Pfeil rechts

Hi an euch, ich möchte nur kurz hier anfragen, ob hier jemand schon erfahrung hat mit der Angst vor dem Tod.
Angst davor einfach zu sterben, weg zu sein, niemanden mehr gesehen zu haben, alleine irgendwo abzukratzen, und somit immer eine gute Entschuldigung, sich neue Krankheiten zu finden.... Im Moment denke ich an Herzversagen und wenns das nicht ist, dann ist es Krebs ...... obwohl ich schon 100te Test gemacht habe.....

ich habe eben nicht Angst vorm alt werden sondern genau vom Gegenteil, heute oder morgen werd ich sterben und nicht gelebt haben....
Es geht mir seid 8 Jahren durch den Kopf und 3 Therapien hinter mir, Verhaltenstherapie eingeschlossen......

Vielen Dank für Hilfe
David

03.11.2007 21:54 • 14.11.2007 #1


10 Antworten ↓


Miser
Bei mir ist es ein ständiger Wechsel zwischen sterben und leben zu wollen.
Wenn es mir mal nicht extrem schlecht geht habe ich immer Angst, von irgendwelchen Krankheiten befallen zu sein und dadurch später nicht mehr meine Träume verwirklichen zu können.

Das geht schon seit Jahren so....
Omg...was ist, wenn ich einen Hirntumor hab!? Ich glaub ich hab Brustkrebs....ich will nicht sterben In der Herzgegend sticht es immer so....bekomm ich einen Herzanfall!?

-- sowas und ähnliches spielt sich bei mir immer in meinem Kopf ab. -.-

03.11.2007 21:59 • #2



Dauernd

x 3


Mit der Angst vor dem Tod versuche ich schon seit ca. 9 Jahren fertig zu werden. Manchmal klappt es gut mal nicht. Habe auch schreckliche Angst einfach umzufallen und keiner ist bei mir. Oder vor schweren Krankheiten.
Vielleicht sollte man sich einfach klar machen, daß jeder nur eine bestimmte Zeit zu leben hat, und dies soundso mit in die Wiege gelegt wurde.

Alles Liebe


maja76

07.11.2007 14:04 • #3


Ich habe keine Angst vor dem Tod sondern vorm Sterben!
Die Art zu sterben ,die Angst vor evtl. Krankheiten die halt zum Tod führen..,dass macht mir Angst!
Nicht der Tod ansich!
Ich glaube, wenn man es geschafft hat,dann ist alles gut ,nur der Kampf vorher,das macht Panik!

LG Tini

07.11.2007 14:43 • #4


Zitat von Miser:
Bei mir ist es ein ständiger Wechsel zwischen sterben und leben zu wollen.
Wenn es mir mal nicht extrem schlecht geht habe ich immer Angst, von irgendwelchen Krankheiten befallen zu sein und dadurch später nicht mehr meine Träume verwirklichen zu können.

Das geht schon seit Jahren so....
Omg...was ist, wenn ich einen Hirntumor hab!? Ich glaub ich hab Brustkrebs....ich will nicht sterben In der Herzgegend sticht es immer so....bekomm ich einen Herzanfall!?

-- sowas und ähnliches spielt sich bei mir immer in meinem Kopf ab. -.-


So in der Art ist es bei mir auch.

07.11.2007 14:52 • #5


Hi,
geht mir genauso. Mein Facorit ist Thrombose mit anschliessender Lungenembolie
aber ansonsten Angst vor dem wie sterben....Wenn ich wüsste ok in 30 Jahren und ohne Schmerzen oder Chemo oder sonstiges ging es mir um Welten besser.
Lg Caro

07.11.2007 16:24 • #6


Hi,

bei mir hatte es mit Angst vor Krebs angefangen. Angst vor Krankheiten habe ich mittlerweile nicht mehr. Die Angst vor dem Tod taucht manchmal noch auf. Aber dann sag ich mir dass Jeder früher oder später sterben muss und ich ja nicht der Einzige bin Mein Psychiater meint dass die Angst vor dem Tod eigentlich die Angst vor der Einsamkeit ist.

Grüße

Janus

07.11.2007 19:26 • #7


Hi, mir geht es genau so. habe angst, zu sterben. habe angst vor allem was in meinem körper vor sich geht. mal sticht es im bein, ganz klar thrombose. dann bekomm ich schlecht luft, klar Lungenkrebs (bin raucherin). herz stolpert, Herzinfarkt. Kribbeln auf haut, in fingern usw. , schlaganfall. muttermale sehen evtl. komisch aus, hautkrebs. leide schon seit vielen jahren unter pa, therapie hilft gut, aber weg ist es nie. heute schwindel, kloß im hals und überkeitsgefühl. trotz der vielen tode...ich leb immer noch. aber ich versteh euch sehr gut. kopf hoch, wir müssen weiter machen.

07.11.2007 19:46 • #8


Habe auch Angst vor dem Tod oder alles was mit Tod zusammenhängt. Heute habe ich ein Gespräch mit meiner Heilpraktikerin über den Tod. Sie will mir einiges dazu sagen und erklären. Habe ein bißchen Angst davor. Mal sehen, wie es läuft.

08.11.2007 10:36 • #9


Warum geht es uns so? Ich würde so gerne die Ursache finden, damit ich den Feind kenne und dagegen kämpfen kann! Das Herz ist es bei mir nur, wenn gerade nichts anderes Aktuell ist. z. B. Schmerzen im Bein: Trombose? Halsschmerzen: Speiseröhrenkrebs?, Letztes Jahr bin ich sogar am 23.12. ins Krankenhaus gefahren, weil ich dachte einen Herzinfarkt zu haben. Ich war der Meinung, ein Engegefühl in der Brust zu haben. Nachdem 2 EKG`s geschrieben werden mussten, weil das erste aufgrund meiner Nervosität nicht leserich war und ich wieder o.b. nach Hause geschickt wurde, stelle sich einige Stunden später eine Magenverstimmung ein. Warum denken wir immer an das Schlimmste? Warum sind die Halsschmerzen Speiseröhrenkrebs und nicht einfach virusbedingte Halsschmerzen? Ich denke immer an das Schlimmste und male alles Schwarz und wünschte ich könnte daran was ändern.

08.11.2007 18:35 • #10


So blöd es klingt, aber es ist schön zu wissen, dass man nicht alleine mit dieser Macke ist.

Hab ich eine Krankeit überwunden, suche ich mir die nächste, besser gesagt, mein Gehirn sucht sich die nächste. Hab diese Woche schon Brustkrebs, Hautkrebs, Krebs im Hals und ein Blutgerinnsel im Kopf gehabt. Jetzt gerade habe ich den Krebs im Hals (bin auch Raucherin) und darauf zünd ich mir gleich eine an *ironisch*

Heute nachmittag bin ich wieder kurz vorm Tod gewesen, erst die Angst, oh schei..., wenn Du hier umfällst und nicht mehr aufwachst, keiner findet Dich oder bekommt es gleich mit, was ist mit der Tochter (meine ist 7), was wird aus ihr und wie soll das vor sich gehen, wenn sie aus der Schule kommt und Mama ist tot, wo soll sie hin?? (bin alleinerziehend)

Dann die Momente, wo man sich sagt, okay, sterben müssen wir alle und wenns jetzt passiert, dann passiert es eben und Du bist weg, sollen sich doch alle anderen kümmern, was aus der Tochter oder dem Haustier wird.....

Heut ist wieder so ein mieser Tag, an welchem man alle erdenklichen Krankheiten hat und man sicherlich heute sterben wird...

14.11.2007 18:31 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky