Pfeil rechts

Abend aller seits, ich habe schon mal erwähnt dass ich seit 2-3 jahren probleme mit extrasystolen habe, nach dem ich auf rohes gemüse verzichte habe ich weniger Extrasystolen aber ganzw eg war es nicht vorallem bei aufregung zu hart gekommen. Ich hatte mich durchgecheckt alles war ok. Letztens hat mein hausarzt blut abgenomnen und meinte dass mein natriumspiegel bei untere grenze ist sei aber nicht so schlimm. Tatsächlich tribke ich öfters leitungswasser und das wasser was ich im markt hole hat nur 4,2 mg natrium pro L. Da ich sport treibe trinke ich 3-4 liter wasser. Jetzt seit 1 woche bin ich auf anderes wasser umgestiegen 90mg pro L also das 22 fache. Seit dem kein einziges mal extrasystolen bekommen.
Ich habe im interner gelesen dass natrium für Herzrhythmus sehr wichtig sei, meine frage ist hat jemand erfahrungen damit?
Kann das tatsächlich zusammenhang haben? Oder ist es einfach zufall?

16.02.2022 01:45 • 16.02.2022 #1


2 Antworten ↓


Vendetta1981
Beim Herzen spielen vorallem Magnesium und Kalium eine wichtige Rolle für einen stabilen Herzrhythmus. Natrium hat zwar auch einen Effekt weil es für den Zellstoffwechsel wichtig ist, aber die beiden erstgenannten sind verantwortlich für die Erregbarkeit der Herzmuskelzellen. Gerade als Sportler und wenn man viel schwitzt verliert man viele Mineralien. Das muss natürlich durch Ernährung ausgeglichen werden. Dinge wie Bananen, Nüsse, Sonnenblumenkerne, Hülsenfrüchte usw. enthalten viel davon und wäre einen Versuch wert.

16.02.2022 02:31 • #2


Zitat von Vendetta1981:
Beim Herzen spielen vorallem Magnesium und Kalium eine wichtige Rolle für einen stabilen Herzrhythmus. Natrium hat zwar auch einen Effekt weil es ...

Ich nehme täglich 400mg magnesium als suplemenr zu mir. Und täglich ess ich eine banane.

16.02.2022 02:42 • #3




Dr. Christina Wiesemann