1683

tuffie 01
Heute bin ich sehr angespannt.
Bleibt nicht aus wenn man sich in einer Zwickmühle befindet.
Ich traue mich nicht zum Arzt zu gehen habe Panik vor das Virus.
Ich weiß im Inneren das.ich körperlich noch nicht in der Lage bin arbeiten zu gehen.
Tja ,ich habe mich von einem Gefühl treiben lassen . Jetzt stehe ich vor einem für mich großes Problem.
So sehr ich es im Moment .
Gerade war.ivh eine halbe Stunde laufe.Damit habe ich bestimmt Anspannung abgebaut
Heute morgen machte ich für mich Yoga das tat mir sehr gut.
Das Ritual ,Mittwochs zum Yoga zu gehen ,fehlt mir heute auch denn danach fühlte ich mich meistens erleichtert .

11.03.2020 14:48 • #1561


tuffie 01
Einige von uns ,hatten dass Glück,in einer sehr stabilen liebevollen Umgebung aufzuwachsen,in dem dauerhaft dass Urvertrauen entstehen konnte, angenommen ,gewollt und aufgehoben zu sein.

Doch auch wenn dieses grundlegendes Vertrauen weniger tief in uns verwurzelt ist, können wir zu jeder Zeit etwas dafür tun.
Vertrauen in uns selbst zu finden in andere Menschen und in das Leben zu stärken.

11.03.2020 16:34 • x 1 #1562



Hallo tuffie 01,

Das Leben hat Gefühle

x 3#3


tuffie 01
Hallo,

Heute Nacht habe ich für sechs Stunden gut geschlafen danach fand das Kopfkino statt.
Jetzt geht's mir ganz gut wieder besser.
Ich habe Atemübungen gemacht und Achtsamkeit . Gefühle zu gelassen.
Ich interpretiere so wie viele andere Menschen auch das Vorsorge gleich tot ist oder er bevor steht .
Nur ,es ist nicht so . Der Tod kann auch so um die Ecke kommen ,ohne Vorsorge.

Die Panik führt jetzt wirklich zu nichts tragbares.

Einen Urlaub kann man später auch noch machen oder bei sich Urlaub so nen kleinen London Urlaub zu haus ,mit deren Speisen die man sich selbst zuberereitet . Englisch spricht ach da sind Möglichkeiten ohne Ende da.

Eine Möglichkeit ist es auch wenn es möglich ist sich der Sache zu stellen .
Kompromisse schaffen ,ist jetzt so was von wichtig.
Auf das eigene Herz hören.
Ich nehme die Situation da draußen an.
Ich kann daraus nur wachsen und lernen.
Die Menschen in Australien und die Tiere haben über einen sehr schweren Brand sehr viele leben opfern müssen einige haben auch Lösungen gefunden und Glück gehabt .
Wir schaffen es doch auch , irgendwie .
Wir sollten jetzt alle zusammen halten anstatt auf den anderen zu schauen und hetzen .

12.03.2020 08:39 • x 1 #1563


koenig
Zitat von tuffie 01:
Einen Urlaub kann man später auch noch machen


London läuft ja nicht weg:-)
Ich bin sehr schnell verunsichert, wenn meine Pläne umgeschmissen werden müssen, vor allem, da ich/wir eine Entscheidung treffen mussten, die von Fakten etc. abhängig war bzw. beeinflusst worden ist, die wir gar nicht wirklich prüfen können.
Für mich hat das ein bißchen was von Versagen, diesen Urlaub nicht antreten zu können. Warum auch immer?

12.03.2020 09:49 • x 1 #1564


tuffie 01
Oh ja Sandra das kenne ich.
Diese sich selber herunter machenden Sprüche.
Sandra ,jeder sollte sich jetzt an sich denken und du bist keine Versagerin
Im Gegenteil , ihr habt eine verantwortungsvolle Entscheidung getroffen. Die ihr jetzt im heutigen Moment nicht besser treffen könntet

Naklar wer weiß wie die Welt in vier Wochen aussieht ,dass wissen wir nicht .
Um im Kopf erstmal das Durcheinander heraus zu bringen gehört dazu eine Entscheidung zu treffen.
Für uns , nicht immer machbar da wir halt wirklich noch an uns nicht glauben.
Ich finde es toll . Jetzt bekommt ihr bestimmt etwas Ruhe rein. Gerade wichtig in diesen Zeiten.



Huhu Bernhard ,ist alles ok mit dir ?
Frage Mal,

12.03.2020 11:09 • x 2 #1565


Hotin
Hallo Steffi,

ja bis jetzt scheint noch alles soweit in Ordnung bei mir zu sein.
Ich lese immer mit bei Dir. Allerdings, was soll ich dazu Gutes beitragen?

Was das Virus betrifft verfolge ich die Entwicklung auch ständig. Übermäßige Angst finde ich nicht angebracht.
Leider ist es so, dass jeder sich irgendwo anstecken kann. Wie will man das verhindern?
Ich z.B. am Arbeitsplatz. Oder im Geschäft. Auch ich unternehme zur Zeit weniger und bin mehr zuhause.
Eine hohe Sicherheit gibt es aber nicht und schon gar keine Garantie.
Somit hoffe ich und wünsche uns allen, dass wir verschont bleiben. Und falls wir uns doch anstecken, dann
wird unser Immunsystem hoffentlich eine gute Arbeit machen. Schließlich werden wir täglich von
schlimmen Viren angegriffen. Nur merken wir es nicht, weil wir selten krank werden.

Vertraue auf Deine Gesundheit und glaube daran, dass Dein Körper auch mit diesem Virus fertig wird.

Viele Grüße und immer Gesundheit

Bernhard

12.03.2020 15:05 • x 2 #1566


tuffie 01
Hallo Bernhard,
Ja ,dass ist schön ,dass es dir gut geht .
Bin jetzt auch erleichtert.
Ich wünsche dir ebenfalls für immer Gesundheit.
Da hast du Recht ,dass wir täglich mit Viren leben . Und ich glaube das wir ein gutes Immunsystem haben
Wir sind ja noch jung und fit .
Naja bis auf die pysche und bei dir der Darm oder Magen a er das kann auch von der pysche kommen.
Wir schaffen es.
Das Wetter soll schön werden die Tage .
Sonne tanken tut jetzt auch gut.

Ich werde Mal sehen wie ich mit der Arbeitsbeschäftigung voran komme.
Ich gehe aber den Schritt , Schritt für Schritt Mal schauen wie weit ich komme.
Wenn ich vorher den Kopf in den Sand steckw und sage ,ich schaffe es nicht ,dann wäre es auch ok . Ich will ja die Herausforderung.
Mich nur von dem Virus zu schützen ,alles absagen etc ,naja , wäre Panik.
Ich meide ja Menschenansammlungen und ältere Menschen, dass tut mir schon leid genauso wie das Hände schütteln .
Diese Geste der Freundlichkeit ,liebe ich dazu mit einem Lächeln finde ich sehr gut.
Naja man kann ja auch den Kopf senken und begrüßen so leicht nicken ,finde ich auch sehr toll.
Eines Tages machen wir alle eine Forum Party ,dann treffen wir uns zu einer Uhrzeit und plaudern einfach so ,Hey Sandra und waage seit ihr dann auch dabei?
Zum Käffchen. Wir haben jetzt so viel schon zusammen erlebt und mitgemacht . Von Krankheiten bis hin zur trauer oder lustiges da sollten wir Mal sowas Veranstalten ,hier im Forum.
Natürlich können alle dabei sein oder dazu kommen die möchten.
So ein eigenes Thread eröffnen .
Vielleicht mit dem Namen , plauern oder Kaffeekränzchen.
Was hält ihr davon?

12.03.2020 16:06 • x 2 #1567


Hotin
Ja , besonders ich bin mit 67 Jahren noch sehr jung. Aber was solls. Ich habe ständig gesundheitliche Probleme
wie Du auch schreibst. Mein Magen und auch der Darm melden sich in schöner Regelmäßigkeit.
Ich freue mich immer, wenn ich mal ein oder zwei Wochen fast gar nichts spüre.
Fast jeder hat irgendetwas.

Deine Idee mit der Forums-Party finde ich nicht schlecht. Vielleicht wird das schneller Wirklichkeit als wir
jetzt noch denken. Mal sehen, wer von uns den ersten Hausarrest verordnet bekommt.

12.03.2020 16:23 • x 1 #1568


tuffie 01
das stimmt , Hausarrest. .
Bei uns ist der dritte Fall gemeldet.
Ist schon heftig. Gestern als ich einkaufen war hustete der Kassierer einfach so in der Gegend herum ,ich habe angst dass er krank war bzw corona hatte . Das beschäftigt mich seit gestern.
Naja hin und wieder hole ich mich auch wieder runter.
Mein pyschiater hat mir geraten auf meine Gesundheit zu hören und an mich zu denken.
Ich überlege auch tatsächlich . Es ist für mich wirklich im Moment sehr schlimm.
Habe jetzt zum Glück die Fähigkeiten mich aus der Verstimmung wenn sie ganz tief sitzt heraus zu holen ,wie es der Fall heute Mittag war ,da war ich ganz unten.
Mit gutem zureden habe ich mich wieder Mal heraus gefunden.
Ich bin schon erschöpft .
Wird bestimmt wieder besser.

12.03.2020 16:46 • x 1 #1569


waage
Hallo tuffie,

finde deine Idee auch gut, Forums Party..das wärs doch...alle mal wieder locker ,lustig und ein positives Lebensgefühl.
Das bleibt bei mir auch z.Z.auf der Strecke, macht schon Sorge was so passiert und wie sich alles weiter entwickelt. Hier in NRW ist es ja ganz schön heftig, mit dem Virus. Aber man kann ja auch nicht alles einschränken..das Leben geht weiter.

Hoffe der Frühling läßt sich mal endlich blicken ...
Bleibt alle gesund...

L.G. Waage

12.03.2020 16:47 • x 2 #1570


tuffie 01
Du auch liebe Waage

Das machen wir auch eine Forum Party .
Mal endlich wieder plaudern oder lachen oder so.
Wäre das schön.

12.03.2020 16:50 • x 1 #1571


tuffie 01
Hallo.

Bis zum 19.04.verzögert sich meine Arbeit da die Schulen geschossen wurden.
Mir geht heute nicht gut . Meine linke Gesichthälfte tut weh und das permanente rauschen .
Es ist der Stress . Heute morgen habe ich klopftechnick ausgeübt und Atemübungen. Das Rauschen ist chronisch geworden es hört ja seit Monaten nicht mehr auf.

Das Wetter ist einigermaßen ich war heute und gestern nicht draußen mir war einfach nicht danach.
Und von den Dauer Nachrichten halte ich mich wirklich fern.
Zuviele Reize .
Die Regierung macht das schon und auch gut .
Ach ,Sandra ich fotografiere die Seiten Morgen ab . Wenn es möglich ist sende ich dir diese übers Forum hier per Nachrichten zu.

Ich wünsche euch allen nachher eine gute Nacht und schaltet ab ich Versuche es auch.
Lg

13.03.2020 18:50 • x 2 #1572


koenig
Zitat von tuffie 01:
schaltet ab ich Versuche es auch.


Das wird jetzt wichtig für uns!

13.03.2020 22:30 • x 2 #1573


Zitat von tuffie 01:
HalloBei mir im Ruhrgebiet regnet es..Ich bin durch den Regen etwa spazieren gegangen .Zwischendurch war ich bei Tedi und kaufte mir zwei Boxen darin verstaue ich mejne Yoga Sachen.Jeden Tag ist es für mich jetzt eine Konfrontation Übung.Mich mit der Angst auseinander zu setzen . Anderes Verhalten zu haben als sonst trotz Panik.Früher habe ich mich in meiner Wohnung eingeschlossen wenn es schlimm war da draußen. Tschernobyl z.b oder Millennium Gau , oh ja da machten die Medien auch Panik.Ich reagiere halt auf die Reize.Ich habe über diese Situation nachgedacht .Ja ,...


Hi liebe Steffi,

ich komme noch einmal auf Deine Frage zurück, ob wir uns verstecken, wegen der derzeitigen Entwicklungen. Nein, ich verstecke mich nicht, denn wir haben es nicht mit einem Killervirus zu tun.
Ich finde, die Leute werden langsam verrückt, lassen sich in Panik versetzen und geben ihren gesunden Menschenverstand ab. Mir kommt es so vor, als würden sie dies gerne tun.

Ganz liebe Grüße an Dich, Mely

13.03.2020 22:41 • x 3 #1574


tuffie 01
Hallo,
Heute geht's mir vom Stress viel besser.
So langsam lebe ich mit unserem neuen Gast ,dass Virus.
Ich war an der Luft spazieren und haben die Sonne genossen.
Einkaufen musste ich heute nicht.
Ich habe noch viele Lebensmittel zu Hause auch welche wo.ich improvisieren müsste.
Ist halt jetzt so im Moment.
Mit meinem Freund mache ich zur Zeit Videotelefonie. Da wir das hin j d her fahren erstmal abgestellt haben.
Es ging mehr von mir aus .
Er lebt in der Nähe eines Risikogebiet und arbeitet mit sehr vielen Menschen zusammen die daher kommen bzw aus der Nähe.
Vorsorge ist besser.
Es ist auch so schön .
Das Wetter spielt uns allen mit .
Hier in nrw. Strahlt sie vom Himmel.
Das ist toll so können wir und die Kinder die jetzt Ferien haben sehr viel an der Luft ihr Immunsystem stärken.
Es ist nicht alles blöd in dieser Situation.
Viele von uns Menschen müssen sich damit abfinden aus der super Komfortzone heraus zu kommen.
Für eine gewisse Zeit.
Ist halt so ,Umdenken ist angesagt.

14.03.2020 16:27 • x 3 #1575


tuffie 01
Hallo,
Ich schenke uns was heute,

Geh deinen Weg gelassen,
Im Lärm und in der Hektik dieser Welt.
Und behalte im Sinn
Den Frieden.

Der in der Stille wohnt.
Du bist ein Kind des Universums,
Nicht weniger als die Bäume
und die Sterne.*

15.03.2020 12:16 • x 3 #1576


tuffie 01
Hallo,

Ehrlich gesagt mir geht die Hysterie auf den Geist.
Wir leben nun m.jetzt seit über vier Wochen mit der Tatsache daß es.einen Virus gibt der sich schlecht behaneln lässt .
OK ist echt mies nur was nützt die ganze Panik bzw Hysterie.
Nur zu unschönen Krankheiten vom Stress.
Herz Kreislauf etc.
Da Letzt Woche einkaufen war so Mittwoch ,dachte ich ich gehe Mal etwas Ei kaufen sowie Brot.
War auch schon früh unterwegs.
Es ist wirklich ein Wahnsinn die Geschäfte sind dauernd voll.
Also.ich lebe jetzt nicht in einer Millionen Metropole und hier kommen auch nicht soviele Touristen her .
Ob es also oder Lidl war alles voll.
Habe meinen Einkauf auf später irgendwann Mal verschoben.
Kein Bock drauf.
So habe ich mich etwas im Garten gesetzt und der sonne hingegeben.
Die kaufen kaufen kaufen . Sind nur am jammern ich habe kein geld etc aber kaufen kaufen kaufen.
So eine Ego Gesellschaft.
Da kann die Regierung machen was sie will solang nicht jeder einzelne Mensch umdenkt aus der Hysterie kommt wird es.nicjt besser.
Wir haben nun Mal keine Ferien oder Urlaub im Ferienpark .
Es ist eine Krisenstab Situation und die sollten wir alle sehr ernst nehmen

16.03.2020 10:39 • x 2 #1577


tuffie 01
Angst ist angesteckend. Ich finde das die Panik die Menschen untereinander richtig fertig macht .
Ich höre wirklich bis jetzt niemanden der etwas positives sagt.
Es ist sehr schwer mein Optimismus bei zubehalten.
Ich bin vorhin noch einmal am Einkaufsläden vorbei gefahren alles.voll.
Ich saß noch etwas im Garten . Die Nachbarn voller Panik oder Drama .
Ich höre da.achon nicht mehr hin.
Es ist sehr schwer für mich das ganze rational zu sehen da ich ja sofort mit Panik Attacken reagiere. Meine Erkenntnisse für heute sind Mal wieder das ich Mehr bin als nur meine Attacken . Diese gelang es mir heute, herunter zu fahren und das ist schön viel Wert.

Ich finde die Schutzmaßnahmen ja richtig gut.
Bis das jetzt stündlich oder täglich neue Verordnungen bekommen,dass finde ich verantwortungslos.
Bei jeder neuen Nachricht bricht ja wieder stresst aus .
Warum nicht sofortes dicht machen und Ende.
Bei dem nächsten Mal wäre ich dafür.

Das erspart uns Nerven wiederum wer weiß eigentlich was gut ist . Ich möchte auch kein Besserwisser sein.
Hauptsache wir machen es.jetzt .

16.03.2020 17:43 • x 2 #1578


koenig
Zitat von tuffie 01:
Es ist sehr schwer mein Optimismus bei zubehalten.


Hallo Steffi,

da geht es mir genauso. Die steigenden Zahlen, die Hochrechnungen machen mich verrückt. Ich bin in Sorge und dauerhaft bei diesem Thema.
Meine Gelassenheit ist dahin.

Ich weiß auch nicht, ob eine Infopause für mìch gut wäre? Einfach mal keine Nachrichten sehen, lesen oder hören.

Ich arbeite jetzt nur tageweise. Es soll immer nur einer im Büro sein.

16.03.2020 22:53 • x 2 #1579


tuffie 01
Hallo,
Das ignorieren wäre wahrscheinlich schlecht .

Bei mir ist das Thema zur Zeit , Ängste zulassen.
Heute morgen hatte ich eine Panikattacke . Sie war gefühlt sehr schlimm.
Das weg drücken der Angst macht mir zu schaffen ohje das zulassen erst Recht .
Ist ein Teufelkreis.
Heute habe ich es.geschafft durch Achtsamkeit in der Panik zu bleiben sie verging mit der Zeit.
Wie es für mich machbar ist werd ich mich so verhalten wie sie es im Moment vorschreiben.
Das hier und jetzt reicht ,wir brauchen uns nicht ständig mit allen Hochrechnung befassen und jede News zu gucken oder anhören .
Wenn die Menschen hier um mich herum so bw Einkauf oder Nachbar anfangen zu Dramatisierung ,haue ich ab. Was habe ich mit denen zu tun . Natürlich wenn Menschen so wie ihr oder mein Partner oder mein Junge es machen würde wäre ich immer da. Mein Junge sagt komischerweise nichts dazu. Macht mir Angst , aber wie ich ihn kenne geht er es gelassener an aber vorsichtig.
Die anderen
Tut mir nicht gut .
Die Situation anzunehmen wie sie jetzt ist ist für mich schwierig genug.

Und ich glaube das wir ein globalen Blick ins über diese Situation schaffen sollten.
Nicht auf das Risiko Hoch fokussieren oder die Maßnahmen sondern auf die doch noch geringe Zahl von über 80millionen Menschen nur in der BRD.
Tja weltweit kenne ich die Zahlen nicht aber ich vergleiche sie Mal mit den erkrankten Menschen . Ausers gering.
Das soll ich heißen das wir es locker halten sollen oder es nicht gefährlich ist .
Es soll einfach wirklich die eigen gemachte Panik die wirklich hausgemacht ist und wurde loszulassen.
Damit sind wir alle besser dran

Lg

17.03.2020 11:20 • x 1 #1580




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann