Pfeil rechts

Die Ursache meiner Angststörung liegt darin, dass ich unbewusst ständig meine Waden und Oberschenkel anspanne. Dies führt zu wackligen Knien und Schwindel. Dadurch verstärkt sich die Angst enorm. Hauptsächlich Angst umzufallen. Hat jemand einen Tipp wie ich bewusst meine Waden und Oberschenkel entspannen kann? Als der Spannungszustand kurzfristig weg war, war ich gefühlt ein neuer Mensch. Die anderen Symptome waren auch deutlich besser.

Ich mach PME , Dehnübungen aber auch gelegentlich verwende ich die Blackroll

12.04.2018 15:46 • 13.01.2022 #1


13 Antworten ↓


Angstmaus29
Habe genau die gleichen Probleme aber bekomme es nicht in den Griff zu entspannen

12.04.2018 15:50 • #2



Anspannung in den Waden los werden

x 3


hast du auch Spannungsgefühle und ein Kribbeln in den Waden?

12.04.2018 15:51 • #3


Angstmaus29
Zitat von pz1987:
hast du auch Spannungsgefühle und ein Kribbeln in den Waden?



Kribbeln hab ich oft in den Füßen oder Händen
Spannunggefühle hab ich auch und meine Beine zucken dazu noch

12.04.2018 15:58 • #4


Greenhouse
Habe gerade auch komisches Gefühl in den Waden. Spannung oder so wie dicke Waden fühlen sich meine Waden . Und zusätzlich viel Schwindel. Es nervt.

12.01.2022 17:45 • #5


Angstmaus29
@Greenhouse bist du viel gelaufen oder ähnliches?
Davon kann dieses Gefühl auch kommen versuch ein warmes Bad vielleicht geht es dann weg
Schwindel hab ich auch hin und wieder

12.01.2022 17:51 • #6


Greenhouse
Habe Sport gemacht. Und jetzt nach Schwindel kann Panikattacke

12.01.2022 18:16 • #7


Greenhouse
Ich bin draußen gegangen, nach 30 Minuten immer noch nicht besser. Von der Apotheke habe nur Lasalea bekommen, pflanzlich. Will nicht wieder ins Klinikum landen.

12.01.2022 18:25 • #8


Angstmaus29
Wenn du Sport gemacht hast dann kommt das mit deinen Waden davon musst du dir keine Sorgen machen
Warum Klinik geht es dir so schlecht?

12.01.2022 18:36 • #9


Greenhouse
@Angstmaus29 ja, ich kann mich nicht beruhigen. Ich zittere gerade, alle Muskeln sind angespannt und mein Tinittus ist mega laut geworden

12.01.2022 18:38 • #10


Angstmaus29
Versuch dich zu beruhigen ich kenne das selbst
Trink mal ein Glas kaltes Wasser oder versuch dich abzulenken mit anderen Dingen die dir Spaß machen
Bist du in Therapeutischer Behandlung?

12.01.2022 18:40 • #11


Greenhouse
Bin dabei anzufangen.Habe vor einem Jahr Escitalopram abgesetzt und war alles Okay bis Freitag 07.01.2022. An dem tag ist mein Hund gestorben. Dass hat mein Stress Level in die höhe gepuscht. Am nächstem Tag ist eine Panikattacke gekommen. Seit dem kann ich mich nicht beruhigen. Bin angespannt und sehr sehr leicht reizbar. Komme nicht zu ruhe.

12.01.2022 20:07 • #12


Greenhouse
Das ist die längste Panikattacke die ich erlebt habe. Seit mehr als 3 Stunden dauert. Wird kurz besser danach wieder ganz schlimm.

12.01.2022 21:36 • #13


Greenhouse
Abend. Heute geht mir besser, keine Panikattacke gehabt. Habe aber was bemerkt: als meine Frau mit ein Kollege gegen 20 Uhr zuhause gekommen ist, habe ich Schwierigkeiten ihn zu verfolgen was er redet. Er redet sehr schnell. Dass hat mich gestresst, jetzt fühle ich mich sehr angespannt und bin unruhig.

Ist es normal dass ein Mensch der schnell redet mich aus der Bahn rausbringt?

13.01.2022 21:44 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann