Pfeil rechts
87

Gut's Nächtle

10.12.2014 23:10 • #61


Ja.ja, der Gerd49 ist ein Käpsele, so wie man einen in Schwaben nennt der einiges weiß.

10.12.2014 23:11 • #62



Endlich Keine Panik Attacke mehr !

x 3


@Gerd49
Zitat:
Zur Zeit bin ich am Abnehmen und führe Vit D zu

Vielleicht magst du ja schreiben in welcher Dosierung am Tag / Woche...

10.12.2014 23:11 • #63


ich nehme derzeit 20000 ie die Woche, hab einen derzeitigen Wert von 38 im Serum

10.12.2014 23:13 • #64


Ich kenne aus Adipositas SHG operierte Leute, die alle paar Wochen zur Vitamin D Spritze müssen.

Wie teuer ist dein Präparat und holtst du es dir in der Apotheke?

10.12.2014 23:13 • #65


ja ich hole es in der Apotheke, die bestellt es aus Deutschland Dekristol 20000 ie und nehme es 1x die Woche.
Kostet bei uns in Österreich 29,50 Euro----50 Stk.

10.12.2014 23:17 • #66


Ohne Rezept?
Zum spritzen?

10.12.2014 23:19 • #67


nein mit Rezept, und sind so Gel Kapseln, Privatrezept

10.12.2014 23:20 • #68


hallo Flocke,
Mich haste zwar nicht gemeint, aber ich antworte trotzdem. ich kaufe in der Apotheke Vitamin D3 Tabletten Hevert da sind 100 Tabletten drin und nehme 2 Stück am Tag das sind 2000 i.e. Kostenpunkt 7 Euro

10.12.2014 23:20 • #69


so jetzt endgültig gute Nacht
bis morgen!

10.12.2014 23:23 • #70


Merci...
Und hilft dir dir das?
Seelisch als auch Specktechnisch (falls du welchen hast...)?

10.12.2014 23:24 • #71


falls Du mich meinst, specktechnisch hilft mir gar nichts. ich bin eher der Typus " tapferes Schneiderlein" Muß täglich zwei Kisten Weizen trinken um nicht vom Sockel zu fallen. natürlich alles nur ein Witz, so wie das Leben generell ein Witz ist, über den es nichts zu lachen gibt.

10.12.2014 23:33 • #72


Jepp, ich meinte dich
Bist du nun too much oder gertenschlank?
Ich bin sehr schlecht im Eruieren von Ironie...leider...

10.12.2014 23:37 • #73


ich bin 165cm klein und wiege 67 Kilo
Schade ich könnte einen seitenlangen ironischen Kommentar schreiben, das ist meine eigentliche Stärke .

10.12.2014 23:46 • #74


Dann hast du ja Idealgewicht...
Tja, kannst du gerne schreiben nur ich bin dann raus

10.12.2014 23:47 • #75


ich habe auch noch zusätzlich 20% hws und 20% Leber, also insgesamt 90% Der Leber gehts zwischenzeitlich gut seit ich nicht mehr trinke GGTwert 40 besser gehts nicht

11.12.2014 00:03 • #76


RSB
Ich möchte mich bei allen Bedanken die hier fleißig mitmachen !

Bin soeben über diese Meldung gestolpert.

http://www.symptome.ch/vbboard/nahrungs ... min-d.html

Ich schreibe euch heute, weil ich einigen Mut machen möchten.

Ich hatte sehr lange mit diversen Symptomen zu kämpfen.

-Schwindel
-Tinnitus
-Kribbeln in den Extremitäten
-Kopfschmerzen
-Übelkeit
-Angstzustände
-Schlafstörungen
-ständige Müdigkeit
- starke Rückenschmerzen

Ich hatte das komplette Programm an Ärzten hinter mir, bis mein Hausarzt anregte, dass ich noch mal beim Radiologen MS abklären soll.

Ich geriet an einen sehr netten Arzt, der mir erklärte, dass ich keinerlei Auffälligkeiten in den MRTs habe, er aber aus Erfahrung in seiner Praxis vermutet, dass ich an einem akuten Vitamin D Mangel leiden könnte.

Daraufhin wurde mein Blut untersucht mit dem Ergebnis, das mein Vitamin D Spiegel unter der Nachweisgrenze liegt.
Daraufhin erhielt ich Vigantoletten 3000i.E täglich und was soll ich sagen: Nach zwei Wochen waren die schlimmsten Symptome alle verschwunden!

Der Schwindel, die Rückenschmerzen, die Benommenheit, das Kribbeln waren wie weggeblasen.

Ich hatte mir in der Zeit, in der es mir so schlecht ging leider eine handfeste Depression zugezogen, aber die neue Energie hat mich jetzt dazu gebracht, endlich eine Therapie zu beginnen, seitdem sind auch die Schlafstörungen deutlich besser und Panikattacken hatte ich gar keine mehr.

Ich freue mich jetzt auf mein Leben und die Zukunft, die vor mir liegt, weil ich sie jetzt wieder mit viel Energie mit gestalten kann.

Hoffe, ich konnte ein paar Leuten da draussen Hoffnung machen!

Liebe Grüße

susanne

11.12.2014 00:04 • x 1 #77


RSB
Oder : http://vitamine-ratgeber.com/vitamin-d- ... esundheit/

Vitamin D senkt im mittleren Alter das Risiko von Depressionen und Panikattacken.

11.12.2014 00:04 • #78


Genau die gleiche iNformation gab mir ein Labormediziner der Schmerzen am gesamten Körper hatte, als ich ihm meine Symptome erklärte. nach kurzer Einnahme waren seine Beschwerden weggezaubert,

11.12.2014 00:07 • #79


Ich habe auch einige Symptome die du beschreibst. Müdigkeit, Schlafstörungen, Übelkeit usw. Das ganze wurde jetzt im Winter noch viel schlimmer. Mein Hausarzt hat dann blut abgenommen und der Vitamin D Wert war viel zu niedrig. Seit 3 Wochen nehme ich jetzt Vitamin D und mir gehts schon viel besser.

11.12.2014 00:28 • #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler