Pfeil rechts
9

Wasistdas1999
Hallo an alle

Habe seit heute so richtig schlechte Laune. Kann nicht klar denken, habe das Gefühl ich Fall gleich um. vielleicht sogar einfach tot um.

Ich weiß was mich so getriggert hat. Diese ganze Geschichte und Videos von Gaza haben mich so mitgenommen.
Versuche das zu meiden. Geht leider nicht immer.

Habe noch Hypochondrie und denke 24/7 trotz diversen Untersuchungen und mrts dass ich schwer krank bin.

Zusätzlich ist meine 15 Monate alte Tochter sprachlich nicht fit und ich beobachte sie total. Habe Angst vor Autismus.

Mein Gehirn ist Dauer beschöäftigt . entweder meine Krankheiten und sorgen oder meine Töchter
Wenn keins davon aktuell zutrifft, kommen panikattacken aus heiterem Himmel oder so Tage wie heute, wo ich mir denke omg was macht mich eigentlich im Leben glücklich.
Muss sagen stehe kurz vor meiner Periode. Da is das immer heftiger aber mit dem Wetter ist es einfach schlimm.

Ich arbeite habe ein tollen Job, mein Mann ist total fürsorglich. Ich liebe meine Kinder. Sind finanziell super aufgestellt.
Eig lebe ich ein Leben was sich vielleicht viele wünschen.
Und warum bin ich dann so? Wieso .
Ich will es genießen. Ich weiß ich werde es eines Tages bereuen, so ein tolles Leben gehabt und nur in was wenn Szenarien verbracht.

Was hilft euch allgemein aus solchen Situationen. oder an solchen Tagen wie meiner heute.

Danke.

04.11.2023 15:46 • 05.11.2023 x 1 #1


11 Antworten ↓


semi3
Hey,

ich bin 19 und sollte mich in den besten Jahren meines Lebens befinden, mache mir aber stattdessen Sorgen über meine Herzgesundheit und kann nur wenige Tage genießen. Mir wird ständig vorgeworfen undankbar zu sein und dass ich mich einfach viel zu sehr reinsteigere. Zurzeit befinde ich mich auch in einer sehr unstabilen Phase. Mich beruhigt zu Wissen, dass ich nicht alleine bin mit dieser Angst.
Das die Angst nicht bedeutet, dass es passieren wird. Ich versuche die Panik wie ein warmer Schauer durch mein Körper laufen zu lassen, um mir selbst zu beweisen, dass ja garnichts passiert.

04.11.2023 15:52 • x 1 #2


A


Gefühl verrückt zu werden, tot umfallen

x 3


Andros95
Das Gefühl habe ich gerade auch seit paar Minuten, obwohl ich nur rumgesessen bin. Vielleicht hilft dir ein Tee oder ein Buch bei dem du dich konzentrieren kannst. Hoffentlich vergeht es schnell wieder!

04.11.2023 15:55 • x 1 #3


Wasistdas1999
@semi3 oh man. Tut mir leid dass du den sch. so jung hast.

Bei mir hat's mit 26 angefangen. Mit 27 war's Katastrophe. Dann hab ich Therapie angefangen .. es wurde zeitweise besser und jetzt.. keine Ahnung bin 29 und es is mal gut mal schlecht aber öfter schlecht

04.11.2023 15:57 • x 2 #4


Wasistdas1999
@Andros95 ja es kommt einfach hart auf hart. Unerwartet.
Habe mal ein Video gesehen warum es eigentlich kommt, wenn man es nicht erwartet.
Meistens ist man abgelenkt, tut Dinge denkt Dinge und in der Zeit verdrängst du das. Die Panik und Angst will den ganzen Tag kommen aber kann nicht richtig durch.
Wenn man auf der Couch chillt oder einfach CHILLEN will...... dann kommt diese fiese Angst. Überfällt dich:
Ich habe mich unter Kontrolle. Habe nie hyperventiliert oder mich reingesteigert... aber trotzdem hab ich einfach kein Bock mehr auf den schei**ss

04.11.2023 15:59 • x 2 #5


semi3
@Wasistdas1999

ich kämpfe schon seit meinem Grundschulalter mit Ängsten. Bin sozusagen mit denen groß geworden und habe mir auch sehr lange keine Hilfe gesucht.

04.11.2023 16:00 • #6


Wasistdas1999
@semi3 ja Hilfe suchen ist wichtig.
Meine Therapie lief gut... aber naja ich weiß ganz genau wie ich mich verhalten muss in solche. Situation ein wir heute ..
Aber is halt schwierig... man muss täglich an sich arbeiten und nicht nur an Tagen wo es einem schlecht geht.
Ich bin nachlässig ... mache es nur wenn's mir nicht gut geht und ja die Rechnung dafür zahle ich jedes Mal aufs neue.

Mich nervt am meisten dieses Gefühl dass ich mich zurzeit über oder auf nix freue. Meine Kinder sind 3 und 1 und ich will denen Freude vorleben und nicht so ein Mist. Meine Kinder merke. Doch dass ich denen was Vorspiele und innerlich aktuell ein Wrack bin..

04.11.2023 16:03 • #7


semi3
@Wasistdas1999
Ich habe zwar keine Kinder, aber kann vieles sehr gut nachvollziehen. Ich studiere gerade und das Studium läuft auch ganz gut. Aber zurzeit fühle ich mich nicht in der Lage mich irgendwie auf die Uni zu konzentrieren. Mein Leben dreht sich nur um diese Angst.

04.11.2023 16:15 • #8


Wasistdas1999
@semi3 ja das versteh ich. Damals zur unizeiten war ich nur feiern. Hab das Leben genossen. Ich würde sagen das war echt meine beste Zeit im Leben wo es mir durchgehend gut ging. 7 Semester lang.
Ab der Geburt der ersten ging's dann bergab.
Versuch die Zeit zu genießen. Auch wenn's schwer ust

04.11.2023 16:25 • x 1 #9


tschulsen
@Wasistdas1999 finde es gerade lustig, dass wir paar überschneidungen haben habe auch 2 kinder. Das Grosse 3j das kleine 15 monate, was übrigens auch noch kein wort spricht. mir gehts zur zeit auch kacke und ggü den kids fühl ich mich mega schlecht. bin voll schnell gereizt und kann mich über nix freuen.

05.11.2023 20:04 • x 1 #10


tschulsen
@semi3 an welchen ängsten leidest du? ich bin auch seit der grundschule betroffen :/

05.11.2023 20:06 • #11


semi3
Hey @tschulsen

es war immer ganz unterschiedlich. In den ersten Jahren an die ich mich erinnern kann war es einfach das schlechte Gewissen. Später entwickelte ich Tiks und Zwänge vorallem wegen meiner Angst vor Einbrechern. Seit ein paar Jahren ist es die Angst vor dem Tod und Krankheiten (Herzneurose).

05.11.2023 21:08 • #12


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann