» »


201918.03




1378
7
1008

Status: Online online
«  1 ... 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40 ... 44  »
Hallo Icefalki,

Das Wissen dass permanente Anspannung zum Tod führen kann muss nicht in einem Unruhe verbreiten eher das Gegenteil .

Sich Gedanken um sich um seine Gesundheit um seine Zukunft zu machen ,wie der Teufelskreis unterbrochen werden kann .
Seine Balance wieder finden oder überhaupt finden.

Die Tatsache dass es tödliche verlaufen haben kann , sollte uns doch allen mal die Augen öffnen ,
Das es endlich Zeit wird sein Akku aufzuladen und nicht weiter sich jagen zu lassen oder sich selber jagen ,weil es ja besser ist , immer das und das und alles selber zu machen.arbeiten zu gehen wenn man krank ist, etc... Hallo?
Ein Mensch mit gesunden Menschenverstand , schont sich wenn dieser krank ist ,also ich denke dass es an der Zeit ist , dass wir die pyschischen krankheiten nicht unterschätzen sollte sondern endlich mal Beachtung und auch mal sagen Stopp! Es geht halt nicht im Moment.

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke




1378
7
1008

Status: Online online
  18.03.2019 14:57  
das Job Center tut auch nur das was er tun muss, wie ein Arbeitgeber . Ich bin Kunde vom Center und da ist es schon richtig das sie Wege einleiten um mir zu helfen. Ich bat ja um ein Gespräch mit dem Gutachter .
Nur es ist eine enorme Anstrengung im Moment für mich diese Wege zu gehen . Diese waren ja schon immer anstrengend ,naja al schauen was daraus wird.

Danke1xDanke




1378
7
1008

Status: Online online
  19.03.2019 08:58  
Hallo,
Heute ist wieder so ein Tag da habe ich unangenehme Termine vor mir.
Heute Mittag den pyschiater Termin und später den pyschotherapeut Termin.
Ich weiss nicht ,mir sind solche Termine sehr unangenehm .

Am besten wäre wennes.gut wäre und ich für die Gemeinheit funktionieren könnte.
Ich schäme mich immer bei solchen Terminen.
Komme mir vor wie ein Schmarotzer.
Bis später.



5161
2106
  19.03.2019 09:19  
Morgen tuffie,

schiebe den Gedanken mal ganz schnell weg, du bist bestimmt kein Schmarotzer.

Es gibt auch sicher keinen Grund sich zu schämen, sicher sind solche Termine nicht angenehm...aber es ist ja auch wichtig für dich.
Diese Zweifel und Gedanken kenne ich auch sehr gut, wir haben es uns nicht so ausgesucht..jeder hat sein Päckchen zu tragen..es ist immer wieder Arbeit das es leichter wird. Ich finde das steht an erster Stelle. Ich rechtfertige mich nicht mehr dafür. Das solltest du auch nicht.

Toi toi für deine Termine!

L.G. Waage

Danke4xDanke




1378
7
1008

Status: Online online
  19.03.2019 09:47  
Oh danke liebe waage. Deine Worte taten mir sehr gut.
Vor vier Wochen wie ich den ersten Termin hatte habe ich weit von mir so gedacht nur je länger es wird umso mieser fühle ich mich halt eben wie ein Schmarotzer.
Du hast ja Recht. Ich als deine schreib Freundin würde dir in der Art das selbe sagen , danke. Umarmung. LG Steffi

Danke3xDanke




1378
7
1008

Status: Online online
  19.03.2019 13:24  
Huhu ,einen Termin habe ich mit Bravour geschafft. Bin insgesamt zehn Kilometer mit dem Fahrrad gefahren gannnnz gemütlich . Wo ich so auf dem Weg war habe ich sofort die Befunde meiner Therapeutin abgeholt . Geschafft.
So jetzt noch heute Nachmittag.
Ach für ein Monat wurde ich krank geschrieben. Au geht gleich sofort zum Job Center.

Danke4xDanke


8474
7
NRW
12808
  19.03.2019 13:44  
tuffie 01 hat geschrieben:
Am besten wäre wennes.gut wäre und ich für die Gemeinheit funktionieren könnte.
Ich schäme mich immer bei solchen Terminen.
Komme mir vor wie ein Schmarotzer.

Niemand kann etwas für seine Erkrankung. Du musst Dich deswegen nicht schlecht fühlen oder schämen.

Danke2xDanke


1415
78
769
  19.03.2019 22:46  
Hi Steffi,

hab mich schon oft gefragt, warum ich nicht "normal" sein kann. Meine Therapeutin fragte mich dann, warum ich der Meinung bin, nicht normal zu sein.
Sie hat gesagt, dass alle Menschen mehr oder weniger Probleme mit irgendwas haben. Die einen nehmen Hilfe in Anspruch, andere nicht. Aber Hilfe anzunehmen ist kein Zeichen von Schwäche. Im Gegenteil: Es gibt viele, die das nicht machen und dann noch mehr Probleme haben.

Du nimmst Hilfe in Anspruch und bist selbst aktiv!

Danke2xDanke




1378
7
1008

Status: Online online
  19.03.2019 23:07  
Da hast du Recht ..





1378
7
1008

Status: Online online
  20.03.2019 09:57  
Guten Morgen,

Ich lass meine Befundberichte von meiner Therapeutin durch.
Wie ich das so las , wurde mir meine jetztige Problematik klar
Ich sehe Fortschritte ,dass Leben vor der Therapie und nach der Therapie.

Ich war mir gar nicht mehr so bewusst dass ich dass alles Mal erlebt habe .
Es verletzt mich nicht mehr so wie früher ,da fühlte ich mich sehr oft leer und teilnahnelos
So ähnlich wie eine borderline Störung.
Schuldgefühle haben mich gefügig gemacht.
Naja das war einmal.
Jetzt weiss ich warum ich gestern so gedacht habe, mit der Au. Schuldgefühle.
Ich habe mehrere Rückfälle in den letzten Jahren erlebt weil ich sehr oft nicht angewendet habe was ich dafür anwenden sollte.
Keine Schuldgefühle , Steffi ,du bist auch nur ein Mensch.
Gestern Nachmittag war mir einfach nicht nach diesem Therapeutin Termin ich sagte ab , ich war von den Besorgungen , erschöpft und müde ich merkte wieder ,dass ich eine ich sein Störung hatte auf Grund Müdigkeit, also sagte ich ab.
Ich melde mich bei ihr Ende der Ostern Ferien. Naja dann ist es so.
Mein Wunsch ist dass ich mehr auf meine Bedürfnisse achten möchte und dass ich mich nicht mehr verausgabe.
Wenn es so ist das ich erst später eine. Therapie anfangen kann dann ist es so ,dann müssen die Menschen ,halt alle noch auf meine berufliche Fähigkeiten warten ,solange bis ich wieder gesund bin.

Danke2xDanke




1378
7
1008

Status: Online online
  21.03.2019 17:15  
Hallo Gutachter Termin geschafft.

Also er schlug mir vor sechs bis 15wochen Tagesklinik und Arbeitszeiten max drei Stunden tgl mit Ruhe und wenig Leute

Mir geht es naja ich werde.es.erst.mal.sickern lassen.

Danke2xDanke




1378
7
1008

Status: Online online
  22.03.2019 08:12  
Guten Morgen,

Gestern war ich den ganzen Tag lang aufgeregt.
Das Gespräch mit dem Gutachter von Job Center hat mich sehr aufgewühlt.
Er machte einige Bemerkungen die ich wirklich nicht gut fand.
Wie z.zb. ob ich mehr meinen Sohn gebraucht habe und er mich versorgt habe ,und nicht ich.
Ehrlich bei dieser Einschätzung von ihm wäre ich am liebsten gegangen oder ähnliches.
Ich schaute ihn fassungslos an und sagte ,dass es nicht so Fall gewesen war .
Ich denke Mal wenn ich so meinem Sohn in den Weg gestanden hätte dann hätte er wohl nicht so eine berufliche schulische Ausbildung .
Das was mich jetzt herunter zieht ist seine schei. Einschätzung und Bewertung.
Ich empfand das Gespräch nicht sinnvoll.
Auch in meinem Fall ,weiss ich das eine Tagesklinik die bis halb fünf geht , also acht Stunden ,keine gute Wahl ist und ich sollte mir eine suchen die Mond fünf Zehn Kilometer weg ist ,dass könnte ich ja mit dem Bus oder Fahrrad ,bei Ängsten .
Er fragte mich nach Hobbys ,da meinste ich Fahrrad fahren oh sagte er bestimmt weil sie da nicht auf Haltestellen verzichten müssen.
Ehrlich für sehr viele Bemerkungen hatte ich und habe ich keine Antwort gefunden ich empfand es mehr als schmerzlich.
Najs

Danke2xDanke


7507
4
NRW
5681
  22.03.2019 08:38  
Guten Morgen Steffi,

bitte mach Dir nicht zu viele Gedanken. Irgendetwas müssen solche Leute ja sagen.
Lass alles mal einfach auf Dich zukommen.
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

Viele Grüße

Bernhard

Danke2xDanke




1378
7
1008

Status: Online online
  22.03.2019 10:44  
Danke , Bernhard.





1378
7
1008

Status: Online online
  26.03.2019 10:58  
Hallo,
Puh ist das Leben anstrengend.
Ich habe mir eine Verlängerung von meinem Orthopäden geholt für Reha Sport und da war ich auch gestern tat gut. Die Gruppe ist auch sehr gut .
Das austauschen mit den Menschen tut mir sehr gut.
Eine Frau ist wirklich nicht dick doch sie findet sich extrem dick und verhüllt sich nur in schwarz. Da sind so einige Fälle .
Ja auch ich .
Heute morgen bin ich sehr früh aufgestanden um sechs Uhr , war schon einkaufen habe Post weggeschickt und habe meine Wäsche schon gemacht.
Und lecket gefrühstückt.
Ich Werte mich immer so ab puh , dass ist anstegend Trotzdem das Leben weiter zu führen ,sehr anstrengend.

Seit den Gutachter Termin geht's mit wieder schlechter .

Danke2xDanke



1415
78
769
  26.03.2019 11:02  
tuffie 01 hat geschrieben:
Ich Werte mich immer so ab puh , dass ist anstegend


Eine meiner heutigen Feststellungen. Es ist Zeit für Selbstakzeptanz!

Danke1xDanke




1378
7
1008

Status: Online online
  26.03.2019 11:08  
Ja klar , Selbstakzeptanz wie mit Übergewicht mit Depressionen mit eine schei. Bewertung von irgend so einen Gutachter.
Ich kann an einem leckeren Schoko Croissant nicht vorbei gehen naja nicht immer aber heute habe ich wieder zu gelangt. Und dann bereue ich es wieder ,denn ich will doch abnehmen ich will mich doch akzeptieren



9009
3
NRW
7307

Status: Online online
  26.03.2019 13:13  
tuffie 01 hat geschrieben:
Ja klar , Selbstakzeptanz wie mit Übergewicht mit Depressionen mit eine schei. Bewertung von irgend so einen Gutachter.
Ich kann an einem leckeren Schoko Croissant nicht vorbei gehen naja nicht immer aber heute habe ich wieder zu gelangt. Und dann bereue ich es wieder ,denn ich will doch abnehmen ich will mich doch akzeptieren

Aktzeptiere Dich auch mit Übergewicht liebe @tuffie01 .Ich bin auch bißchen dicker, aber ich habe z.B. eine schöne Haut,
schöne Haare. Such Dir etwas raus, auf was Du stolz bist.
Ich finde Du gehst oft so schön in die Tiefe mit Deinen Gesprächen, das gefällt mir.

Danke2xDanke




1378
7
1008

Status: Online online
  27.03.2019 08:39  
Guten Morgen ,

Heute geht's mir viel besser. Danke @abendschein, ich habe meinen Blick weiter ziehen lassen . Meine Haut ist momentan wirklich sehr schön und mein Haar und meine Fingernägel .
Ich bin seit ich Kleinkind war ,nagelkauerin ,ich habe Dank durch meiner Hartnäckigkeit und Ausdauer und das ich meine Probleme bewältigen kann ,das Nagel kauen ,um neunzig Prozent nachgelassen.
Wenn der Blick nur auf das "kritische , fällt und vor allem ,dass frühere wieder Mal ,mehr Beachtung schenst , dein Kritiker ,dann fühlt man sich wirklich sehr schlecht.
Wenn andere dich abwerten stärke dir selbst den Rücken .
Und vor allem ,heute ist heute was gestern war ist vorbei.

Danke2xDanke


1415
78
769
  27.03.2019 11:46  
Kleine Übung für heute:

Schreibe drei Sachen auf, die du an dir magst!

Danke2xDanke


Auf das Thema antworten  861 Beiträge  Zurück  1 ... 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40 ... 44  Nächste



Dr. Christina Wiesemann


Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Agoraphobie & Panikattacken


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Leben nicht mehr lebenswert wegen der seltsamen gefühle

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

9

665

29.01.2019

Gefühle

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

2

907

22.10.2007

Auf- und Ab der Gefühle

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

2

723

18.01.2013

Mag mein leben nicht weiter leben

» Einsamkeit & Alleinsein

11

6801

28.11.2012

Komische Gefühle

» Beziehungsängste & Bindungsängste

31

14117

06.09.2009


» Mehr verwandte Fragen anzeigen