Pfeil rechts

Hallo !

Engel74 hat bei Thema:Notfallkoffer am 13.3.08. einen hilfreichen Link vermerkt:

www.panicend.com

Das ist es doch. Klingt ganz einfach,oder?




Was denkt Ihr darüber?





LG Petra.

14.08.2008 14:55 • 17.08.2008 #1


9 Antworten ↓


Ja klingt ganz einfach. Also einfach mal drauf los.

Aber eines stimmt auf alle fälle, wie lerne ich mit meiner Panik umzugehen oder sie zu überschreiten wenn ich sie nicht habe? Kann sie ja nicht herbeirufen, das heißt ich muss von mal zu mal warten.Wisst ihr was ich meine??

14.08.2008 15:33 • #2



Bericht einer Heilung

x 3


Hört sich logisch an ja

Wenn ich so überlege hab ich es eigentlich die letzten 2 mal beim rausgehen so gemacht
Hab mich nicht gegen die panik gewehr bin schon mit dem vorsatzt raus (mußte zur Magen und Darmspiegelung) hab mir gesagt du hast schmerzen mußt dabei schauen lassen hast nichts mehr zu verlieren fall um oder was auch immer EGAL hatt funktioniert die Panik kam und blieb nur kurz .Also bei mir ist es so das ich ganz unten bin und einfach loslasse .Ist noch ein langer weg aber funktioniert im moment .

14.08.2008 16:55 • #3


Zitat von Katze123:
Hört sich logisch an ja

Wenn ich so überlege hab ich es eigentlich die letzten 2 mal beim rausgehen so gemacht
Hab mich nicht gegen die panik gewehr bin schon mit dem vorsatzt raus (mußte zur Magen und Darmspiegelung) hab mir gesagt du hast schmerzen mußt dabei schauen lassen hast nichts mehr zu verlieren fall um oder was auch immer EGAL hatt funktioniert die Panik kam und blieb nur kurz .Also bei mir ist es so das ich ganz unten bin und einfach loslasse .Ist noch ein langer weg aber funktioniert im moment .


Ja katze123 so hast du es richtig gemacht freu mich es geht aufwärts bravo weiter so.
Bin gedanklich bei dir!!
LG Biggi

14.08.2008 17:02 • #4


Sehr guter Artikel, nur nicht viel neues. Der zentrale Punkt ist tatsächlich, wie auch soviele Ex PA Betroffene immer wieder äussern, dass wir uns unseren Ängsten stellen müssen und zwar bis zur Quelle der Angst. Etwas das ich selbst anwende, auch wenn bisher nicht mit der letzten Konsequenz wie im Artikel beschrieben (würde ich gerne machen, weiß aber, noch nicht, wie). Ich glaube das Problem bei uns meisten hier ist, dass wir einen Kleinkrieg mit den Symptomen (Angst, Schwindel, Übelkeit, etc.) führen, aber das Problem nicht an der Wurzel packen. Auf gut deutsch: Wir sehen vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr.

Problematisch sehe ich nur, wie man einfach mal so eine PA bzw. die Angst über sich ergehen lassen soll, wenn man nicht gerade zu Hause oder an einem sicheren Ort ist. Zu Hause passiert ja nicht viel und selbst wenn, fühlt man sich eben sicher.

Aber, wie bereits erwähnt, handelt es sich um einen sehr guten Beitrag, um weiter vorwärts zu dringen und diesem Übel ein Ende zu bereiten.

Übrigens erinnert mich dieser Artikel sehr an die Schilderungen eines members hier, die in Australien war und die infolge dessen auch erkannt hat, dass Ängste erfolgreich bekämpft werden können.

Was andere schaffen, das schaffen wir hier auch, auf jeden Fall !

Sorry bißchen lang geworden

16.08.2008 14:42 • #5


When you WANT to have a panic attack, you can't, and when you are afraid of having one...you get them. This is the proof that panic attacks are only apprehension.


Wie wahr, wie wahr!


You have to go right towards it and be WILLING to have the worst experience of your life! You don't just SAY this to yourself, you have to BELIEVE it - 100% - and not care anymore to what happens to you!

Gott, wenn es so einfach wäre ...

16.08.2008 17:33 • #6


Hallo Ihr Lieben !

Der Bericht liegt auch in deutscher Übersetzung vor. Nur links andrücken.

Wir müssten doch nur diesen einen kleinen Schritt wagen - ein kleiner Schritt zu auf den Abgrund, ins Verderben, in den Tod.

Um dann festzustellen, da kommt nichts, zumindest nichts, was wir ge fürchtet haben - sonden im Gegenteil, es kommt das, was wir uns so
sehnlichst wieder herbeiwünschen: ein wundervolles Leben ganz ohne
Angst.



LG Petra.

17.08.2008 10:13 • #7


Hi,

wie dieser letzte Schritt gemacht werden soll hab ich noch immer nicht ganz verstanden.

Grüße

Janus

17.08.2008 12:00 • #8


Ich denke mal, mal soll der Angst dann freien Lauf lassen und sie nicht mit den Tricks, die wir uns angeeignet haben, bekämpfen. Wenn wir sie einmal komplett bis zum Ende erlebt haben werden wir dann erkennen, dass wir immer noch leben ... aber ich kann mir auch noch nicht vorstellen, wie ich das machen soll, weil man doch automatisch überleben will und deshalb während einer Attacke versucht, sich selbst zu helfen

17.08.2008 13:03 • #9


Zitat von Rael:
Hallo Ihr Lieben !

Der Bericht liegt auch in deutscher Übersetzung vor. Nur links andrücken.



ja, ja - habe ich gesehen

aber mich hat die englische Version gereizt, weil ich mit Freunden in den USA auch sehr viel über dieses Thema diskutiere.

... und ich hab alles verstanden *stolz*

17.08.2008 13:05 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky