Pfeil rechts

love_never_dies
hey,entschuldigt wenn ich hier etwas rumjammern sollte.nur als vorwarnung.

ich wollte gerne eure meinung wissen,weil ich durch die agoraphobie nicht normal denken kann.

ich wurde von einer freundin für samstag zum tanzen in eine disco eingeladen.

was mein problem ist könnt ihr euch sicher denken.ich hab jetzt schon,beim lesen der einladung schweißausbrüche.aber ich würde so gerne da hin.vorallem weil ich schon über ein jahr nicht mehr da war und ich immer so nen spaß am tanzen und feiern hatte...

meine frage...soll ich es einfach riskieren und dahin mitfahren oder sollte ich mich lieber daheim verkriechen?

ich hab übrigens angst vorm ohnmächtig werden/bzw erbrechen zu müssen.

eigentlich ist es ja genau das richtige,mich der angst zu stellen,aber ich hab einfach so panik dass ich wieder versage,wie so oft.und ich will den mädels den abend nicht verderben...ach ich weiß nicht...

ich kann einfach nicht klar denken im moment...

was würdet ihr tun?

25.11.2009 01:42 • 25.11.2009 #1


3 Antworten ↓


hallo
ich hatte eine ähnliche situation...die hochzeit meiner schwester...ich habs einfach versucht..bei mir hats leider nicht geklappt...ich bin umgekehrt..aber ein versuch war es wert...wenn du etwas hast was dich beruhigt nehm es mit

gruss mausi

25.11.2009 03:40 • #2



Einmal ausgehen,ohne panik.hilfe?

x 3


Tu es! Was hast Du schon zu verlieren?

Ich konnte auch lange Zeit überhaupt nichts mehr machen, habe mich in meiner Wohnung isoliert. Nun lebe ich (trotz manchmal auftretender Angst) ein ganz normales Leben. Das ist ein langer steiniger Weg, aber auch DU schaffst das!
Überleg doch Mal, auch WENN du umkippen solltest (was garantiert nicht passiert, VERTRAUE deinem Körper!) Was ist dabei? Wieviele Menschen kippen um, und wachen wieder auf und wissen von nichts. Siehst Du

Auch Erbrechen ist keine Schande, es gibt bestimmt kein einziger Mensch auf der Welt der sich noch nie erbrochen hat

Geh raus, hab Spaß..Mach das beste aus dem Abend und mache ihn Dir nicht mit negativen Gedanken kaputt, sondern probiere an das schöne zu denken was an dem Abend passieren könnte

Glaube mir, ich bin durch die Hölle gegangen und ich weiß wovon ich rede...Aber NUR der Weg dadurch führt wieder zum (einigermassen) normalen Leben.

Ich drücke Dir alle Daumen, und hoffe das Du es schaffst und am nächsten Tag voller Freude berichtest wie toll doch der Abend war

25.11.2009 06:38 • #3


Hallo Ihr lieben, ich hab seit 16Jahren das selbe Problem , Angst Ohnmächtig zu werden oder mich übergeben zu müssen. Der Alltag also Arbeit Haushalt , Einkaufen geht manchmal nur mit größter Mühe , manchmal klappt es ganz gut. Aber Einladungen ob nun zu Bekannten oder Kino Weihnachtsfeiern ,Elternabende usw.,davor hab ich Panik . Ich spiele schon in Gedanken ab was passiert wenn.... Selbst wenn ich mich überwinde hinzugehen spielt mein Körper verrückt alle Symptome wechseln sich ab wenn ich das eine überlistet hab kommt prompt das nächste. Was mir aber schon aufgefallen ist wenn man es doch schafft durchzuhalten und sich sagt " dann komm doch du sch.. Angst ich bleibe egal was passiert " wird es besser. Aber ewig dieser Kampf.LG Katwes

25.11.2009 12:07 • #4




Dr. Hans Morschitzky