Pfeil rechts
24

Sandy1986
Hallo Ihr Lieben ich bin neu hier und habe momentan mit ganztägigen Angstschüben zu kämpfen ! Montag früh klingelte mein Wecker und ich habe mich so was von erschrocken und bin zusammengezuckt das ich seitdem ständig Angstschübe habe und mein Blutdruck (150/90-100) treibt mich in den Wahnsinn! Ich messe ständig Blutdruck und hab Schwindel und Druck im Kopf !

Kennt das jemand das man sich so erschreckt und tagelang mit Angstschüben und hohen Blutdruck zu kämpfen hat ? Ich mach mich völlig verrückt !
Lg Sandy

29.01.2022 19:39 • 09.02.2022 #1


57 Antworten ↓


Wofo
Hey ist bei Ängste nicht selten aber
Permanentes messen kann ich nicht
Empfehlen man steigert sich nur darein
Bist du in Behandlung wurdest du
Untersucht auf bluthochdruck
Ängste kenne ich zugut nimmst du
Medikamente hast du Erfahrungen
Sammeln können wie du mit deinen
Ängsten umgehen kannst

LG

29.01.2022 19:53 • #2



Generalisierte Angststörung / Bluthochdruck

x 3


Sandy1986
@Wofo ich nehme Blutdrucksenker und auch was gegen die Angst (Opipram und Quetiapin zum schlafen) . Mir ging es gut bis Montag und ich seh kein Ende die Symptome haben mich voll im Griff!

29.01.2022 20:02 • #3


petrus57
Dein Blutdruck ist doch nur leicht erhöht. Kein Grund in Panik zu verfallen.

29.01.2022 20:04 • x 1 #4


Wofo
Zitat von Sandy1986:
@Wofo ich nehme Blutdrucksenker und auch was gegen die Angst (Opipram und Quetiapin zum schlafen) . Mir ging es gut bis Montag und ich seh kein Ende ...


Bist du denn zuzeit in Behandlung vllt
Würde dir das helfen wenn's wieder so
Schlimm ist ist alles nicht so einfach aber
Es kann eine unterstützung sein mit
Jemanden zureden gab es denn irgendwie
Ein auslöser das du es jetzt wieder so
Schlimm hast ist was vorgefallen


LG

29.01.2022 20:06 • #5


Sandy1986
@petrus57 okay auch nach so vielen Tagen nicht ? Ich hab bestimmt 20 mal gemessen heute aber runter geht er nicht ! Aber danke für deine Antwort

29.01.2022 20:08 • x 1 #6


Sandy1986
@Wofo ja ich bin in Behandlung ! Montag hab ich mich so erschrocken als der Wecker geklingelt hat seit dem gehts mir schlecht mit Angstschüben und dem hohen Blutdruck! Sonntag ging es mir noch gut !

29.01.2022 20:11 • #7


Wofo
Versuche dinge zutun dir die gut tun
Und versuche zu entspannen die
Anspannung wird sich wieder mit der
Zeit legen es dauert nur etwas

LG

29.01.2022 20:20 • #8


gh0stdad
Mach dich nicht verrückt mit deinen Werten und schmeiß das Ding in die Unterste Schublade

Was meinst du wie meiner in die Höhe geht wenn ich zb. beim Arzt bin und der mal messen darf. Da sind 170/105 normal

Solange der Blutdruck beim schlafen runter geht und du nicht jahrelang 150/100 hast ist alles gut.

Mein Arzt sagt immer der Blutdruck ist ein Sensibelchen und kleinster Stress oder Angst kann den ganz schnell 30-40 sty. nach oben puschen.

Das Erwartungsgefühl beim ständigen messen ist Stress pur.

Gruß Alex

29.01.2022 20:22 • x 2 #9


petrus57
Zitat von Sandy1986:
@petrus57 okay auch nach so vielen Tagen nicht ? Ich hab bestimmt 20 mal gemessen heute aber runter geht er nicht ! Aber danke für deine Antwort ...


Hör auf zu messen, dann geht der Blutdruck auch wieder runter. Ich messe manchmal bis zu 100 mal am Tag. Dann geht mein Blutdruck oft bis 200 und höher. Messe ich nicht ist er meist ganz normal.

29.01.2022 20:23 • x 2 #10


Sandy1986
@gh0stdad okay du könntest tatsächlich recht haben ohne das messen ging es mir deutlich besser! Die Symptome fühlen sich nur so nach hohen Blutdruck an wird aber wahrscheinlich an der Angst liegen die mich seit ein paar Tagen nervt !

29.01.2022 20:35 • #11


Eclipse78
@Sandy1986 also ich kann dir auch nur raten die ständige Messerei zu lassen.

Habe leider das selbe Problem wie du.

Mein Mann musste sogar schon mal den Notarzt rufen als ich wieder mal so ne schlimme Panikattacke mit Blutdruck 175 zu 100 hatte, trotz Betablockern.

Als der Notarzt dann da war und sagte er hat sowas schon sooo oft erlebt war ich schon viel beruhigte und der Blutdruck ging dann auch langsam wieder runter.

Er hat mir damals auch schon abgeraten ständig zu messen, das macht Angsthasen wie uns nur unnötig Stress.

Zumal die Geräte für zu Hause auch gerne mal zu HOCH anzeigen. Ich habe ein Gerät das von der Hochdruckliga zertifiziert wurde und das geht ziemlich genau im Gegensatz zu meinem alten Gerät.

Versuch dich so gut es eben geht irgendwie zu entspannen. Hast du mal progressive Muskelentspannung probiert. Vielen hilft das bei regelmäßiger Anwendung.
Mir helfen auch BachblütenTropfen... man muss halt probieren was einen am besten wieder runterbringt.
Ich weiss das klingt immer leicht gesagt aber im Laufe der Zeit lernt man auch damit umzugehen.
Also, du bist jedenfalls nicht alleine mit dem Problem.
Hoffe dir geht es bald besser.

29.01.2022 21:06 • x 2 #12


Sandy1986
@Eclipse78 Nein das habe ich noch nicht probiert , bin grad so festgefahren und meinen Symptomen das ich mich nichT ablenken kann und ständig nur auf meinem Körper achte ! Dieser plötzliche Umschwung von gut auf schlecht über Nacht hat mich so aus der Bahn geworfen das ich kaum an was anderes denken kann außer Symptome und Bluthochdruck!

29.01.2022 21:19 • #13


Eclipse78
Siehst und genau das ist das Problem.

Man denkt dann nur noch an den blöden Blutdruck und dann kommen natürlich die ganzen netten Symptome und schon hat die doofe ANGST gewonnen. Man steigert sich dann immer mehr rein.

Spätestens jetzt musst du irgendwie versuchen einen CUT zu machen.
Du alleine hast die Kontrolle über deinen Körper und nicht die Angst.
Klingt vielleicht doof aber versuch die Angst anzunehmen und nicht dagegen zu kämpfen umso schneller ist es vorbei und dir geht es wieder besser.

Zugegeben, ich habe auch Jahre gebraucht um genau das zu kapieren.

Die Angst und alle ihre bekloppten Symptome sind zwar nicht zu meinem Freund geworden aber ich lass es zu das sie sich ab und zu mal meldet und sich mal kurz austobt...

Das das von einen auf den anderen Tag von super gut auf super schlecht umspringt haben hier sicherlich alle schon des öfteren erlebt und vorallem ÜBERLEBT.

29.01.2022 21:40 • x 4 #14


BenP
Liebe Sandy, seit genau einer Woche hat mich ebenfalls die Angst wieder. Donnerstag bekam ich Nachmittags eine Panikattacke. Mir wurde am Schreibtisch schwindelig und ab dem Zeitpunkt fing ich an wie vor 2 Jahren alle 10min. meinen Blutdruck zumessen und permanent zu Googlen welche Herzkrankheiten ich habe.

Meine Frau hat mir dann sofort abends das Blutdruckmessgerät weggenommen. Heute war der erst halbwegs normale Tag. Ich kann dir wirklich nur empfehlen auch wenn es unendlich viel Kraft kostet raus an die Luft zu gehen, spazieren gehen oder etwas mit Freunden zu unternehmen. Zumindest hat es mir heute sehr geholfen. Und versuchen kein Blutdruck zumessen!

30.01.2022 23:22 • x 1 #15


Sandy1986
@BenP ich hab gestern keinen Blutdruck gemessen ! Heute Morgen hab ich die Augen auf gemacht und gleich innere Unruhe bekommen und Angstschüben ! Das ist heute der siebte Tag in Folge wo ich zu kämpfen habe ! Ich hab auch Angst das etwas in meinen Körper nicht stimmt weil der Blutdruck und die Symptome von heute auf morgen da waren vorher ging es mir so gut !

31.01.2022 09:00 • #16


BenP
Ist es denn im verlaufe des Tages etwas besser geworden?

Mir ging es bis letzten Donnerstag auch wirklich gut. Als wenn jemand den Schalter bei mir umgeschaltet hätte.

31.01.2022 23:32 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

@Sandy1986 ich kann auch 1000 Mal am Tag messen das ist schon wie ein zwang .. da muss ruhe rein kommen..das messen wird immer Höhe Werte anzeigen in dieser Zeit

31.01.2022 23:57 • x 1 #18


Gibt es Leute die bei opipram auch so Missempfindungen in den Waden haben , pochen pulsieren, etc ?

01.02.2022 10:49 • #19


Sandy1986
@BenP Nein überhaupt nicht besser ! Ich konnte zwar super schlafen aber sobald ich wach werde morgens geht es wieder los .. war vorhin beim Arzt ! Blut abgenommen ,ekg (war gut) und langzeitblutdruck hab ich um bekommen !

01.02.2022 13:12 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann