1350

Hallo,

Mich zieht momentan herunter das ich Einladungen leider noch nicht einhalten kann.
Ich schaffe es im Moment nicht .
Vor drei Monaten habe ich einen Fehler gemacht ,die Schwester meines Freundes lud uns per Einladungskarte zu ihrem Geburtstag ein ,der ist Sonntag.
Aus Angst ,vor Ablehnung ,habe ich damals zugesagt.
Und weil ich euphorisch war.

Ih erzählte es meinen Freund auch das ich einen Fehler gemacht habe , ich wollte absagen aber er gab mir ihre Nummer nicht ,dass wollte er tun.
Bis gestern hat er nicht abgesagt. Er sagt immer nur ,warum hast du denn damals zugesagt, ich erkläre es ihm seit Wochen , aber er macht nur Vorwürfe.

Gut ,es ist seine Schwester.
Er mag sie ..
Jeder ist für sich selber verantwortlich ,so ich auch für mich.
Und ich will einfach ,nicht mehr ,auf seine Ex treffen ,sie wirklich ,sehr schwierig ist , und ich will auch auf seine Schwester nicht treffen.


Naja ,wir führen leider keine Gespräche ,mit einem guten Ausgang ,nein sie verlaufen meistens nur in Vorwürfe.
Auch da mache ich einen Fehler bzw machte ich .
Jetzt sind wir Mal Mal verkracht.
In meinem Kopf ist ein Wollknäuel der wirklich durcheinander ist ,ich will erstmal den Anfang finden um wieder Struktur herein zu bringen und Beweglichkeit in meinem Körper.
Denn durch Ärger ,verspannt sich meine Wirbelsäule ,sie tut weh.
Und so bin ich seit vier Uhr wach .

Lg

07.11.2019 07:04 • #1281


Heute war ich wieder in der Grundschule lesen.
Es wird einfach nicht besser bei einem Mädchen.
Naja ,sie erzählten mir das sie Horror Trailer gesehen haben und schlimmes im WhatsApp und Facebook.
Sie habe große Angst .
Tja mit Angst habe ich es ja selber.
Ich sagte darauf , habe keine Angst vor die Angst sie will euch nur sagen das ihr wertvoll seit.
Und sprecht unbedingt das Thema mit euren Eltern ,aber diese werten es nur ab mit den Worten. , Ach ist ja nicht schlimm, ui kenne ich.

Doch es ist schlimm für das Kinder solche Bilder im Kopf z haben.
Nur da könnte ich nur zu hören ,mehr nicht.
Und ihnen sagen das die Bilder im Kopf sind aber der Film keine Realität ist .
Ich wünsche mir das die Kinder das verstehen .
Das Gehirn kann es nicht auseinander halten.
Naja

07.11.2019 12:05 • x 1 #1282


Ich habe ja nur Angst auf seiner Exfreundin zu treffen , da ich mich immer vergleiche mit anderen und meistens schneide ich schlecht ab.
Sie hat ein haus , eine Arbeit, ach einfach alles humorvoller, cooler,
Und dann habe ich wieder Angst vor das Fieber.
Das ich dann bekomme durch Überanstrengung.
Obwohl meine Therapeutin sagte mir Mal am Telefon , dass du Überanstrengung es nicht bei mir kommt eher wenn ich Konflikte in mir habe sprich mich verstecke.
Ahh dann heißt es sich doch der Depression stellen.
Oh Mann ,wenn ich dass doch durch ziehe und zu diesem Geburtstag gehe dann berichte ich euch alles.

Erstmal sollte ich ab jetzt und immer wieder ,nie weiter an mir Zweifeln bzw mich schlecht machen

07.11.2019 13:34 • #1283


koenig
Zitat von tuffie 01:
Erstmal sollte ich ab jetzt und immer wieder ,nie weiter an mir Zweifeln bzw mich schlecht machen


Du solltest dich niemals mehr schlecht machen oder Zweifel an dir haben!

Vielleicht ist es an der Zeit, einen Schatten zu überpringen und zur Geburtstagsfeier zu gehen, dich zu präsentieren. Mache dich gerade, Rücken gerade. Weißt du, du bist nicht verpflichtet, viel zu sagen. Oft hilft es mir z. B. erst einmal zuzuhören und die Menschen mit ihren Stimmungen, Gesten und der Mimik aufzunehmen. Alles andere entwickelt sich dann von selbst. Groß machen, aber erst einmal Beobachter sein. Oft kommt man dann leichter in den Gespräche rein und du kannst viel für dich mitnehmen und gehst nach Hause.

Du bist Steffi und du bist gut so wie du bist und ein wertvoller Mensch!

07.11.2019 13:47 • x 3 #1284


Hallo,
Danke , Sandra.
Weiß du, ich als co abhängige werden mich dieses Symptome wie abwerten oder Schuldgefühle mein Leben lang begleiten.

Für mich ist es sehr wichtig , zu wissen dass ich es für mich mache und nicht aus Schuldgefühle heraus.

Weiss du ,ich kontrolliere auch die Menschen .
Ist schon beschissen.

Ich habe in meiner Kindheit die Verantwortung für meinen Vater übernommen.
Er war Alk..

Und mein Freund ist zwar nicht Alk. krank aber ich sehe ihn dich sehr oft hilflos , seinen Geschwistern gegenüber .
Die sind in meinen Augen wirklich naja egal.
Er weiss es auch , aber kann sich nicht von den distanzieren.

Du ,Sandra ,es ist wichtig dass ich für mich denke und Handel.
Deswegen ist es nicht einfach eine Lösung zu finden im Moment.
Ich setze mich für meinen Freund wieder unter Druck ,ich muss jetzt eine Lösung finden, sonst ist er traurig und sauer etc.
Echt , mein Kopf Qualmt zur Zeit.

Ich selber habe zu Gott sei Dank keine Alk. sucht entwickelt etc.
Aber eine Abhängigkeitsstörungen.

07.11.2019 14:49 • x 1 #1285


Seit mein Sohn ausgezogen ist , habe ich keine Ruhe .
Ich schreibe ihm jetzt nicht dauernd an aber innerlich 24stunden Sorgen für mich .
Denn ich habe keine Kontrolle mehr über ihn und das macht mich sehr unruhig .
Als meine Mutter verstarb ,dass selbe , ich machte mir so große Sorgen ,dass sie meine Geschwister alle umbringen könnten , Schuldgefühle , ich bin dann Schuld kamen sehr oft jeden Tag auf und das den ganzen Tag.

Ich bin doch verantwortlich für meine Brüder , ich kann doch jetzt nicht meine Trauer zeigen ,als sie schwer krank war ,ich bin doch die Mutter oder der Vater bzw die Rolle.

Mir bleibt wirklich kaum noch Luft für mein eigenes Leben ach eigenes Leben ,wie sieht es eigentlich aus?

Es ist als ob ich ein Akrobat bin im Zirkus und mein Vater war der Zirkusdirektor.
Heute ist es sehr schwer heraus zu kommen rational zu denken.

Aber Yoga tut mir gut und Luft und Wald .
Loslassen

07.11.2019 15:02 • #1286


Hiermit habe ich eine wichtige Erkenntnis gemacht und wieder auf dem Weg zum heilen

07.11.2019 15:37 • x 1 #1287


Akinom
Was man nicht will oder kann sollte man auch nicht machen,du läufst Gefahr daß es hinter für dich schlechter ist.Man sollte sich für andere Menschen nicht verbiegen,dass lernt man mit der Zeit! Liebe Grüße

07.11.2019 17:31 • x 1 #1288


Hallo,
Da gebe ich dir Recht.
Wenn man von etwas nicht überzeugt ist sollte man es auch sein lassen.
Ich würde gerne hingehen aber die Gefahr ist zu groß dass der Schuss nach hinten los geht

07.11.2019 17:36 • #1289


Hotin
Zitat von tuffie 01:

Als meine Mutter verstarb ,dass selbe , ich machte mir so große Sorgen ,dass sie meine Geschwister alle umbringen könnten , Schuldgefühle , ich bin dann Schuld kamen sehr oft jeden Tag auf und das den ganzen Tag.Ich bin doch verantwortlich für meine Brüder , ich kann doch jetzt nicht meine Trauer zeigen ,als sie schwer krank war ,ich bin doch die Mutter oder der Vater bzw die Rolle.Mir bleibt wirklich kaum noch Luft für mein eigenes Leben ach eigenes Leben ,wie sieht es eigentlich aus?Es ist als ob ich ein Akrobat bin im Zirkus und mein Vater war der Zirkusdirektor.Heute ist es sehr schwer heraus zu kommen rational zu denken.Aber Yoga tut mir gut und Luft und Wald .Loslassen


Hallo Steffi,
wie kommst Du denn auf eine solche Sichtweise? Deine Geschwister sind für sich selbst verantwortlich.
Lebe Du Dein eigenes Leben, so wie Du es für richtig findest. Hauptsächlich solltest Du nur mit Deinem Partner eine gemeinsame Ebene finden. Auf alle anderen hast Du nur wenig Einfluss.
Gruß Bernhard

07.11.2019 17:46 • x 4 #1290


Guten Morgen,
Heute war ich schon früh auf ,halb vier.
Das Thema belastet mich ,naja .
Ich habe für mich eine Lösung gefunden , leider kommen mein Freund und ich nicht auf eine Augenhöhe .ich habe trotzdem Mitgefühl mit ihm und von daher soll er das du was er dann nur für sich richtig hält.
Ich werde nicht hingehen.
Im Moment bin ich seelisch noch nicht soweit das ich mich in solchen Situationen begebe ,
Ich habe zur Zeit persönliche Probleme die es heißt , Lösungen zu finden damit ich ein entspanntes leben habe.
Ich denke und dachte viel zu oft an andere , nur ich bin auch Wer.
Ich bin traurig das wir zusammen keine Lösung gefunden haben ,naja ,aufrecht , Steffi.

LG

08.11.2019 07:53 • x 1 #1291


Ich höre nur , Massregeln und Vorwürfe . Gerade rief ich ihn nochmal an um mit ihm das in Ruhe zu klären aber. Es kam aus Vorwürfe und Massregeln nichts.
Oh Mann mir geht's nicht gut . Ich bin sehr traurig.

08.11.2019 17:31 • #1292


Guten Morgen,
Gestern Abend hatten wir beide uns noch ausgesprochen.

Ich habe mich entschieden ,heute auf den Geburtstag zu gehen .
Seine Nichte feiert .
Für Ben Stündchen ,.Mein herz sagt mir das also gehe ich danke ,Mely und Koenig.

LG

09.11.2019 11:48 • x 4 #1293


koenig
Ich bin gespannt was du berichten wirst.

09.11.2019 13:18 • x 1 #1294


melancholy2
Zitat von tuffie 01:
Guten Morgen,Gestern Abend hatten wir beide uns noch ausgesprochen.Ich habe mich entschieden ,heute auf den Geburtstag zu gehen .Seine Nichte feiert .Für Ben Stündchen ,.Mein herz sagt mir das also gehe ich danke ,Mely und Koenig.LG


Hallo liebe Steffi! Das finde ich Klasse. Glaube mir, es wird bestimmt nett.

Zitat von koenig:
Ich bin gespannt was du berichten wirst.


Ich auch.

09.11.2019 14:20 • x 1 #1295


Hallo,
Wir sind wieder zurück.
Also die Gastgeberin hat sich über uns sehr gefreut seine anderen Geschwister auch die eine nannte mich schon ihre Schwägerin.
Wir waren so ca knapp zwei Stunden .
Ich war aufgeregt habe es aber gut hinbekommen.
Im Nachhinein war es alles richtig und mein Freund war auch froh.

Ich habe so einiges über seine Schwester erfahren die morgen geb hat naja ich find sie halt etwas Diktator mäßig.
Ich werde morgen für mein Seelenleben und für mein Freund hinfahren ihm liegt seine Schwester also alle sehr am Herzen..

So ist es auch bestimmt in Ordnung ,der einer denkt so der andere denkt so.
Vielleicht will er einfach auch nur seine Ruhe.
Morgen berichte ich wie die andere Feier war.
Achja ,Autobahn ging gut ,.

09.11.2019 22:40 • x 2 #1296


Hallo die Feier war wirklich schrecklich für mich .

10.11.2019 15:54 • #1297


Der Verrat an mir war sehr groß.
Ersteinmal ,wusste mein Freund dass seine Exfreundin zum Geburtstag seiner Schwester kommt.
Sie war auch da.ok sie hätte mit mir schon immer ein Problem wollte mich von Anfang an an aus der Welt schaffen bzw dass ich mich trenne ,bzw wir sie erzählte lügen über mich und hetzte sehr viel.
Irgwann sagte ich zu mir und meinem Freund ,, ich möchte sie einfach nicht mehr Wiedersehen.
Ende.
Naklar hat sie noch Kontakt zu seiner Familie ,nicht alle.
Heute haben zwei Geschwister geb sie werden 60 naja ,ich ging mit da ich es für höflich gehalten habe.
Was ist dann passiert ,also es waren fast alle nur. Selbstdarsteller da und zum guten Schluss filmte mein Freund auch noch seine Ex die führte was auf .
Vorher sagte ich ,dass ich nach Hause wollte ,also da wusste ich noch gar nichts dass er kamera ist,naja .
Er unerhörte es griff zur kamera und filmte .
Sie stellte sich natürlich in Szene .
Ich hielt es nicht aus und verließ den Saal.
Mein Freund kam natürlich nicht hinterher.
Als ich nach webugen Minuten wieder in den Saal kam Filze er mit Begeisterung weiter.
Ich nahm mej e Tasche und wollte einfach nur weg.
OK es waren min achzig Kilometer von mir.
Er kam auch hinterher ,ich sagte ihm dass er ruhig zurück gehen soll , ich glaube dass ich mir ein Taxi gerufen hätte ,nein er kam mit seinem Auto.
Ich sagte ihm das ich nach Hause möchte ,aber er braucht mich nicht zu fahren.
Er fuhr einfach los.
Jetzt bin ich zu Haus..
Er ist nach Hause gefahren ,weil ich seine Vorwürfe einfach nicht länger ertragen kann.
Jetzt meint er ,er tritt seine Familie nicht mehr vor Augen da es so ein Theater gab.
Und er ohne Verabschiedung gegangen ist.
Toll , sagte auch er hatte doch nichts getan , er ist nicht schuld und ich würde nur den palaba machen.

So ich bin jetzt zu Hause ,und ich bin wirklich froh.
Im Auto habe ich mich innerlich sehr abgewertet oh dass tat sehr weh .
Es reicht mir jetzt wirklich mit dieser Familie .
Ich habe mich so verhalten weil ich es für richtig gehalten habe habe niemanden verletzt oder beleidigend gewesen .
Ich fühle mich als sei ich von ihm verraten wurden . Und ehrlich das ich ein Tief trauriges Gefühl ich will im Moment auch ihn nicht mehr sehen oder hören . Boah tut das weh

10.11.2019 16:24 • #1298


waage
Hallo tuffie,

schade das es so gelaufen ist, daß tut mir leid für dich. Aber wichtig ist jetzt, du sagst dir immer wieder das es nicht an deinem Verhalten liegt und du richtig mutig warst dahin zu gehen. Hake es ab, unter schlechte Erfahrung. Und dann weg damit. Du brauchst diese Familie nicht, wichtig ist sicher nochmal mit deinem Freund darüber zu reden . Er muß zu dir stehen und dies auch seiner Familie vermitteln.

L.G. Waage

10.11.2019 16:31 • x 2 #1299


Danke Waage da hast du Recht.
Er steht einfach nicht zu mir.
Ich habe mit ihm darüber schon Jahre das Thema.
Seine Geschwister und Mutter sind ihm zum größten Teil wirklich wichtiger insbesondere ein zwei Schwestern

10.11.2019 16:36 • #1300




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann