Pfeil rechts

inna7
Hallo ihr Lieben.

Seit kurzem schrecke ich immer auf wenn ich einschlafe. Ich bin noch nicht am schlafen, bin aber auch nicht mehr wach. Ihr kennt das. Und plötzlich hab ich das Gefühl das ich nicht mehr atme. Meist hab ich dabei auch einen Traum, einen wo man fällt oder jemand schreit. Richtig dran erinnern kann ich mich nach dem aufwachen nicht mehr dran, ist halt so ein schei. Traum wo man vor Schreck zuckt.
Aber was ist das mit meiner Atmung?! Atme ich kurze Zeit wirklich nicht mehr oder was ist das für 'ne schei.?!

Liebe grüße, Ina

04.04.2015 19:21 • 02.02.2020 #1


12 Antworten ↓


Hi, also ich habe das auch phasenweise das ich immer kurz vorm Tiefschlaf denke ich kann nicht mehr atmen

Aber ich kenne das auch von Menschen die keine Panik haben , der Arzt sagte es liegt am Stress oder es kommt wegen der entspannungsphase

04.04.2015 19:33 • #2



Atemaussetzer beim einschlafen

x 3


Hi du das habe ich auch vermehrt seit ich meine angststörung habe hab dann auch oft phasen wo ich denke ich bin wach aber kann mich nicht bewegen das finde ich immer schrecklich aber es scheint nix schlimmes zu sein auch mit der atmung!

04.04.2015 19:36 • #3


Schnupifrau
warst du schonmal im schlaflabor?

04.04.2015 19:44 • #4


inna7
Danke für die Antworten

Eigentlich bin ich überhaupt nicht gestresst, mindest denk ich das.

Hatte das jetzt nach dem zweiten Einschlaf-Versuch erneut. Bin dann aufgestanden und hatte ein brennen in der Brust, was ich auch noch nicht kannte.
Ich dachte eigentlich, ich bin von diesen Angst symptomen befreit, es scheint aber wieder los zu gehen. -.-

Im Schlaflabor war ich nie. Hab es auch nie für nötig gehalten.

04.04.2015 20:19 • #5


Summer2014
Ohja, das kenne ich auch nur zu gut.

Wenn mir das passiert, bekomme ich anschließend eine Panikattacke und schlafe dann aus Erschöpfung ein.

Bezüglich der Atemaussetzer meint mein Arzt, dass es an der Entspannung kurz vorm einschlafen liegt, vergleichbar mit Muskelzucken..
Trotzdem ein komisches Gefühl, muss dabei immer an eine Schlafapnoe denken...

04.04.2015 22:18 • #6


Schnupifrau
genau wegen schlafapnoe frage ich lass das ruhig mal testen. das problem haben viele leute ohne es zu merken.

04.04.2015 22:43 • #7


nanetou
Ich hab das auch. Aber toi toi toi jetzt schon etwas länger nicht mehr. Ich bin dann immer der Meinung das ich schon geschlafen hätte, schrecke dann auf und schnappe nach Luft. Habe das auch schon mal meinem Arzt erzähl. Das einzige was bei dem kam war ein Achselzucken .

05.04.2015 08:16 • #8


Habe das auch manchmal. Fühlt sich dann an, als wenn ich ersticke, und nach Luft schnappen muss. So im Halbschlaf.
Mein Arzt meinte auch, dass es normal ist. Und alle anderen wie immer Mach dir keine Sorgen ..
LG

14.04.2015 05:41 • #9


Libelle 33

23.01.2020 23:17 • #10


Angor
Hallo

Im Halbschlaf können Halluzinationen auftreten, wo man u.a. auch Gerüche wahrnehmen kann.

Man nennt dass Hypnogener Zustand, der Bewusstseinszustand zwischen Wachsein und Schlaf bzw. träumen.
Die meisten beschreiben, dass sie im hypnogenem Zustand Bilder sehen oder Töne hören, so ist das auch bei mir, ich nenne dass fernsehen im Kopf.

Dieser Zustand muss Dich nicht ängstigen, das ist ganz normal.

LG Angor

23.01.2020 23:58 • #11


Daniels97
Hallo zusammen, also ich habe das auch ab und zu mal das ich das gefühl habe das ich kurz bevor ich einschlafe ersticke. Dann schrecke ich immer auf. Heute nacht nehme ich meinen Herzschlag wahr und es macht mich nervös und kann deswegen nicht schlafen..

02.02.2020 03:13 • #12


Hey,

Für alle, die dieses panische Aufwachen haben: Es kann sein, dass Ihr wirklich zu wenig Sauerstoff bekommt. Dagegen hilft ein Sauerstoffgerät. Lasst Euch da mal vom Arzt beraten.

Zu dem Wahrnehmen von Rauch: Das kann eine Ursache haben, dass in der Nase etwas nicht stimmt. Wenn das nicht besser wird, einfach mal eine Überweisung zum HNO Arzt geben lassen.

02.02.2020 03:39 • #13



x 4





Dr. Reinhard Pichler