Pfeil rechts

Hallo zusammen.
Ich leide an einer Angststörung und habe früher z.B. vor Prüfungen ein Betablocker genommen (Inderal). Seit 5 Wochen nehme ich jetzt Paroxetin (SSRI) und es hat mir sehr geholfen.
Da ich immer sehr nervös bin an Prüfungen und eigentlich sehr gute Erfahurngen mit dem Betablocker gemacht habe, frage ich mich ob diese beiden Medikamente zusammen eingenommen werden.
Hat jemand Erfahrung damit? (Wechselwirkungen/Interaktionen)

Besten Dank für Eure Antworten

Gruss

15.06.2007 23:17 • 17.06.2007 #1


2 Antworten ↓


Also die Antwort kann dir am besten Dein Arzt beantworten... solltest du die Betablocker und das Paroxetin von zwei verschiedenen Ärzten verschrieben bekommen haben, dann solltest du beide über das andre Medikament informieren.
Dein Arzt sollte ja normalerweise während der Anamnese erfragen welche Medikamente du nimmst.
Das ist nicht nur hier bei den beiden Mittlen wichtig, sondern auch in fast jeder andren Hinsicht.

Also einfach hin und fragen.

17.06.2007 01:02 • #2


Hollöchen VinceVince!
ALso ich habe auch Betablocker eingenommen, aber nicht wegen meiner Ängste sondern wegen meinem extrem hohen Ruhepuls (130)
Als ich dann wegen meiner Ängste in der Tagesklinik war, setzte ich diese ab und bekam dafür Paroxat (eine halbe Tablette am Tag)
Beides zusammen sollte ich laut des Arztes net einnehmen.
Aber frag doch bitte deinen Arzt über die genaue Verträglichkeit beider Medikamente miteinander.
Lg Kinderblume1973

17.06.2007 11:21 • #3




Dr. Hans Morschitzky