Pfeil rechts

Hallo
hätte da mal eine Frage, was die Ausbildung
betrifft.... Denkt kurz drüber nach, gebt mir
aber bitte eine ehrliche Antwort, was ihr darüber
denkt!

Glaubt ihr, dass es möglich ist, mit
Panikattacken die Ausbildung zur
Krankenschwester erfolgreich zu absolvieren?

Was meint ihr dazu? Zu viel stress? Machbar?

23.07.2014 12:14 • 23.07.2014 #1


3 Antworten ↓


Hallo schizophrenia
Also ich bin momentan auch noch in der ausbildung zur medizinischen fachangestellten und am anfang war es so das ich mir dann immer gedacht habe das genau diese krankheiten die wir behandeln auch bei mir zutreffen. Hat sich jetzt aber gebessert
Ich leide ja auch unter panikattacken muss aber ehrlich gesagt sagen das die arbeit mich ablenkt. Es soll sich nich fies anhören aber ich denke mir dann immer das es mir so gut geht im gegensatz zu den patienten. .
Also ich denke es kommt ganz drauf an wie weit du alles an dich ran lässt und wie belastbar du in der hinsicht bist. An deiner stelle würde ich die ausbildung einfach beginnen du hast ja 3 oder 4 monate probezeit und kannst ja dann ggf immernoch sagen das du es nicht weiter mache willst.
Lg

23.07.2014 13:34 • #2



Ausbildung trotz Panikattacken?!

x 3


Danke für deine Antwort.
Mein Problem ist eben, dass ich schon 26
bin. Das macht mir extra druck, es werden mir
immer die Jungen vorgezogen...
Was mache ich, wenn ich es nicht schaffe?!
Ob ich nochmals die Chance für eine Ausbildung bekomme?!

23.07.2014 13:42 • #3


Hmm ja kann deine befüchrtung total nachvollziehen. Es ist eh total schwer auf dem Arbeitsmarkt.
Ich würde sagen das du es erstmal versuchst . Probieren geht über studieren.

23.07.2014 16:27 • #4




Dr. Reinhard Pichler