Pfeil rechts
4

tabbi
Hallo alle,
Gestern habe ich hyperventiliert konnte mich selbst wieder unter Kontrolle bringen aber heute habe ich Schmerzen beim Atmen und in der Lunge (Bronchien). Zwischendurch bin ich leicht am zittern habe trotzdem das Gefühl manchmal nicht genug Luft zu haben.

Hatte jemand schon mal Erfahrungen damit gemacht?
Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

08.04.2017 15:28 • 11.04.2017 #1


2 Antworten ↓


Wenn man so weit ist, dass man hyperventiliert, ist man sehr angespannt. Die Atemgasverschiebung tut dann ihr übriges, man spannt noch mehr an, Muskeln fangen an zu zittern..... Du hast dich zwar wieder einbekommen, aber bis dahin war das eine ziemliche Anstrengung für den Körper. Ich denke in 2-3 Tagen sind auch die Schmerzen weg, wenn es jetzt nicht mehr vorkommt und du die Muskulatur entspannen lässt.
Dass die Schmerzen wirklich aus den Bronchien kommen halte ich für unwahrscheinlich (fühlt sich wahrscheinlich nur so an, weil bei jedem Atemzug Muskeln arbeiten) bzw. wenn, dann nicht wegen dem Hyperventilieren, das hinterlässt keine Schäden an der Lunge.

08.04.2017 16:15 • x 3 #2


tabbi
Du hattest Recht, die Schmerzen sind nun weg und meine Muskulatur konnte sich entspannen.
Danke!

11.04.2017 10:59 • x 1 #3




Dr. Christina Wiesemann