....Aber ist sehr wichtig für mich... Ich hab früher gekokst und pepp gezogen..hab gelesen dass es die gefäße verengt / verstopft...En Kolleg hat mir auch erzählt dass sein Kumpel mit 18 einen schlaganfall hatte durchs koksen
Jetzt wollt ich fragen ob es die Gefäße dauerhaft verengen kann ich hab solche angst einen schlaganfall zu bekommen....hab sogar dass rauchen schon aufgegeben....

Je mehr ich mich über die Warnzeichen eines schlaganfalls informiere je mehr symptome bekomm ich ;((

05.10.2011 20:40 • 10.10.2011 #1


2 Antworten ↓


frag doch am besten mal einen arzt. ich weiss nur, dass man von pepp Dro. ect auch panik und angstzustände bekommen kann^^
also finger weg

10.10.2011 11:19 • #2


ich hab zwar nie gekokst oder sowas.. aber ich hab mir vor kurzem eine reportage über schlaganfälle angesehen.. und seitdem hatte ich - jeden verdammten tag kopfschmerzen, druck auf dem kopf und alle möglichen symptome eines schlaganfalls. ich bin fast verrückt geworden.. les am besten garnichts mehr darüber. ich glaube nicht dass die gefäße dauerhaft verengt bleiben. lass die Dro. weg, gut dass du aufgehört hast zu rauchen, das ist ein großer vorteil. ich hab auch aufgehört.

hoffe alles wird gut ! lg isabelle

10.10.2011 11:24 • #3





Dr. Hans Morschitzky