Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und möchte gern auf diesem Weg eure Meinung erfahren.
Ich bin weiblich 31 Jahre und leide seit ca. 2 Monaten an seltsamen Symptomen.

Angefangen hat es mit einem trockenen Mund, dann kam eine Schwäche dazu (vorallem in den Beinen), wobei ich das Gefühl hatte dass ich jeden Moment umfalle. Meine Symptome wechseln fast täglich, also vom Schwindel, Heiß und Kalt, Zittern der Hände, kalte Hände und Füße, Kribbeln der Hände, schmerzende Waden (auch im Liegen, ähnlich Wadenkrampf), dumpfes Gefühl im Kopf (so als stünde ich irgendwie neben mir). Aber das Schwindelgefühl habe ich eigentlich ständig.

War auch schon viele Male beim Arzt (großes Blutbild ohne Befund, EKG ohne Befund, Blutdruck manchmal etwas erhöht aber noch im Rahmen).

Hat jemand ähnliche Symptome? Bitte schreibt mir eure Erfahrungen und wie ihr es geschafft habt die Symptome zu bekämpfen.

Viele Dank und herzliche Grüße

02.07.2012 21:25 • 03.07.2012 #1


2 Antworten ↓


Hallo Kate,

das klingt alles ziemlich nach den Dingen die ich auch schon hatte.
Bei mir (nach 2 Jahren) scheint es wohl alles psychisch zu sein. Ich bin von Facharzt zu Facharzt gerannt und tu es heute noch, obwohl nie ein Befund da ist.

Mit Deinen Symptomen hat alles auch bei mir angefangen, bis sich die Dinge dann verlagerten. Schwindel, zitternde Hände, heiß & kalt, ich dachte immer mir klappen auf der Arbeit die Beine weg, dabei habe ich mich nur selbst unter Druck gesetzt.
Vielleicht hilft es Dir zu wissen, dass Du damit nicht allein bist!

Sprich vielleicht auch mal mit Deinem Hausarzt darüber, ob das auch psychische Ursachen haben kann.

Gute Besserung!

03.07.2012 00:18 • #2


Hallo,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Bin erleichtert, dass ich nicht allein bin

Mein Hausarzt hatte auch bereits die Vermutung dass es Stress und Druck sein könnte.
Aber dass selbgemachter oder Druck von Außen soetwas auslösen kann ist schon echt verblüffend. Es kam bei mir völlig aus dem Nichts und Unerwartet. Es gab zwar ziemlich Stress auf Arbeit, aber den hatte ich auch schon vorher.

Vielleicht könntest du mir mal schreiben, wie du jetzt damit umgehst? Hast du irgendwelche Dinge wie du dich selbst beruhigen kannst. Ich versuche dann immer ganz bewusst auf meine Atmung zu achten. Viel zu trinken und regelmäßig zu essen. Dass hilft aber nur bedingt.

Dir auch gute Besserung!
Viele Grüße

03.07.2012 17:44 • #3




Dr. Reinhard Pichler