Pfeil rechts

TM176
Guten abend zusammen ich hatte vor guten 4 Stunden eine häftige PA und die auch noch beim Arzt ich hatte schon denn ganzen tag mit der angst verbracht und auf dem weg zum Arzt fing es schon leicht an sich mit leichter Atemnot hoch zu schaukeln aber ich dachte ich geh mal weiter, beim Arzt angekommen merkte ich schon im wartezimmer wie es schlimmer wurde mit druck Gefühle, Hitzewalungen, Schwindel, Herzkopfen/rasen, Kommisches Gefühl im Oberbauch, Gott sei dank mußte ich net lange warten und die sprechstunden hilfe hat auch gleich Blutdruck gemessen was ein Fehler war weil sie sagte der sei bei 250 zu 92 ich habe aber nur noch die 250 wahrgenommen und ab da war alles aus ich bin da von herzinfakt bis schlaganfall alle tode gestorben weil ich dachte mein herz springt aus der brust, aber so 3 Minuten später kam eine andere Arzthålferin und hat nochmal gemessen und sie sagte nur was hat die andere denn da gemessen weil der blutdruck bei 160 zu 100 war und ab da merkte ich wie die panik nach gelassen hat aber auch weil die Arzthålferin mich bruigen konnte und nach weiteren 10 Minuten war auch schon wieder alle ok, nur jetzt ist die angst noch da und das grübeln auch ein kommisches Gefühl im wangen bereich sowie kribbeln in den beinen und Füßen. also das war echt der pure Horror, PAs hatte ich schon ein paar aber so und wie die denn höhepunkt ereicht hat hatte ich noch nie .

24.11.2014 20:20 • 25.11.2014 #1


2 Antworten ↓


G
Hallo TM176,

eine Panikattacke, wie sie im Bilderbuch steht. Tut mir sehr leid, dass du sowas erleben musstest.

Ich nenne dir mal einen Link, der sehr gut und seriös ist, hier ist die Panikerkrankung sehr gut beschrieben, diese Seite hat mir damals extrem geholfen.

http://www.panikattacken.at/

LG

Gerd

24.11.2014 20:35 • #2


H
Ich glaube dass jeder den für ihn richtigen Weg finden muss seine Problematik zu verbessern. Bei vielen hilft es die Mechanismen dahinter zu verstehen. Zu wissen warum diese oder jene Symptome auftreten oder Gleichgesinnte zu finden die am besten ganz genau dasselbe erlebt haben.
Letzteres findest du vielleicht hier im Forum.
Ich kann dir versuchen die Mechanismen zu erklären in der Hoffnung dass es dir hilft.
Die von dir genannten Symptome (Druckgefühle, Hitzewalungen, Schwindel, Herzkopfen/rasen, Kommisches Gefühl im Oberbauch) sind, wie Gerd49 schrieb, typisch. Auch der Link von Gerd49 ist hervorragend.
Unser Zentralnervensystem ist so komplex wie die vielen unterschiedlichen Symptome die es hervorbringen kann. Hier würde ich auch dein Kribbeln einordnen. Kribbeln von Extremitäten kann auch eine Folge von Hyperventilation sein. Dein Körper ist durch verstärkte Atmung mit dem Sauerstoff übersättigt. Kribbeln und Parästhesien insbesondere in den Beinen sind typisch für eine Angststörung.
Man muss sich aber immer bewusst machen was mit einem passiert. Es sind die unbekannten Symptome an denen man festhält, die zum Grübeln anregen, die Angst machen. Hat man es irgendwann geschafft sich daran zu gewöhnen und nimmt sie hin, beginnt ein neues Symptom oder die Verstärkung des alten verunsichert. So geht der Spass immer weiter. Dabei hat jeder seine eigenen individuellen Symptome. Das Ganze verläuft oft in Wellen. Es läuft einigermaßen und plötzlich kommt wieder eine Phase tiefer Ängste und Symptome.
Warum das so ist kann ich dir auch beantworten.

25.11.2014 14:26 • #3





Dr. Reinhard Pichler