesem Thema.
Mit Hilfe von dem Arzt ist er heute Symptomfrei. Er hat keine Müdigkeit mehr, keine Schlafstörungen und die Atmung ist wieder ganz normal.
Da ich und wir alle anderen aber keine Dro. waren und sind trifft das bei uns nicht zu. Ich hatte zwar über Jahre auch starke Stimmulantien zu mir genommen aber er denkt es liege bei mir nicht da dran.
Was dahinter stecken könnte ist folgendes:

Ein allergisches Asthma ( Es gibt viele unterschiedliche Asthmas) und das ist auch eines. Ein eher seltenes aber es hat tatsächlich diese Symptome. Die Lungenfunktion ist nicht oder nur sehr wenig beeinträchtigt.

Reflux und stiller Reflux: Dazu müsste man ein Test machen meint er. Magensäurehemmer Tabletten ausprobieren. Falls es nicht besser wird damit, dann kann man das von der Liste der möglichen Symptome streichen.

Roemheld Syndrom durch zuviel Luft im Bauch drückt es das Zwerchfell nach oben. Es kann sich nicht mehr entfalten und verursacht deshalb solche Symptome. Typisch dafür ist oft einen Blähbauch zu haben.

Schlafapnoe oder Schlafstörungen: Beides können solche Sympome hervorrufen.

Eisenmangel: Bei Frauen kann ein Eisenmangel genau auch solche Symptome auslösen.

Chronische Hyperventilation: Falsches und zu tiefes Atmen lässt den Co2 Spiegel sinken und verursacht ständiges Gähnen, Müdigkeit, zwanghaftes durchatmen und viele anderen Symptome.

Stress/Psychisch: Kann auch davon kommen.

Allergien: Wenn man auf etwa oder mehrere Dinge allergisch reagiert, dann kann es durchaus auch zu solchen Symptomen kommen.


Noch etwas was ich hinzufügen will. Häufiges Gähnen hat nichts mit einem Sauerstoffmangel zu tun! Diese Annahme die von allem von Leute gegeben wird die keine Ahnung haben ist Falsch. Dann müsste jeder Herzkranke und Lungenkranke genau diese Symptome haben.
Häufiges Gähnen deutet auf einen zu tiefen Co2 Spiegel hin. Meistens ist der Sauerstoff dabei normal bis zu hoch.

Vielleicht kann ich damit dem einen oder anderen helfen.

09.05.2021 15:20 • x 1 #1828


stanley56712
Moin ich bin auch noch da, und ja meine Probleme sind immernoch nicht weg ich habe oft 7 Tage echt gute Tage und dann wieder ein paar schlechte immer im wechsel. Bin dann auch immer am überlegen was ist, bin ich wirklich nicht krank was die Ärzte übersehen. Oft bin ich in den Momenten ziemlich verzweifelt mich plagen auch oft ziemlich komische Kopfschmerzen an den Schläfen ein ziehen oder ziehen am Hinterkopf wo ich mir dann denke ist da nicht was? Aber egal meine Frage habt ihr mit der Atmung auch das Problem das wenn ihr morgens aufsteht das der Brustkorb sich steif und verkrampft anfühlt? Oder liegt es wohl daran das ich momentan alles an meinem Körper zu intensiv wahrnehme und zu viel Aufmerksamkeit schenke?
Haltet die Ohren steif, wir kriegen das hin!

10.05.2021 21:50 • x 1 #1829


flow87
Kurzes Feedback:

Hatte heute Morgen nochmals Kontakt zum Lungenarzt. Er fragte nach wie es mir in der Zwischenzeit geht.
Ich habe ihm dann alles nochmals geschildert. Er hat gesagt, an der Lunge liegt es bei mir sicher nicht. Sonst wäre die grosse Spirometrie auffällig gewesen. Das mit der Allergie und allergischem Asthma hat er aber sehr interessant gefunden. Er sagte das kann tatsächlich sein, wenn man auf etwas allergisch reagiert ziehen sich die Bronchien zusammen und verursachen solche Symptome. Bei mir scheint dies aber nicht der Fall zu sein. Ich hatte ja einen Allergie Test. Das könnte für andere einen Ansatzpunkt sein.
Ich gehe nochmals zum HNO und mache dort nochmals eine Kontrolle inkl. Schlafkontrolle. Hatte ich schon mal aber der Lungenfacharzt meinte auch, dass sei eine gute Idee.Werde das in 6 Wochen machen. Bin bis dann in Kolumbien und leider nicht vor Ort. Werde euch dann berichten.

11.05.2021 11:16 • x 2 #1830


veggicat
Zitat von flow87:
Kurzes Feedback: Hatte heute Morgen nochmals Kontakt zum Lungenarzt. Er fragte nach wie es mir in der Zwischenzeit geht. Ich habe ihm dann alles ...
oh ja du fliegst nach Kolumbien.. wann trittst du deine Reise an?

11.05.2021 12:34 • #1831


Synax
Also ich hatte auch schon ein Allergietest machen lassen, der war auch ohne Befund..ich habe diese Symptome scheinbar nur tagsüber..nachts merke ich oder andere nichts davon..deswegen fallen paar Sachen weg davon

11.05.2021 12:52 • #1832


flow87
Zitat von Synax:
Also ich hatte auch schon ein Allergietest machen lassen, der war auch ohne Befund..ich habe diese Symptome scheinbar nur tagsüber..nachts merke ich oder andere nichts davon..deswegen fallen paar Sachen weg davon


Ich merke es Nachts auch nicht. Nur wenn ich wach werden. Das ist etwa 3 mal pro Nacht. Schnarchen tue ich auch nicht. Wache einfach oft auf und schlafe unruhig. Obs da dran liegt, keine Ahnung.

11.05.2021 13:04 • #1833


flow87
Zitat von veggicat:
oh ja du fliegst nach Kolumbien.. wann trittst du deine Reise an?


Fliege in 1 Woche ab.

11.05.2021 13:04 • x 1 #1834


Synax
Zitat von flow87:
Ich merke es Nachts auch nicht. Nur wenn ich wach werden. Das ist etwa 3 mal pro Nacht. Schnarchen tue ich auch nicht. Wache einfach oft auf und ...


Das kann nur ein Schlaflabor feststellen..aber auch da war ich schon drin..selbst die haben nix gefunden damals..
Es könnte vielleicht was mit dem Magen sein, aber bin mir da noch unschlüssig..

11.05.2021 13:34 • #1835


flow87
Zitat von Synax:
Das kann nur ein Schlaflabor feststellen..aber auch da war ich schon drin..selbst die haben nix gefunden damals.. Es könnte vielleicht was mit dem Magen sein, aber bin mir da noch unschlüssig..


Ja genau. Ich hatte ja auch das Gerät über Nacht bei mir und es wurde nichts krankhaftes gefunden.
Ich mache den Test aber nochmals. Sicher ist sicher.

11.05.2021 13:58 • x 1 #1836


Ich hatte gerade ne Panikattacke weil ein Rettungswagen vor mein Nachbarhaus gefahren ist. Ich hab nur geguckt weil ich es seltsam fand das nachts um 4 ein Transporter hier hält. Und dann leg ich mich in mein Bett und hab plötzlich das Gefühl ich kann nicht mehr richtig atmen. Mein Bauch fühlt sich hart an und ich kann dadurch nicht tief einatmen. Zack Puls rast und ich bin fast zerlaufen. Jetz sitzt es immer noch unter meiner Haut und ich kämpfe dagegen an das nicht noch ne Welle kommt.
Ich hab geschafft mich zu beruhigen in dem ich so getan hab, als wenn ich atmen könnte. Total absurd. Ganz ruhig liegen geblieben und versucht bewusst langsame Atembewegungen zu machen.
Trotzdem lieg ich jetzt wach mit gefühlt hartem Bauch und empfinde im Grunde Atemnot. Dabei kann ich ganz normal atmen. Ich weiß ist nur ein Gefühl aber werds nicht los. Und immer wieder will ne neue Attake durchkommen. Wie ich das hasse und dieser innere Kamf ist es echt und muss Hilfe holen oder geht es vorüber. Und alles nur wegen eines RTWs. Wie bescheuert der Kopf doch ist.

13.05.2021 05:27 • #1837

Sponsor-Mitgliedschaft

flow87
Zitat von Julischka85:
Ich hatte gerade ne Panikattacke weil ein Rettungswagen vor mein Nachbarhaus gefahren ist. Ich hab nur geguckt weil ich es seltsam fand das nachts um 4 ein Transporter hier hält. Und dann leg ich mich in mein Bett und hab plötzlich das Gefühl ich kann nicht mehr richtig atmen. Mein Bauch fühlt sich hart an und ich ...


Ja das war für dich ein Trigger. Deshalb dann auch die PA. Bei uns anderen sind die Symptome nicht wie bei einer PA,bei mir sind sie eher chronisch. Das heisst, das Gefühl der Atemnot habe ich eigentlich den ganzen Tag. Dabei ist aber weder mein Puls noch Blutdruck erhöht. Ich habe verspüre dabei auch keine Angst.

13.05.2021 09:52 • #1838


vonnchen
Also ich bekomme auch ab und an Mal PA. Aber mal mehr mal weniger. Momentan so 1 bis 2x im Monat vielleicht. Manchmal auch 2 bis 3x die Woche. Aber die gehen immer vorbei und werden vergessen. Sie sind kacke aber ich weiss auch genau dass es mir bald wieder normal geht. Freunde dich damit an dass du das manchmal hast. Gehört eben zu dir.
Die Atemnot an sich hab ich auch fast täglich den ganzen Tag aber auch unterschiedlich intensiv. Wenn ich arbeite und Sport mache oder häkel oder doll abgelenkt bin,dann hab ichs gar net

13.05.2021 10:51 • #1839


flow87
Zitat von vonnchen:
Also ich bekomme auch ab und an Mal PA. Aber mal mehr mal weniger. Momentan so 1 bis 2x im Monat vielleicht. Manchmal auch 2 bis 3x die Woche. Aber die gehen immer vorbei und werden vergessen. Sie sind kacke aber ich weiss auch genau dass es mir bald wieder normal geht. Freunde dich damit an dass du das manchmal hast. ...


Das ist doch schonmal gut. Ich habe sie permanent in allem was ich mache.

13.05.2021 10:53 • #1840



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler