Pfeil rechts

User30
Guten Abend liebe Community,

ich leide schon seit längerem an Panikattacke, die sich durch schlimme Atemnot und Schwindel auszeichnen. Das ist generell sehr unangenehm. Jedenfalls habe ich neuerdings dauerhaft das Gefühl schlecht Luft zu bekommen und so ein kitzeln im Brustraum.

Ich war dann beim Arzt und der hat mich nach einem schlechten Lufu zum Röntgen geschickt, alles gut. Dann haben wir noch einen Lufu gemacht, der war nicht besonders gut aber normal.

Er sagt Asthma sei nun ausgeschlossen.
Naja, einen Allergie Test haben wir nicht gemacht und ich hab schon Angst, das meine Atemnot daher rührt.

Meine Frage wäre, ob hier einer weiß, ob sich so Asthma ausschließen lässt. fühle mich schon etwas unwohl mit dem Gedanken.

Ich mein man sollte seinem Arzt ja vertrauen aber er weiß nunmal auch von meiner Angst und Panikstörung .

Vielen Dank fürs durchlesen und ich hoffe auf antworten, vielleicht versteht ja hier einer wie ich mich fühle.

11.02.2020 23:17 • 11.02.2020 #1


4 Antworten ↓


Birgit80
Das kann dir wahrscheinlich nur ein Lungenfacharzt beantworten, oder ein Allergietest. Lg

11.02.2020 23:42 • #2



Asthma Anzeichen - woher weiß ich, dass ich es habe?

x 3


Junak
Hallo User30,

ich hatte sehr viele Jahre sehr starkes Bronchial Asthma daher denke ich kann ich dir eine Antwort hierzu geben.

Du sagst schon das wichtigste eigentlich: "du hast das gefühl schlecht Luft zu bekommen".

Wenn du wirklich einen Asthma Anfall hast schnürrt es dir dermaßen die Bronchien zu. Wichtig hierbei ist auch zu wissen, dass das Ausatmen das Problem beim Asthma ist, nicht das Einatmen.

Die Lungenfunktion ist schon sehr aussagekräftig. Diese kann aber auch "nicht so gut" bei Menschen ohne Asthma sein. Aber für die Feststellung eines Asthmas gibt es dort genaue Parameter. Falls du deinen Bogen gesehen hast ist es z.B. nicht das Ziel überall 100 % stehen zu haben.

Allergisches Asthma gibt es natürlich auch wobei dieses auch wirklich sehr stark st wenn es hierbei zu einem Anfall kommt.
Hattest du schon einmal einen Anfall ? Fallen die saisonale Unterschiede auf ? Bist du ordentlich im Bezug auf das Thema Wohnung reinigen? Staubthematik ?

Wenn du dich besser fühlst mach noch einen Allergietest. Kostet ja i.d.R. nicht bzw. 20 Euro je nach Arzt. Ist ja vielleicht allgemein nicht schlecht sowas mal gemacht zu haben.

Vg
Junak

11.02.2020 23:49 • #3


User30
Ich habe täglich Atemnot und das Gefühl zu ersticken aufgrund der Panikattacken, da ist aber dann das einatmen das Problem .. Dabei ist die Jahreszeit nicht relevant

Ich achte darauf das es nicht staubig ist .. Naja, gehe jetzt einfach davon aus, das der Arzt mich weiter geschickt hätte, wenn der Verdacht seinerseits bestätigt worden wäre.

12.02.2020 00:17 • #4


User30
Zitat von Junak:
Hallo User30,ich hatte sehr viele Jahre sehr starkes Bronchial Asthma daher denke ich kann ich dir eine Antwort hierzu geben.Du sagst schon das wichtigste eigentlich: "du hast das gefühl schlecht Luft zu bekommen".Wenn du wirklich einen Asthma Anfall hast schnürrt es dir dermaßen die Bronchien zu. Wichtig hierbei ist auch zu wissen, dass das Ausatmen das Problem beim Asthma ist, nicht das Einatmen.Die Lungenfunktion ist schon sehr aussagekräftig. Diese kann aber auch "nicht so gut" bei Menschen ohne Asthma sein. Aber für die Feststellung eines Asthmas gibt es dort genaue Parameter. Falls du deinen Bogen gesehen hast ist es z.B. nicht das Ziel überall 100 % stehen zu haben.Allergisches Asthma gibt es natürlich auch wobei dieses auch wirklich sehr stark st wenn es hierbei zu einem Anfall kommt. Hattest du schon einmal einen Anfall ? Fallen die saisonale Unterschiede auf ? Bist du ordentlich im Bezug auf das Thema Wohnung reinigen? Staubthematik ?Wenn du dich besser fühlst mach noch einen Allergietest. Kostet ja i.d.R. nicht bzw. 20 Euro je nach Arzt. Ist ja vielleicht allgemein nicht schlecht sowas mal gemacht zu haben.VgJunak


Und vielen Dank für deine ausführliche Antwort

12.02.2020 00:17 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann