Pfeil rechts

Guten Tag! Ich habe seit 3 wochen eine depression verbunden mit ängsten.. Aber immer ohne panikattacken!

Nun ist es so das es mir meistens am abend bzw nachts gut geht.
Als ich schlafen ging merkte ich das es mir an diesem abend nicht so gut geht folglich konnte ich erst spät einschlafen!

Dann plötzlich erwachte ich um 3:30! Meine gedanken kreisten wie wild um ängste ich bekam so ein unglaublich schreckliches gefühl das hatte ich noch nie.
ich begann stark zu schwitzen. Bekam tierische angst! Weckte dann meine freundin mit der ich dann geredet habe. Das komische... Sobald die panik nach lies fühlt ich mich ruhig und gelassen!
konnt dann durchschlafen bis zum üblichen morgen tief!

Ich nehme heute meine 5e PAroxetin 10mg dann 20 jeweils am morgen

08.11.2013 11:09 • 08.11.2013 #1


5 Antworten ↓


Hey, das hört sich ganz nach einer Panikattacke an. Ich habe manchmal auch nächtliche Panikattacken. Immer dann wenn ich sehr gestresst und abgespannt bin. Tagsüber habe ich keine. Wenn du dich Abends angespannt fühlst kannst du ja mal progressivee Muskelentspannung oder ähnliches versuchen. Und mach dir jetzt keine Angst dass die das heute wieder passieren könnte. Das fördert Panik dann nur;) ich habe das wie gesagt auch manchmal, aber schon recht selten.

Liebe grüße

08.11.2013 11:47 • #2



Hatte ich eine Panik attacke?

x 3


Nein angst mach ich mir keine. Das war aber schon recht derb! Dieses gefühl im inneren eine mischung aus du drehst durch und du gibst glei den löffel aber oder so. Bekam tierische angst nicht einzuschlafn da ich ja sowiso wegen einer depression mit dem morgentief zu kämpfen habe...
Aber warum fühlte ich mich danach so gut? kann mir das jemand erklären?!
Ich hatte bis jetzt noch nie eine panikattacke! Vl kommt es auch daher weil mich mein psychologe gestern ganz gut aufgewühlt hat!...

08.11.2013 11:56 • #3


Du fühlst dich danach so gut, weil nach einer Panikattacke Glückshormone ausgeschüttet werden. Dadurch ist man dann total entspannt. Durch die Panik baut der Körper Stress ab. Und wenn man danach entspannt und erschöpft ist, kann man natürlich gut einschlafen. Geht mir dann auch immer so

08.11.2013 12:28 • #4


FraukeB.
Ich kenne das auch. Habe meißtens Nachts die Panikattacken.
Ist schon gruselig, weil es einen so aus dem Schlaf reißt.
Ist bei mir ähnlich wie du es beschreibst, Kasti.

LG
Frauke

08.11.2013 18:08 • #5


lockili
Danach kann man zwar gut schlafen, aber währenddessen ist es furchtbar....

08.11.2013 18:22 • #6





Dr. Reinhard Pichler