1356

Ja schon ,weil i h mich fremd geregelt fühle..ich kann meine leben nicht so gestalten wie ich es möchte,
Urlaub fahren oder Mal übers Wochenende zu meinem Freund ,oder wochendurlaub.
Da ich hier keine Unterstützung habe von meinem Sohn , ich habe niemanden der sich dann um meinem Kater kümmert.
Und das setzt mich zu.

16.08.2019 11:50 • #1081


Wenn ich im Urlaub bin ,habe ich auch Langeweile.
Oder bei meinem Freund habe ich auch Langeweile.
Mein Problem ist , dass ich mich nicht aufraffen ,dass zu tun ,was mich interessiert.
Malen z.b.oder wandern, oder Arbeiten.
Ich bin erschöpft.
Dieser Teufelskreis , ist diesmal ganz schön heftig gewesen.

Vorgestern ,habe ich mich meinen Gefühlen gestellt.
Ich habe mehrere Monate , bestimmt auch Jahre , mit dem Gedanken ,gelebt,
Insbesondere ,als meine Mutter verstarb,
Ich will überhaupt nicht mehr weiter leben.
Nichts machte mir verständlicherweise , Spass,also war nur ,eine Maske von mir ,wenn ich unter Leuten war,.
Im Inneren hatte ich abgeschlossen.
Ich frass wirklich mit zwanzig Kilos mit Schokolade an , Frust Essen.
Es war mir egal.

Vorgestern , da ratterte mein Kopf , ,ich drückte nicht mehr gegen meine Gefühle ich , ließ sie zu.
War heftig.
Ich weinte , und ich hatte Angst vor mir vor alles.

Ich war so traurig ,ich redete mir seit ich meine Therapie gemacht habe oder schon länger ein,
Meine Eltern liebten mich nicht.
Niemand.
Das war oder ist sehr traurig .
Wer bin ich denn schon , also kann ich jetzt auch gehen.
Ich habe meine Erfüllung getan , war immer für sie da jetzt kann ich auch sterben.
Wirklich ,dieser Gedanke hat mich , gequält über Jahre.
Seit vorgestern , sehe ich es etwas anders.
Auch wenn sie mich nicht geliebt haben sollten , dafür lieben mich bestimmt. Deren Menschen , bestimmt mein Sohn und mein Freund etc...
Und ein wenig liebe ich mich selber , seit ich durch Yoga meine Mitte wieder gefunden habe.

16.08.2019 12:27 • x 2 #1082


koenig
Hallo Steffi,


Zitat von tuffie 01:
Vorgestern , da ratterte mein Kopf , ,ich drückte nicht mehr gegen meine Gefühle ich , ließ sie zu.


Damit hast du wieder einen riesen Schritt nach vorn gemacht.

Hat deine Therapie zwischenzeitlich begonnen?

17.08.2019 06:56 • #1083


Nein ,ich stehe noch auf der Warteliste.
Ich habe aber sehr viel Wissen aus meiner Therapie.

17.08.2019 07:16 • #1084


Hallo,
Heute geht's mir nicht gut.
Meine Regel waren wieder wie Karussell im Körper und vor allem im Kopf.
Heute bin ich erschöpft .
Was sagte der pyschiater ,nicht aufgegeben.
OK ,ich mache weiter.

19.08.2019 10:33 • x 2 #1085


Guten Morgen,

Heute Nacht hatte ich Migräne ,ging es mir schlecht.
Jede Stunde würde ich wach und musste zur Toilette.
Sehr starke pms Symptome habe ich.
Gerade habe ich eine ibu genommenen.ich bin nur am schwitzen.
Und mein Geruchsinn ist beeinträchtigt das Rauschen in meinem Ohren ist auch laut.
Mein vegetative Nervensystem ist wirklich stark verspannt.

20.08.2019 06:13 • #1086


Ich habe mich am Sonntag mit einem Jäger unterhalten.
Ich bin gegen das Jagen der Tiere und töten..
Ehrlich?
Verstehen tue ich den Sinn , immer noch nicht ,was die Aufgabe des Jäger hat.
Ich bin der Meinung das die Natur das alleine regeln kann .
Sie hatten da ein Wagen aufgestellt mit präparierte Tiere .
Fand ich geschmacklos.
Die Tierwelt kann man auch an lebenden Tieren zeigen.
Es ist nie meine Welt und wird es nie sein
Ich hatte mir das Gespräch sparen sollen und Vor allem die Tiere anzuschauen.
Denn das steckt mir heute noch in den Nerven

20.08.2019 07:07 • #1087


melancholy2
Zitat von tuffie 01:
Guten Morgen,Heute Nacht hatte ich Migräne ,ging es mir schlecht.Jede Stunde würde ich wach und musste zur Toilette.Sehr starke pms Symptome habe ich.Gerade habe ich eine ibu genommenen.ich bin nur am schwitzen.Und mein Geruchsinn ist beeinträchtigt das Rauschen in meinem Ohren ist auch laut.Mein vegetative Nervensystem ist wirklich stark verspannt.


Guten Morgen Steffi,

das tut mir leid, dass Deine Hormone Dich heute so quälen.


Zitat von tuffie 01:
Ich habe mich am Sonntag mit einem Jäger unterhalten.
Ich bin gegen das Jagen der Tiere und töten..
Ehrlich?
Verstehen tue ich den Sinn , immer noch nicht ,was die Aufgabe des Jäger hat.
Ich bin der Meinung das die Natur das alleine regeln kann .
Sie hatten da ein Wagen aufgestellt mit präparierte Tiere .
Fand ich geschmacklos.
Die Tierwelt kann man auch an lebenden Tieren zeigen.
Es ist nie meine Welt und wird es nie sein
Ich hatte mir das Gespräch sparen sollen und Vor allem die Tiere anzuschauen.
Denn das steckt mir heute noch in den Nerven


Das sehe ich genauso, wie Du. Es bringt nichts sich mit Jägern darüber zu unterhalten. Die meisten glauben, nur was sie tun sei das Richtige und können keine Kritik ab.

Ganz liebe Grüße, Mely

20.08.2019 10:56 • x 1 #1088


Wie er schon gesagt hat das die Tiere ja auch sehr gut schmecken.
Naja , halt Jäger.

20.08.2019 11:13 • #1089


melancholy2
Zitat von tuffie 01:
Wie er schon gesagt hat das die Tiere ja auch sehr gut schmecken.Naja , halt Jäger.


20.08.2019 12:32 • #1090


Ich möchte uns heute etwas schenken

Zitat

Der Glaube an die eigene Kraft kann Berge versetzen

20.08.2019 13:51 • x 2 #1091


Guten Morgen

Diese Nacht war schon viel angenehmer.
Nur mein Bewegungsapparat ist noch ziemlich eingeschränkt da mein Rücken weh tut.
Meine Matratze ist aber gut.
Heute bin ich erstmal was einkaufen gegangenen .
Zuerst hatte ich starke Angst wieder nach draußen zu gehen nachdem es.mir so schlecht ging ,ich wartete etwa ab und ging und fuhr dann einfach los.
Mit erging es soweit ganz gut.
Ich habe mir Centrum für sie ab 50gekauft Mal schauen vielleicht unterstützen sie mich etwas.
Meine Augen sind immer noch angespannt im ganzen ist in mir noch ein bisschen durcheinander.
Das neue braucht Platz von daher muss alles in mir zusammen rücken und zusammen sich arm nehmen,dann klappt dass schon.
Mensch sind doch nur Wechseljahre ja und etwas mehr Stress als vorher ,naja bisschen viel, ist ja auch eine Einstellungssache.

Ich habe mit meiner Yoga Lehrerin gesprochen ,dass ich die Fantasie Reisen im Moment nicht ,gut Vertragen kann ,es stresst mich zusätzlich.
Ich fragte wie ich diese umgehen könnte .
Sie meinte darauf daß sie nicht mehr so oft welche erzählt und wenn dann gehe ich halt früher ,gute Lösung.

21.08.2019 09:49 • x 1 #1092


Hallo,
Es schwankt noch kräftig in mir bin noch nicht uberm Berg.
Aber ,ich schaffe es irgendwie.
Heute Nacht habe ich soweit gut geschlafen nur träumen hatte ich ,immer wieder ,von den Menschen die mich innerlich sehr beschäftigen, mein Bruder ,.meine Mutter , es waren einfach alle da ,heute im Film der Träume.
Es ist sehr schön sie alle wiederzusehen aber es schlaucht auch.
Mal gucken was ich heute mache , im Moment habe ich wieder ein tief aber irgendwie ,schaffe ich das stuckchen berg auch wieder .

23.08.2019 09:29 • x 1 #1093


Hallo,

Mir geht's ganz gut.
Bei den Temperaturen habe ich auch sehr gut geschlafen. Ich mag es ja wenn es warm ist.
Heute war ich wieder beim Yoga Kurs.
Mir gefällt es dort sehr gut.
Die Trainerin ist auch auf meinen Wunsch eingegangen und hat heute progressive Muskelentspannung gemacht .
Die Übungen raten meinen Kopf gut.
Ich weiss das alles Kopf Sache ist ,im Moment , sehe ich leider vieles bedrohlich an , es wird bestimmt bald wieder besser.
Mit Yoga und meine Einstellung kann es nur besser werden.
Danach setzt ich mich gemütlich für ein Stündchen im Garten ,meine gesetzten Blumen sind eine wahre Pracht geworden.
Daran erfreuen ich mich jeden Tag.
Und ich nehme mir jeden Tag Zeit die Muse dort zu sitzen und die kraft meiner Blumen entgegen zu nehmen und ich gebe ihnen auch Kraft zurück.

Die Nachbarin ,letztes Jahr Fenster,
Lästert immer noch über mich , dass hörte ich von einer anderen Nachbarin naja , wahrscheinlich lästern die beide,haben nichts anderes zu tun.

Naja ,was solll man machen ,ich rege mich nicht weiter auf , damit ruiniere ich nur mich.
Ich nehme mit die Freiheit ,
Egal was die anderen über mich erzählen ich stehe darüber.

28.08.2019 12:52 • x 4 #1094


Hallo,

Ich bin sehr oft Niedergeschlagen und fühle mich alleine gelassen.

Die generalisierte Störung setzt mich zu

Alles was ich angehe ,erlebe ich mit starker Anspannung.
Die Nerven sind arg angespannt.

Mir würde jetzt in meinem Lebensabschnitt , aktuell , neue Impulse von einem Therapeuten sehr gut tun nur leider sind die Wartezeiten lang.
Ein Jahr lang.
Ich wende natürlich die Strategien an sie ich in der Verhaltenstherapie mitgenommen habe trotzdem benötige einen an der Hand.
Hort sich dumm an . Aber es ist leider so.

29.08.2019 15:56 • #1095


melancholy2
Das hört sich gar nicht dumm an. Manchmal braucht man einfach Hilfe.
Gibt es keinen Therapeuten in Deiner Nähe mit weniger Wartezeit?

29.08.2019 22:10 • #1096


Hallo Mely,
Nein leider nicht.Am 27.09.habe ich bei noch einen Termin Mal schauen vielleicht klappt es da.

30.08.2019 07:34 • #1097


melancholy2
Zitat von tuffie 01:
Hallo Mely,Nein leider nicht.


Tja, das ist schade.

Zitat von tuffie 01:
Am 27.09.habe ich bei noch einen Termin Mal schauen vielleicht klappt es da.


Da drücke ich Dir die Daumen. Viel Glück!

30.08.2019 10:06 • x 1 #1098


Hallo
Heute besuchte ich wieder die selbsthilfegruppe .
Es war ganz gut dort tat mir gut

Ich sehe einiges aus einer anderen leichteren Perspektive.

So geht's mir ganz gut .

02.09.2019 13:41 • x 1 #1099


Heute Nachmittag habe ich mir Gedanken um das loslassen gemacht.
Das war und ist ja mein Thema.

Ich blieb in der Trauerphase stecken weil ich einfach meine Mutter nicht sterben lassen wollte.
Sehr viel Zeit verbrachte ich gedanklich , in meinem Kindesalter.
Ich sah wirklich meine Mutter , auf der Couch sitzen und dass beruhigte mich.
Ich habe mich gewährt diese heutige Zeit zu erleben.
Manchmal dachte ich auch dass es zu schmerzt wenn ich die Zeit loslasse ja und dachte ans sterben.
Diese Zeit war sehr anstrengend .
Im hier und jetzt zu leben ,zu überspielen .
Urlaube waren wirklich Unreal und einfach nur anstrengend da ich ja lieber im Jahre 1980gelebt hatte ,ich tat es.auch sehr oft im Unterbewusstsein.

Ich lasse los und fange wieder an im Jahre 2019 zu Leben ,ich mein mit auch mit meinem ganzen Verstand.

Ich habe mir vorgenommen ,eines Tages nächsten Wochenende ,alleine zum Grab zu gehen . Bis jetzt war imm mein Freund mit dabei ,weil ich Angst hatte , ich brauche es für mich ,um loszulassen.
Ich meine die Jahre mit meiner Mutter.

Auch wenn sie mich sehr oft enttäuscht hat oder so ,ich liebe sie und es wird sich nichts daran ändern.

Ich wehrte mich gegen meine Gefühle .
Wollte sie hassen weil man so viele Dinge einfach nicht macht.

Ich schaffe es nicht sie zu hassen.
Ist vielleicht eine starke.von mir .

02.09.2019 17:39 • x 2 #1100




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann