41

saga1978
Zitat von flow87:
Denke ich auch, das wird durch deine Angst ausgelöst. Bei Angst oder Unruhe kommt die Atmung durcheinander und dann passiert das.



Hoffe Das kommt nicht so doll wieder. Wie sieht s denn bei dir aus?

21.01.2020 15:31 • #121


flow87
Zitat von saga1978:
Hoffe Das kommt nicht so doll wieder. Wie sieht s denn bei dir aus?


Ich hab nur noch das mit dem Tief einatmen und oft Gähnen. Herzstolperer habe ich noch ganz wenige. Merke maximal 1-3 am Tag. Alos praktisch null. Das mit der Luft nervt mich mehr aber das braucht einfach Zeit bis die Atmung wieder normal wird.

21.01.2020 15:35 • #122



Hallo Nakito,

Habe ständig den Drang tief einzuatmen oder zu gähnen

x 3#3


saga1978
Zitat von flow87:
Ich hab nur noch das mit dem Tief einatmen und oft Gähnen. Herzstolperer habe ich noch ganz wenige. Merke maximal 1-3 am Tag. Alos praktisch null. Das mit der Luft nervt mich mehr aber das braucht einfach Zeit bis die Atmung wieder normal wird.


Hast du es ma mit Atemtechnik probiert das hat mir etwas geholfen oder dem drang nicht gleich nach geben

21.01.2020 15:37 • #123


flow87
Zitat von saga1978:
Hast du es ma mit Atemtechnik probiert das hat mir etwas geholfen oder dem drang nicht gleich nach geben


Bei mir ist es phasenweise, zum Teil merke ich es nicht und dann wieder mehr. Kommt extrem drauf an.

21.01.2020 22:11 • #124


saga1978
Zitat von flow87:
Bei mir ist es phasenweise, zum Teil merke ich es nicht und dann wieder mehr. Kommt extrem drauf an.



Hatte es gestern vor dem einschlafen wieder ganz extrem

22.01.2020 08:53 • #125


flow87
Zitat von saga1978:
Hatte es gestern vor dem einschlafen wieder ganz extrem


War heute beim Arzt, mache 2 mal im Jahr mein komplettes Blutbild. Habe ihn darauf angesprochen mit dem Gefühl tief einzuatmen und Gähnen und Gefühl weniger Luft zu bekommen.
Blutdruck gemessen 121/ 69 Puls 69, Sauerstoffsättigung 99%. Lungenvolumen knapp 7 Liter.
Er hat dann nur gesagt alles Einbildung und es ist nix. Man würde das sehen bei der Spirometrie (Lungenfunktionstest) falls etwas wäre. Dann war das Thema für ihn beendet.

22.01.2020 09:37 • #126


Hallo,

Ich bin Männlich und 20 Jahre alt.
Ich habe genau das selbe Problem seit 2 Jahren und war auch schon öfter in der Notaufnahme weil es so schlimm war.

Ich benutze seit wenigen Tagen Dystologes Tropfen gegen innere Unruhe und Nervösität und es hat mir schon sehr stark in nur wenigen Tagen geholfen.

Heute war ich beim HNO Arzt und es wurde alles Untersucht, jedoch wurde nichts gefunden.

Daraufhin wurde ein Allergietest gemacht und es hat sich herausgestellt dass ich eine Hausstaubmilbenallergie habe. Die Ärztin meinte daraufhin, dass es sehr gut möglich sein kann dass es deshalb zu diesen starken Atemproblemen führen kann.

Ich Zitiere aus dem Internet:
"Bei langjähriger Hausstaubmilbenallergie kann es zu chronischem Husten, Enge in der Brust und erschwertem Atmen kommen"

Ich habe jetzt Informationen zur Reduzierung des Hausstaubmilben bekommen und ein Nasenspray welches ich 6 Wochen 1x vor dem Schlafen anwenden soll (Dieses Nasenspray hat keine Gewöhnungsrisiken da es würd Langzeitbehandlungen ist-keine Angst)

Nach den 6 Wochen ist nochmal eine Untersuchung, je nach dem wird Entschieden ob eine Hyposensibilisierung notwendig ist oder nicht

Dazu kommt natürlich die psyche, die alles verschlimmert und man deshalb immer mehr durchatmen will.

Ein Allergietest wäre zu empfehlen, falls ihr das noch nicht gemacht habts. Diese Allergie ist auch bei mir neu aufgetreten

02.03.2020 19:45 • #127


flow87
Zitat von xChris99:
Hallo,Ich bin Männlich und 20 Jahre alt.Ich habe genau das selbe Problem seit 2 Jahren und war auch schon öfter in der Notaufnahme weil es so schlimm war.Ich benutze seit wenigen Tagen Dystologes Tropfen gegen innere Unruhe und Nervösität und es hat mir schon sehr stark in nur wenigen Tagen geholfen.Heute war ich beim HNO Arzt und es wurde alles Untersucht, jedoch wurde nichts gefunden.Daraufhin wurde ein Allergietest gemacht und es hat sich herausgestellt dass ich eine Hausstaubmilbenallergie habe. Die Ärztin meinte daraufhin, dass es sehr gut möglich sein kann dass es ...


Hey spannend. Ja Allergietest hatte ich schon aber ich mache auch nochmals einen. Soviel ich sagen kann bin ich auf nichts allergisch aber das kann sich ja sehr schnell ändern so wie mir der Arzt gesagt hat.
Wie machen sich bei dir die Symptome bemerkbar?

02.03.2020 19:50 • #128


Hallo, ich habe das Problem auch schon seit knapp 1 1/2 Jahren, ich muss dazu sagen das ich Asthma habe, aber dennoch sind alle lungenwerte 1A , ich habe oftmals das Gefühl das ich von jetzt auf gleich wahnsinnig schlecht Luft bekomme und den Drang habe häufig einatmen zu müssen, ich habe ebenso das Gefühl wie bei vielen anderen hier auch das wenn ich nicht richtig atmen kann das ich dann versuche häufig zu gähnen, das Gefühl mit der Luft als auch das Gefühl mit dem Gähnen kommt nicht dauerhaft vor sondern meist nur spontan, vorallem dann wenn ich nichts zutun habe... Ich war zuvor bei vielen Ärzten, alle Werte bei mir scheinen in Ordnung zu sein, sowohl Herz, Lunge, Knochen einfach alles, ich fühle mich an sich auch komplett gesund nur das ich halt immer öfters das Gefühl habe nach Luft greifen zu müssen.. Ich hoffe jemand hat da eine Lösung denn so geht es einfach nicht mehr weiter, man verliert die Lust am Leben & das kanns ja wohl nicht sein mit gerade mal 26 Jahren..

LIEBE Grüße

15.03.2020 08:47 • #129


flow87
Zitat von Marcel933:
Hallo, ich habe das Problem auch schon seit knapp 1 1/2 Jahren, ich muss dazu sagen das ich Asthma habe, aber dennoch sind alle lungenwerte 1A , ich habe oftmals das Gefühl das ich von jetzt auf gleich wahnsinnig schlecht Luft bekomme und den Drang habe häufig einatmen zu müssen, ich habe ebenso das Gefühl wie bei vielen anderen hier auch das wenn ich nicht richtig atmen kann das ich dann versuche häufig zu gähnen, das Gefühl mit der Luft als auch das Gefühl mit dem Gähnen kommt nicht dauerhaft vor sondern meist nur spontan, vorallem dann wenn ich nichts zutun habe... Ich war zuvor bei vielen Ärzten, alle Werte bei mir scheinen in Ordnung zu sein, sowohl Herz, Lunge, Knochen einfach alles, ich fühle mich an sich auch komplett gesund nur das ich halt immer öfters das Gefühl habe nach Luft greifen zu müssen.. Ich hoffe jemand hat da eine Lösung denn so geht es einfach nicht mehr weiter, man verliert die Lust am Leben & das kanns ja wohl nicht sein mit gerade mal 26 Jahren.. LIEBE Grüße


Leider habe ich auch noch keine Lösung dagegen gefunden.

15.03.2020 11:30 • #130


Haben sie die Symptome denn auch? Wenn ja wie geht es ihnen damit

15.03.2020 11:36 • #131


flow87
Zitat von Marcel933:
Haben sie die Symptome denn auch? Wenn ja wie geht es ihnen damit


Ich habe die Symptome auch. Gefühl ständig tief durchatmen zu müssen und oft Gähnen. Habe das auch.

15.03.2020 11:42 • #132


saga1978
Hab das auch bei mir kommt und geht es manchmal hilft mir Atemübungen oder viel ablenken lg

15.03.2020 13:40 • #133


Was machen sie denn für Atem Übungen? Ich hatte am Donnerstag eine op am Bauch und finde seitdem an ist es deutlich schlimmer als vorher, kommt es oft bei ihnen vor?

15.03.2020 13:42 • #134


saga1978
Zitat von Marcel933:
Was machen sie denn für Atem Übungen? Ich hatte am Donnerstag eine op am Bauch und finde seitdem an ist es deutlich schlimmer als vorher, kommt es oft bei ihnen vor?



Ich mache die 4 7 8 Übungen und das mit dem tiefen einatmen hab ich zur Zeit nur zum einschlafen

15.03.2020 17:17 • #135


Was ist denn eine 4 7 8 Übung noch nie von gehört muss ich mal nachlesen, kann es eventuell nicht helfen auch zum nervenartzt oder so Zu sehen?

15.03.2020 17:40 • #136


saga1978
Zitat von Marcel933:
Was ist denn eine 4 7 8 Übung noch nie von gehört muss ich mal nachlesen, kann es eventuell nicht helfen auch zum nervenartzt oder so Zu sehen?



4 7 8 is ganz gut finde ich schau ma bei google... Vielleicht hilft es dir zum nervenarzt zu gehen und darüber zu reden

15.03.2020 18:15 • #137


Hallo, das selbe Problem habe ich leider auch das ich ständig den Drang habe kräftig einzuatmen wenn das nicht funktioniert habe ich das Gefühl das ich dadurch Atemnot bekomme was aber nicht der Fall sein kann laut der Angaben im Krankenhaus, falls das mit dem einatmen nicht klappt muss ich öfter Gähnen, sie schrieben ja das es ihnen mittlerweile besser geht mir ihren Symptomen, wie haben sie das denn alles hin bekommen? Ich halte es kaum noch aus, das Gefühl kommt aber auch nicht dauerhaft aber wenn es da ist hält man es kaum aus Lg

16.03.2020 08:13 • #138


saga1978
Zitat von Marcel933:
Hallo, das selbe Problem habe ich leider auch das ich ständig den Drang habe kräftig einzuatmen wenn das nicht funktioniert habe ich das Gefühl das ich dadurch Atemnot bekomme was aber nicht der Fall sein kann laut der Angaben im Krankenhaus, falls das mit dem einatmen nicht klappt muss ich öfter Gähnen, sie schrieben ja das es ihnen mittlerweile besser geht mir ihren Symptomen, wie haben sie das denn alles hin bekommen? Ich halte es kaum noch aus, das Gefühl kommt aber auch nicht dauerhaft aber wenn es da ist hält man es kaum aus Lg



Ich hatte es auch ganz schlimm wie gesagt jetzt nur noch beim einschlafen hast du es denn wenn du abgelenkt bist? Bei mir ging es langsam weg als auch die angst und Panik bei mir besser wurde

Lg

16.03.2020 11:22 • #139


Hey, also wenn ich abgelenkt bin dann habe ich das sehr selten, was genau haben sie denn ALLES unternommen Lg

16.03.2020 18:39 • #140




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler