Pfeil rechts
6

Matze1983
Hallo ihr lieben bin grad in meiner panik gefangen.

Hab mich wohl beim essen verschluckt und nun so krümel gefühl im hals musste oft husten. Dann angst bekommen und dann wurd mir heiss und schwitzen. Jetzt hab ich angst das ist in die lunge gegangen oder ich habe ne lungenembolie. Is jemand da ?

23.09.2020 18:46 • 23.09.2020 #1


10 Antworten ↓


Icefalki
Deshalb hustet man, damit das, was nicht dort hingehört, wieder rausgeschleudert wird. Ist ein Reflex, den jeder hat, ausser, er ist ohnmächtig, in Narkose, oder sehr geschwächt.

Erinnere dich an die stabile Seitenlage, die durchgeführt werden muss, dass Bewusstlose nicht am Erbrochenen ersticken und nicht in die Lunge aspirieren. Drum darf man vor Operationen auch nix essen und trinken.

Da du nicht bewusstlos warst, ist alles ok.

23.09.2020 18:53 • x 1 #2



Essen verschluckt

x 3


Matze1983
Zitat von Icefalki:
Deshalb hustet man, damit das, was nicht dort hingehört, wieder rausgeschleudert wird. Ist ein Reflex, den jeder hat, ausser, er ist ohnmächtig, in Narkose, oder sehr geschwächt. Erinnere dich an die stabile Seitenlage, die durchgeführt werden muss, dass Bewusstlose nicht am Erbrochenen ersticken und nicht in die Lunge aspirieren. Drum darf man vor Operationen auch nix essen und trinken. Da du nicht bewusstlos warst, ist alles ok.



Is das normal dass man dann noch ne zeit husten muss und räuspern

23.09.2020 18:58 • #3


Vendetta1981
Davon bekommt man keine Lungenembolie. Das Kratzen im Hals verschwindet nach einiger Zeit wieder, da sich die Schleimschicht an der Stelle erst wieder aufbauen muss.

23.09.2020 18:58 • x 1 #4


Matze1983
Zitat von Vendetta1981:
Davon bekommt man keine Lungenembolie. Das Kratzen im Hals verschwindet nach einiger Zeit wieder, da sich die Schleimschicht an der Stelle erst wieder aufbauen muss.



Und der puls is 116 glaub das kommt von der angst

23.09.2020 19:01 • #5


Matze1983
Meine oma is daran gestorben deswegen bestimmt die angst

23.09.2020 19:02 • #6


Vendetta1981
Die Angst ist eher daher, dass du sehr argwöhnisch bist gegenüber allem was in deinem Körper vor sich geht. Glaub mir, so leicht stirbt es sich nicht.

23.09.2020 19:08 • x 1 #7


Roman87
Wenn Fremdkörper an das Epithel des Rachen- und Lungenweges gelangen, führen solche Hustreflexe zur Reizung der mit Mukus benetzten empfindlichen Zellen. Es ist völlig normal und ungefährlich, dass man auch einige wenige Stunden nach dem Verschlucken noch ein kratzendes Gefühl verspürt.

23.09.2020 19:20 • x 1 #8


Matze1983
Zitat von Roman87:
Wenn Fremdkörper an das Epithel des Rachen- und Lungenweges gelangen, führen solche Hustreflexe zur Reizung der mit Mukus benetzten empfindlichen Zellen. Es ist völlig normal und ungefährlich, dass man auch einige wenige Stunden nach dem Verschlucken noch ein kratzendes Gefühl verspürt.



Danke roman werd auch ruhiger jetzt. Ich hasse es so sehr diese ängste dacht hab es jetzt gut im griff naja das war wohl ein irrglaube

23.09.2020 19:26 • x 1 #9


Roman87
Da hast du Recht und es sind auch neue Gelegenheiten, uns besser kennenzulernen und besser mit uns umzugehen. Das Lernen über einen selbst hat nie ein Ende, in dem Sinne.

Wünsche dir einen angenehmen Abend

23.09.2020 19:31 • x 1 #10


Matze1983
Zitat von Vendetta1981:
Die Angst ist eher daher, dass du sehr argwöhnisch bist gegenüber allem was in deinem Körper vor sich geht. Glaub mir, so leicht stirbt es sich nicht.


Ja ich krieg jeden pick mit im körper leider.
Zur zeit muss ich auch lernen keine untersuchungen mehr zu machen war jetzt fast ein jahr nicht mehr in der notaufnahme

23.09.2020 19:35 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann