Pfeil rechts

Hallo zusammen,
die letzten Monate bei mir waren überraschend ruhig aber das war wohl mehr Schein als Sein. Ich hab gedacht ich rede mir mal alles von der Seele vielleicht bringt das ja was. Die ganzen Krankheitssymptome in meinem Kopf lassen mich gott sei dank mittlerweile ziehmlich kalt. Aber ich bin jetzt seit knapp nem halben Jahr mit meinem Freund zusammen und so langsam zeigen sich wieder Vertrauensprobleme und Verlassensängste. Ich rede viel mit ihm darüber und er versucht auch wirklich mir zu helfen. Aber selbst wenn ich mit ihm darüber rede hab ich wieder angst ihn damit zu nerven und dadurch zu verlieren. Und das ergibt dann wieder so einen schönen Teufelskreis der mir viele schlaflose Nächte beschert. Das ist wirklich wirklich nervig. Er sagt mir er hat mit ner Freundin geredet und dann kommt erstmal sofort ein Gedanke dass er sich ja in sie verliebt haben könnte oder irgendwas. Mittlerweile versuch ich das dann einfach mit mir selbst auszumachen und nicht wieder in besagtem Teufelskreis zu landen. Das is echt schwierig. Für den Notfall hab ich Opiprmol da aber nehm die eigentlich echt ungern und nur im absoluten Notfall. Ich weiß dass das alles eigentlich totaler Schwachsinn ist ,gerate aber immer wieder unter Stress wenn er irgendeine weibliche Person aus seinem Umfeld erwähnt. Das das nichts bringt weiß ich auch. Ich weiß aber auch nicht was ich außer mit ihm reden und stark bleiben noch tun kann außer abzuwarten und zu hoffen dass das irgendwann nachlässt. Zumindest kann ich stolz sein die Krankheitsängste so gut in den Griff bekommen zu haben, denke ich. Achso.. eine ex von ihm hat ihm die Tage geschrieben dass sie noch Gefühle für ihn hat und da gabs ein paar Missverständnisse die das ganze mit den Vertrauensproblemen ausgelöst haben wobei ich da wohl wirklich sehr emfindlich reagiere da es da bei ihm eigentlich keinen Grund zur Sorge gibt (er hat sie sofort angerufen, ihr gesagt dass er kein Interesse hat und hat sie überall blockiert). Naja ich hoffe jedenfalls dass das alles wieder in die Reihe kommt.

Wie siehts denn bei euch so aus?

17.11.2014 23:43 • 18.11.2014 #1


2 Antworten ↓


Hallo DarkShadows

ersteinmal möchte ich dir sagen,dass ich es bewundernswert finde wie du es geschafft hast die krankheit in den griff zu bekommen

dein partner steht an deiner seite und unterstützt dich.das musst du dir immer wieder vor augen halten

ich habe dir mal einen link rausgesucht.ich denke dort bist du richtig und findest einige gleichgesinnte

eifersucht-f60/

alles gute

18.11.2014 11:47 • #2


Dankeschön das is ganz lieb. Ich bin auch ganz zuversichtlich, dass sich das bald wieder legt.

18.11.2014 14:32 • #3




Dr. Reinhard Pichler