Pfeil rechts
1

Hi Leute,

Ich habe ein komisches Anliegen für viele.
Vor knapp zwei Jahren habe ich mir nie Brüste aufgrund brustkrebsverdacht und familiäre veranlagung abnehmen und durch Brustimplantate neu aufbauen lassen.
Hatte bisher auch nie Probleme.
Seit montag, sind meine Brüste oder der Bereich oben drüber mega empfindlich. Ich kann keinen BH oder top tragen. Das komische ist wenn ich schlafe merke ich gar nichts.
Und wenn ich ein Pullover ohne bh trage auch nichts. Meine Brüste tun nicht weh sind weich und ich weiß nicht mal was es ist.
Ich sitze die ganze Zeit zuhause und mache homeoffice und dachte dann es sind Verspannungen. Und jetzt Steiger ich mich so oft rein das ich Angst habe ich vertrage die Implantate nicht oder oder oder.
Ich hatte bis vor Montag keine Probleme nichts.
Und als ich gestern kurz shoppen war und ich abgelenkt war war auch alles ok. Aber ich sitze hier und kann mich auf nichts anderes Konzentrieren weil ich solche Angst habe

16.10.2020 16:41 • 23.10.2020 #1


4 Antworten ↓


Ich kenne mich mit dem Thema leider nicht aus. Aber es gibt doch sicher eine Möglichkeit herauszufinden woran es liegt, wenn du mit deinem Arzt sprichst. Vielleicht ist es nur etwas hormonelles. Oder stressbedingt? Wenn du noch schlafen kannst und du davon abgelenkt werden kannst, ist das schon mal ein gutes Zeichen. Oder zumindest besser als durchgehend starke Schmerzen zu haben.

Ich würde mit einem entsprechenden Arzt darüber reden und dich weiterhin ablenken. Jetzt im Moment kannst du nichts dagegen tun und die Beschwerden werden durch deine Angst nicht weggehen. Das ist nur ein Warnsignal deines Körpers, dass du nach der Ursache schauen sollst, Das heißt aber nicht, dass es was schlimmes sein muss. Mein Lieblingsspruch dazu, über Probleme nachzudenken ist nicht das gleiche wie sie zu lösen.

17.10.2020 21:25 • x 1 #2



Durch Implantate Schmerzen an der Brust / Brustkrebs?

x 3


Zitat von fully:
Ich kenne mich mit dem Thema leider nicht aus. Aber es gibt doch sicher eine Möglichkeit herauszufinden woran es liegt, wenn du mit deinem Arzt sprichst. Vielleicht ist es nur etwas hormonelles. Oder stressbedingt? Wenn du noch schlafen kannst und du davon abgelenkt werden kannst, ist das schon mal ein gutes Zeichen. Oder zumindest besser als durchgehend starke Schmerzen zu haben. Ich würde mit einem entsprechenden Arzt darüber reden und dich weiterhin ablenken. Jetzt im Moment kannst du nichts dagegen tun und die Beschwerden werden durch deine Angst nicht weggehen. Das ist nur ein Warnsignal deines Körpers, dass du nach der Ursache schauen sollst, Das heißt aber nicht, dass es was schlimmes sein muss. Mein Lieblingsspruch dazu, über Probleme nachzudenken ist nicht das gleiche wie sie zu lösen.



Ich glaube das liegt einfach an meinem Kopf. Gestern war ich mit Freunden unterwegs und mir ging es besser. Habe es nur ein bisschen gemerkt.
Ich glaube ich bin innerlich so angespannt und fokussiere mich mit meiner Angst einfach darauf. Es sind ja auch keine Schmerzen in dem Sinn sondern fühlt sich an wie Verspannungen. Und ich meine vor 9 Tagen war alles ok. Dann denke ich mir was soll auch sein. Meinst du man kann so verspannt sein, dass man alles als unangenehm empfindet? Weil wenn ich schlafe oder entspannt sitze ist alles ok

18.10.2020 13:44 • #3


Zitat von fully:
Ich kenne mich mit dem Thema leider nicht aus. Aber es gibt doch sicher eine Möglichkeit herauszufinden woran es liegt, wenn du mit deinem Arzt sprichst. Vielleicht ist es nur etwas hormonelles. Oder stressbedingt? Wenn du noch schlafen kannst und du davon abgelenkt werden kannst, ist das schon mal ein gutes Zeichen. Oder zumindest besser als durchgehend starke Schmerzen zu haben. Ich würde mit einem entsprechenden Arzt darüber reden und dich weiterhin ablenken. Jetzt im Moment kannst du nichts dagegen tun und die Beschwerden werden durch deine Angst nicht weggehen. Das ist nur ein Warnsignal deines Körpers, dass du nach der Ursache schauen sollst, Das heißt aber nicht, dass es was schlimmes sein muss. Mein Lieblingsspruch dazu, über Probleme nachzudenken ist nicht das gleiche wie sie zu lösen.


Weißt du wie ich meine?

19.10.2020 12:15 • #4


Ja, ich denke sowas ist plausibel. Geht es dir mittlerweile besser?

23.10.2020 19:37 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann