Pfeil rechts

Wir2010
Hallo ihr Lieben,

heute War es bei mir irgendwie seltsam, aber alles in allem habe ich es gut hinbekommen.

Heute morgen bin ich zwar immernoch mit Kopfschmerzen aufgewacht, habe mir aber nich wirklich Gedanken darüber gemacht, da ich ja einen Termin zur Physiotherapie hatte - der massiert die wieder weg -

Bin dann hingelaufen und hatte wieder mit Hyperventilation zu kämpfen, da ich diese Kopfschmerzen irgendwie doch nich aus meinen Gedanken verbannen konnte, bin wahrscheinlich auch zu schnell gelaufen und war aufgeregt!?

Kurz bevor ich dann zur Arbeit bin ( Praxis in der ich arbeite, ist genau nebenan) dachte ich, jetzt kippst du um, doch meine Kollegen konnten mich gut ablenken!

Habe dann auch doch wieder mit meiner Ärztin über die Kopfschmerzen gesprochen, was ich ja laut meiner Psychotherapeutin nicht mehr tun soll, hat mich aber fürs erste beruhigt!

Bin dann zur Therapie rüber,hab erstmal mit meiner Physiotherapeutin eine geraucht und über die OP der kleinen geredet...

wurde ordentlich ausmassiert und bin wieder nach hause...

Stand dann kurz vor einer erneuten Panikattacke, da ich völlig vergessen hatte, das ich mit meinem Vater nach Berlin muss...

Auto fahren is für mich schwierig, wenn es mir scheinbar nicht gut geht. Ich versuche es, wie so vieles, dann zu vermeiden!

Doch was soll ich sagen, alles war gut. Hatte sogar noch Lust über unseren Rathausmarkt zu schlendern...

Doch dann hat sich mein rechtes Bein beim Laufen irgendwie taub angefühlt und schon hatte ich starke Magen Darm Probleme und wollte nur noch nach Hause!

Hab es dann auch ausgehalten bis zu hause, was mir im Nachhinein gezeigt hat, das die Angst vor einer Krankheit die ich bei Durchfall natürlich groß is, uns wirklich einen Streich spielt, denn wenn ich eine ernsthafte Magen Darm Krankheit hätte, hätte ich nich noch über eine Stunde warten können mit auf's Klo gehen

Doch solche Momente halten ja leider nicht all zu lange an und wie sollte es anders sein....

war dann zu hause, hab etwas hier im Forum gelesen ( gehört mittlerweile zum Alltag ) und hatte dann natürlich alle möglichen Symptome.

Und ich habe mir diesmal gedacht - NEIN -

Ich wollte mir zeigen, daß ich nich körperlich krank bin, bin aufgesprungen, habe mich angezogen und bin trotz meiner Thrombose und dem Herzinfarkt spazieren gegangen und zu allem auch noch einkaufen gegangen und habe die lange Schlange an der Kasse überlebt

Wie ihr seht, es geht

Also alles in allem ein guter Tag!

Jetz genug von mir.....

wie geht's euch?

Wie war euer Tag?

LG

25.09.2015 19:04 • 25.09.2015 #1


4 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey Wir.

Alles in allem gut hinbekommen; Glückwunsch.

25.09.2015 19:10 • #2


A


Ein guter Tag?! Muß es ja auch mal geben, oder?

x 3


M
Mein tag War ausser anfänglicher Unruhe eigentlich gut...danke

25.09.2015 19:15 • #3


Wir2010
@ Vergissmeinnicht

ja, ich bin auch etwas stolz auf mich

ich hoffe, ich bekomme das immer so hin!

wäre schön!

Wie geht's dir?

25.09.2015 19:23 • #4


Wir2010
@ moritz

das freut mich für dich!

dann wird das Wochenende sicher auch gut

25.09.2015 19:24 • #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler