Pfeil rechts
4

sailors
Guten Tag,


in letzter Zeit bin ich sehr auf meine Nase fixiert. Ich kann nachts sogar nicht schlafen, weil ich mich da reinsteigere und denke ich wäre ziemlich hässlich.

Ich habe als Frau einfach ein schmales Gesicht und eine große Nase. Ob sie wirklich so schlimm ist.. im Vergleich kann ich gar nicht sagen. Ich sehe einfach momentan mich gerne ungerne im Spiegel an.

Ich bin Menschen begegnet, die mich hübsch fanden und Menschen die mich direkt auf meine Nase angesprochen haben.
Ich hatte sogar einige Beziehungen, mein letzter Freund fand mich ziemlich hübsch.

Vor einigen Wochen haben Männer mir hinterhergerufen ".. die mit der großen Nase.."

OK, dann habe ich eine große Nase. Ich fühle mich aber dann gleich minderwertig und einfach hässlich. Ich fühle mich einfach schlecht.

09.08.2018 10:00 • 10.08.2018 x 1 #1


6 Antworten ↓


Bauer-Jani
Hey Du!

Lass dich bitte von solchen Äußerungen nicht verunsichern
Bin mir sicher das deine Nase perfekt zu deinem Gesicht passt
Es kann zudem nicht jeder jeden schön finden und jeder hat etwas was vielleicht nicht optimal ist, ich zum Beispiel hab zu kleine Ohren.
Lach mal

Liebe Grüße

09.08.2018 10:20 • #2



Gefühl Hässlich zu sein als Frau

x 3


Nicht deine Nase steht dir im Weg, sondern deine Fokussierung drauf. Wenn du anfängst dich jetzt durch dein äußeres zu reduzieren und abzulehnen überträgst du das auch auf andere. Ich weiß wovon ich spreche ich litt selber stark unter Akne.^^

09.08.2018 10:28 • #3


Luna70
Du hast deine Nase ja schon immer und du schreibst, dass du das Nasen-Problem erst in letzter Zeit hast. Also hat dich deine Nase vorher nicht gestört? Du fühlst dich wahrscheinlich insgesamt schlecht aufgrund deiner Situation, dann kommt sowas wie die blöde Bemerkung der Männer dazu und schon legst du deinen Fokus auf etwas, was vorher gar nicht problematisch war.

Kennst du die Schauspielerin Caroline Peters? Ihre Nase entspricht sicher auch nicht dem Schönheitsideal, trotzdem ist sie eine sehr attraktive, selbstbewusste Frau. Ich bin sicher, du bist auch nicht hässlich.

09.08.2018 11:17 • x 2 #4


Leider hattest Du das Pech, dass ausgerechnet Dir an diesem Tage diese dümmlichen "Pfeifen" sorry, musste das jetzt schreiben, über den Weg gelaufen sind. Du kannst mir glauben, intelligente Menschen kämen gar nicht erst auf die Idee, solche doofen Sprüche vom Stapel zu lassen. Und mit Sicherheit warst Du an diesem Tage und auch sonst nicht die Einzige, die derartige "Nettigkeiten" zu hören bekommen haben. Leider ist gegen Dummheit immer noch kein Kraut gewachsen.

Jetzt tu Dir selber einen Gefallen und versuche diese Grübeleien zu lassen, schon alleine deshalb, um diesen Dummköpfen nicht noch Oberwasser zu geben. Das hast Du weiß Gott nicht nötig.

Und wenn Dir schon mehrere Leute bestätigt haben, dass Du hübsch bist, dann bist Du es auch.

Ganz ehrlich, ein wirklich sehr geringer Prozentsatz der Bevölkerung ist mit auffallender "Schönheit" gesegnet. Und selbst diese liegt dann immer noch im Auge des Betrachters.

Ganz liebe Grüße

10.08.2018 03:00 • x 1 #5


Du solltest Dir vor allem erst einmal darüber klar werden, ob DU Deine Nase wirklich als zu groß und unschön empfindest - Du bist ja bisher auch mit ihr zurechtgekommen, da Du "In letzter Zeit" schreibst - oder ob es die hässlichen Kommentare der Leute sind, die natürlich verletzend und wenig charmant sein können. Sollte ersteres bei Dir zutreffen, kannst Du über eine Korrektur nachdenken. Doch sollte dieser Schritt wirklich wohlüberlegt sein. Durch einen Unfall weiß ich wovon ich spreche. Es gibt viele Chirurgen in zahllosen Schönheitskliniken, die machen alle möglichen OP's. Eine Korrektur der Nase ist ziemlich schwierig, da der Chirurg quasi blind durch die Nasenlöcher arbeiten muß. In manchen Fällen, wie bei mir, muß auch der Knochen vom Schädel abgelöst werden und/oder eine Fraktur erfolgen, ein Aufbau mit eigenem Knochen und/oder Knorpelgewebe etc.... das alles kann er nur mit viel Erfahrung und durch Abtasten durchführen, da er nichts sieht und Nase und Gesicht auch noch schnell anschwellen. Zudem ist so ein Eingriff alles andere als schmerzarm, ganz zu schweigen von den Kosten, denn i.d.R. müssen diese privat bezahlt werden, und wer schon mal in einer Privatklinik war, weiß was auf einen zukommt.

10.08.2018 10:30 • #6


Veritas
Stimme dem Gnomi zu, andere dürfen niemals die Ursache für so ein Denken sein(!) Lieber ein Nasenbär als 'ne Flachzange.

10.08.2018 22:45 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann