Pfeil rechts
2

W
Hallo,
Ich habe eine Frage. Ich leide seit längerer Zeit an Hypochondrie und Panikattacken vermischt mit Angstzuständen. Ich bin auch beim Psychologen in Behandlung. Ich habe jedoch eine wirklich wichtige Frage an euch.

Wie sind die Erfahrungen bei euch mit Narkosen oder OPs? Stimmt es wirklich, dass Narkosen oder eine OP die Panikattacken danach verstärken kann und alles schlimmer werden kann? Ich hatte davon leider auch schon gehört, dass sich viele Menschen danach noch schlechter fühlen als vorher. Liegt sowas am Narkosemittel?

Mich würde Interessieren ob Ihr damit Erfahrungen gemacht habt. Also ob es eine psychische Verschlechterung nach Narkosen und OPs gab.

Liebe Grüße

17.08.2022 20:23 • 17.08.2022 #1


3 Antworten ↓


K
Hallo Weka27!

Ich hatte schon einige Vollnarkosen, bei mir war es bisher jedesmal so, dass ich nach jeder Vollnarkose total depressiv war, schon nach dem aufwecken fing ich bisher jedesmal wie auf Knopfdruck an zu weinen und fühlte mich psychisch total schlecht. War mir immer unangenehm, aber überhaupt nicht zu kontrollieren.
Dasselbe ist mir auch bei 4 von 7 Vollnarkosen kurz vor dem einschlafen passiert, die Medikamente wurden gespritzt, mir wurde langsam schwummrig und ich fing an zu weinen. Das war nie meine Angst oder Nervösität.
Ich weiß nicht, ob es an den Medikamenten liegt, die sowas eventuell verursachen.

Psychisch ging es mir nach den Vollnarkosen meist stundenlang schlecht, nur langsam wurde es wieder besser, echt nicht schön. Meine Panikattacken hatten sich allerdings nie verschlimmert.

17.08.2022 20:31 • x 1 #2


A


Erfahrung Panikattacken / Angstzustände nach Narkose / OP

x 3


W
Vielen Dank. Weil Ich soll auch operiert werden, und habe natürlich auch ein wenig Angst davor. Hatte leider viel gelesen und gehört, dass es Angststörungen, Panikattacken und Depressionen verschlimmern kann. Die Narkose soll wohl nicht ohne sein.

Liebe Grüße

17.08.2022 20:36 • x 1 #3


G
Hm.
Ich hatte generelle Angst vor einer OP, da hat man mir kurz vorher eine Diazepan gegeben, ich hab den Weg in den OP schon nicht mehr mitbekommen.

Hinterher war alles gut.

Muss aber sagen, dass ich bei der OP nur Angst vor der OP hatte, hatte weder Angst, Panikattacken oder Depressionen.

17.08.2022 21:23 • #4





Dr. Christina Wiesemann